Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Lebensmittel ABC / 06. Mai 2016

Salbei - Feine Blätter, starke Wirkung

Salbei ist ein beliebtes Hausmittel gegen Halsschmerzen. Doch auch zum Würzen von Speisen sind die silbrig-behaarten Blätter geeignet. Wozu sie passen und wie man sie am besten zubereitet, verraten wir hier.

Salbei - Feine Blätter, starke Wirkung
© karandaev - Fotolia

Mediterranes Gewürz

Saltimbocca, Kalbsschnitzel mit Parmaschinken und Salbei,  ist ein echter Klassiker der italienischen Küche, in der das aromatische Kraut generell einen hohen Stellenwert hat. Sein würziger Geschmack und sein kräftiges Aroma passen hervorragend zu Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten und kann mit anderen Gewürzen wie Thymian, Estragon oder frischem Knoblauch verwendet werden. Im Gegensatz zu anderen Kräutern verträgt Salbei allerdings sowohl frisch, als auch getrocknet Hitze sehr gut und man kann ihn problemlos mitgekochen. Das sollte er auch unbedingt, da nur so seine Geschmacksstoffe gut zur Geltung kommen. Besonders fein entfaltet sich das Aroma beim Dünsten in Butter. Aber Achtung: Salbei immer nur sparsam verwenden! Bei einer Überdosierung besteht die Gefahr, dass das Essen zu bitter wird.

Salbei als Heilmittel

Im Mittelalter galt Salbei als eine Art Wunderkraut, das ewiges Leben gewähren sollte. Ein bisschen Wahrheit steckt hinter dieser Aussage. Schließlich helfen dei grünen Blätter sowohl bei Hals- und Rachenentzündungen, Husten oder Heiserkeit, als auch bei Verdauungsbeschwerden. Der Grund dafür sind die in ihm enthaltenen ätherischen Öle und Gerbstoffe, die eine desinfizierende und heilende Wirkung haben sollen. Wenn man ihn als Tee zubereiten möchte, ist es wichtig, dass er  mindestens 10 Minuten zieht. Nur so entfalten sich seine Inhaltsstoffe optimal.

Helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern

Wir freuen uns, wenn Sie sich circa 8 Minuten Zeit für die Befragung zu unserer Internetseite nehmen. Ihre Antworten werden selbstverständlich absolut anonym und vertraulich behandelt.

Helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern