Alle Kategorien
Warenkorb
Kaufland Card
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz

So findest du den idealen Härtegrad für deine Matratze
[Quelle Headerbild: iStock.com/yacobchuk]

So findest du den idealen Härtegrad für deine Matratze

Bist du auf der Suche nach einer neuen Matratze, weißt aber nicht, welche unterschiedlichen Härtegrade es gibt und welcher sich am besten für dich eignet? Wir verraten dir, was die Härtegrade bedeuten und wie du die perfekte Matratze auswählst.


1. Warum ist der Härtegrad bei Matratzen wichtig?

Für einen erholsamen Schlaf ist der richtige Härtegrad der Matratze essenziell. Schläfst du auf einer zu weichen oder zu harten Matratze, hat das langfristig Nacken- und Rückenschmerzen zur Folge. Die sogenannte Stauchhärte beschreibt die Festigkeit der Matratze: Je höher die Stauchhärte ist, desto mehr Druck muss ausgeübt werden, um die Matratze zusammenzupressen.

Wir empfehlen diese Schaummatratzen im Härtegrad H2/H3:
|Bezen|Ergonomische Viscomemory-Schaummatratze 80x190 - High Resilience Schaum|Bellagio Deluxe Total Komfort
|Bezen|Ergonomische Viscomemory-Schaummatratze 80x190 - High Resilience Schaum|Bellagio Deluxe Total Komfort
4
176,00 €
Kostenloser Versand
NABBI Gefedert Matratze Otrano 90 90x200 cm
NABBI Gefedert Matratze Otrano 90 90x200 cm
141,00 €
Kostenloser Versand
Matratze aus viskoelastischem Premium Deluxe 4D| 25cm Hoch mit Viscoschaum 90x200|Ergononomisch
Matratze aus viskoelastischem Premium Deluxe 4D| 25cm Hoch mit Viscoschaum 90x200|Ergononomisch
3
229,00 €
Kostenloser Versand
Matratze Viskoelastische Fitness Sport 25cm Hoch Thermoregulierbar|Maximale Entspannung und Komfort 90x190
Matratze Viskoelastische Fitness Sport 25cm Hoch Thermoregulierbar|Maximale Entspannung und Komfort 90x190
3
203,00 €
Kostenloser Versand
Matratze VITAL SPA 90 x 200 cm
Matratze VITAL SPA 90 x 200 cm
2
149,00 €
Kostenloser Versand
Viskoelastische Matratze Skydreams Viscodreams - 90 x 190 cm
Viskoelastische Matratze Skydreams Viscodreams - 90 x 190 cm
122,42 €
Kostenloser Versand

Matratzen werden mit bis zu sieben Liegezogen verkauft. Wenn du mit einer Körperregion besondere Probleme hast, solltest du beim Kauf darauf achten, dass die Matratze im entsprechenden Bereich stützend wirkt:

Die sieben Zonen einer Matratze Die sieben Zonen einer Matratze

  1. Kopfzone
  2. Schulterzone
  3. Rückenzone
  4. Lenden-/Beckenbereich
  5. Oberschenkelzone
  6. Wadenzone
  7. Fersenzone

Während des Schlafens sollte die Wirbelsäule stets gerade bleiben. Ist die Matratze zu weich, hängt die Wirbelsäule durch. Ist die Matratze zu hart, wird die Wirbelsäule gekrümmt.

Emma Matratze Hier Emma Matratzen ansehen

Wenn deine aktuelle Matratze zu hart ist, kannst du diese mit einem Gel-Topper weicher machen. Diese Auflage sorgt für ein besseres Liegegefühl und wird einfach unter das Spannbettlaken gelegt.

Hier findest du außerdem weitere Topper: » Sieh dir unser großes Sortiment an Toppern an

2. Wie finde ich den richtigen Härtegrad einer Matratze?

Der richtige Härtegrad deiner neuen Matratze richtet sich nach mehreren Kriterien:

  1. dein Körpergewicht (in kg)
  2. deine Körpergröße (in cm)
  3. präferierte Schlafposition (auf der Seite, dem Bauch oder dem Rücken)
  4. Körperbau (z. B. breite Schultern oder Becken)

Die Bezeichnungen reichen von H1 (sehr weich) bis H5 (sehr fest). Die folgende Tabelle orientiert sich ausschließlich an deiner Körpergröße und deinem Gewicht. Bedenke jedoch, dass auch die weiteren Kriterien deine Kaufentscheidung beeinflussen sollten.

Gewicht/Größe 155 cm 160 cm 165 cm 170 cm 175 cm 180 cm 185 cm 190 cm 195 cm 200 cm
135 kg H4 H4 H4 H4 H4 H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4
130 kg H4 H4 H4 H4 H4 H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4
125 kg H4 H4 H4 H4 H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3
120 kg H4 H4 H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3 H3 H3
115 kg H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3 H3 H3 H3
110 kg H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3 H3 H3 H3 H3 H3
105 kg H3/H4 H3/H4 H3/H4 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3
100 kg H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3
95 kg H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3
90 kg H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3
85 kg H3 H3 H3 H3 H3 H3 H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3
80 kg H3 H3 H3 H3 H3 H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3
75 kg H3 H3 H3 H3 H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2
70 kg H3 H3 H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2 H2 H2
65 kg H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2 H2 H2 H2 H2
60 kg H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2 H2 H2 H2 H2 H2
55 kg H2/H3 H2/H3 H2/H3 H2 H2 H2 H2 H2 H2 H2

Andere Hersteller orientieren sich bei den Benennungen der Matratzen-Härtegrade nicht an Buchstabenkürzeln, sondern beschränken sich auf „Soft“ (bis 60 Kilogramm Körpergewicht), „Medium“ (bis 80 Kilogramm Körpergewicht) und „Firm“ (ab 80 Kilogramm Körpergewicht).

Wir empfehlen diese Federkernmatratzen im Härtegrad H2/H3:

Härtegrad 2 (H2 oder F2) ist einer der beliebtesten Härtegrade in Deutschland und wird vor allem von Frauen gekauft. Härtegrad 3 (H3 oder F3) wird in Deutschland am häufigsten gekauft.

Matratze-Härtegrad Beim Kauf von Matratzen wird in Deutschland Härtegrad 3 bevorzugt. [Quelle: iStock.com/fizkes]_

Info: Beachte, dass Tabellen wie diese nur als Orientierungshilfe dienen. Insbesondere bei speziellen Bedürfnissen, zum Beispiel aufgrund orthopädischer Erkrankungen, sollte das persönliche Liegegefühl immer der wichtigste Entscheidungsfaktor sein. Darüber hinaus variieren die angegebenen Härtegrade von Hersteller zu Hersteller.

3. FAQ

  • Wie finde ich den richtigen Härtegrad einer Matratze?

    Wenn du auf der Suche nach der richtigen Matratzenhärte für dich bist, sind vor allem zwei Kriterien wichtig: deine Körpergröße und dein Gewicht. In dieser Tabelle findest du den passenden Härtegrad. Darüber hinaus solltest du jedoch auch die individuellen Umstände beachten: So sollten Personen mit Vorerkrankungen im Rücken- oder Lendenbereich darauf achten, dass die gewählte Matratze in diesen Regionen besonders stützt.

  • Was ist der Unterschied zwischen Härtegrad H2 und H3?

    Die meisten Hersteller kürzen die Härtegrade mit dem Buchstaben „H“ ab. So bezeichnet H1 eine sehr weiche Matratze, H2 eine weiche, H3 eine mittelfeste, H4 eine feste und H5 eine besonders feste Matratze. Die genauen Unterschiede haben wir in unserem Ratgeber zur Matratzenhärte detailliert für dich zusammengefasst.

  • Welchen Härtegrad brauche ich bei Rückenschmerzen?

    Zunächst solltest du herausfinden, warum dir die aktuelle Matratzenhärte Rückenschmerzen bereitet. Während eine zu weiche Matratze für eine durchhängende Wirbelsäule sorgt, birgt eine zu harte Matratze die Gefahr, dass die Wirbelsäule nach oben gebogen wird.

  • Welche Matratzenhärte brauche ich bei welchem Gewicht?

    Viele Hersteller empfehlen für ein Körpergewicht bis 70 Kilogramm die Matratzenhärte H2 und bis 100 Kilo die Matratzenhärte H3. Darüber hinaus sind jedoch auch Körpergröße und persönliche Vorlieben entscheidend.

Der ideale Härtegrad für deine Matratze – Zusammenfassung
  • Die Stauchhärte einer Matratze gibt an, wie fest diese ist. Je höher die Stauchhärte, desto mehr Druck muss einwirken, um die Matratze zusammenzupressen. Die Härtegrade reichen von H1 (sehr weich) bis H5 (sehr fest).
  • Solltest du in einer bestimmten Körperregion Schmerzen haben, ist es wichtig, dass deine neue Matratze diesen Bereich besonders stützt. So wird garantiert, dass die Wirbelsäule im Schlaf stets gerade bleibt.
  • Der perfekte Härtegrad richtet sich nach deinem Körpergewicht, deiner Körpergröße, der bevorzugten Schlafposition und deinem individuellen Körperbau. Für eine 175 cm große Person mit einem Körpergewicht von 90 kg eignet sich zum Beispiel eine Matratze mit dem Härtegrad H3 am besten.
Glossar
  • Stauchhärte: beschreibt den Druck, der aufgewendet werden muss, um eine Matratze zusammenzupressen; reicht von H1 (sehr weich) bis H5 (sehr fest)
Sina
Vertrauen ist gut, Recherche ist besser!
Bereits seit Anfang 2016 steht Sina unseren Kunden zur Kaufberatung professionell zur Seite. Unter Freunden gilt sie als Popkultur-Expertin mit Vorliebe für verrückte Geschenkideen.