Alle Kategorien
Online-Marktplatz
Filial-Angebote
Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz
Quelle: iStock.com/Choreograph

Waschmaschine entsorgen – so geht es richtig

Sie benötigen eine neue Waschmaschine, müssen das alte Modell jedoch noch entsorgen? Wir geben Ihnen die besten Tipps und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre alte Waschmaschine schnell und unkompliziert loswerden.

1. Möglichkeit: Waschmaschine über Sperrmüll entsorgen

Wenn Ihre alte Waschmaschine ausgedient hat, können Sie sie einfach und bequem zum Sperrmüll stellen. Dabei gehen Sie am besten wie folgt vor:

  1. Melden Sie den Sperrmüll bei dem für Sie zuständigen Entsorgungsunternehmen an.
  2. Vermerken Sie die Abholung Ihrer Waschmaschine falls notwendig auf der Sperrmüllkarte und leiten Sie diese per Post oder über Ihre Müllabfuhr an das Unternehmen weiter. Alternativ können Sie den Sperrmüll meist telefonisch besprechen.
  3. Anschließend erhalten Sie einen Termin sowie die nötigen Informationen zum weiteren Vorgehen.
  4. Stellen Sie die Waschmaschine wie angegeben zum Sperrmüll.
Waschmaschine Werstoffhof
Quelle: iStock.com/ClarkandCompany
Entsorgen Sie Ihre alte Waschmaschine zum Beispiel auf einem Wertstoffhof.
Tipp: In der Regel ist die Beantragung von Sperrmüll einmal jährlich pro Haushalt kostenlos möglich. Ist dies nicht der Fall, können Sie alternativ einen Altgeräte-Händler fragen, ob er Ihre Waschmaschine abholt.

Sie suchen noch eine neue Waschmaschine als Ersatz für Ihr altes Gerät? Sie sind Single oder haben nur wenig Stellplatz zur Verfügung? Sie haben einen großen Haushalt und ein entsprechend hohes Wäscheaufkommen? Wir haben für jeden Bedarf die ideale Lösung.

2. Möglichkeit: Waschmaschine beim Recyclinghof abgeben

Insbesondere wenn Sie das gebrauchte Gerät schnell loswerden wollen, um beispielsweise Platz für eine neue Maschine zu schaffen, und Sie über ein ausreichend großes Auto oder einen geeigneten Anhänger verfügen, können Sie Ihre ausgediente Waschmaschine direkt bei einem Recyclinghof in Ihrer Nähe abgeben.

Tipp: Die Abgabe ist in der Regel gratis möglich. In einigen Fällen – vor allem bei haushaltsunüblichen Mengen – kann eine Servicegebühr anfallen. Erkundigen Sie sich daher gegebenenfalls vorab per Telefon über eventuelle Kosten.

3. Möglichkeit: Verkaufen, verschenken oder spenden

Sofern Ihre Waschmaschine noch funktionsfähig ist, sie sich jedoch ein moderneres Gerät mit einem geringeren Verbrauch oder Spezialprogrammen anschaffen wollen, können Sie Ihr Altgerät verkaufen, verschenken oder spenden. Damit können Sie etwas für Ihren Geldbeutel und die Umwelt tun, da unnötiger Müll vermieden wird.

Tipp: Auch bei kleinen Defekten kann ein Front- oder Toplader für Bastler interessant sein. Häufig reparieren sie solche Geräte oder nutzen sie, um an Ersatzteile zu gelangen. Geben Sie mögliche Mängel jedoch immer wahrheitsgetreu an.

Sie suchen noch eine neue Waschmaschine?
» Schauen Sie sich unser Spitzensortiment an

4. Möglichkeit: Alte Waschmaschine beim Neukauf entsorgen

Wenn Sie eine neue Waschmaschine im Fachhandel kaufen oder online bestellen, können Sie – sofern Sie eine Lieferung buchen – manchmal eine Altgerätmitnahme beantragen. Hierbei handelt es sich um einen teils kostenfreien Service, bei dem ein Produkt, das dem neugelieferten entspricht (Art, Größe etc.), von der Lieferfirma mitgenommen und anschließend für Sie entsorgt wird.

Tipp: Prüfen Sie vor dem Kauf, ob eine Altgerätemitnahme möglich ist und was diese kostet.
Waschmaschine entsorgen
Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Waschmaschine zu entsorgen.

FAQ

Redakteur Lars Ehrlich
Redaktionshinweise
Redaktion: Lars Ehrlich

Lars Ehrlich absolvierte während seines Studiums ein Praktikum bei einer Zeitschrift für Japan-Interessierte. Anschließend sammelte er als Werkstudent weitere Erfahrungen im redaktionellen Bereich. Seit 2016 unterstützt er das Team in der Online-Redaktion.