Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
kaufland.de/rezepte
Abbildung des Rezepts Schupfnudeln mit Paprika-Sauerkraut

Schupfnudeln mit Paprika-Sauerkraut

Mehr als 60 Minuten
Unkompliziert
Wenn Sie den QR-Code scannen, wird Ihnen dieses Rezept auf Ihrem Smartphone oder Tablet angezeigt. Mit einem Klick landen alle Zutaten auf Ihrer Einkaufsliste.

Nährwerte

(Pro Portion)
  • 980/​4091
    kcal / kJ
  • 92 g
    Kohlen-hydrate
  • 32 g
    Eiweiß
  • 53 g
    Fett
  • 8
    BE

Nährwerte

(Pro Portion)
    980/4091 kcal/kJ, 92 g Kohlen-hydrate, 32 g Eiweiß, 53 g Fett, 8 BE

Zutaten (4 Portionen)

1 Olivenöl
2 rote Spitzpaprikaschoten
250 g Speckwürfel
1 EL Pflanzenöl
1 Glas Bio-Sauerkraut (= 720 ml)
300 ml Fleischbrühe
2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
500 g Mehl
Salz
2 Eier
Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie

Rezept-Tipp

  • Wer mag, kann die abgetropften Schupfnudeln auch zusätzlich in einer großen Pfanne mit zerlassener Butter rundum braun braten.


Zubereitung

1

Zwiebel und Paprikaschoten schälen beziehungsweise putzen und jeweils fein würfeln. Die Speckwürfel im heißen Fett in einem weiten Topf bei mittlerer Hitze leicht bräunen und auslassen. Zwiebel und Spitzpaprika zufügen und unter Rühren circa 3 Minuten andünsten.

2

Das Sauerkraut mit einer Gabel auflockern, in den Topf geben und ebenfalls kurz andünsten. Die Brühe angießen. Mit Paprikapulver würzen, einen Deckel auflegen und das Kraut bei kleiner bis mittlerer Hitze 30 Minuten schmoren.

3

Inzwischen das Mehl in eine Schüssel sieben. 1 Teelöffel Salz untermischen. Eier und 1/8 Liter Wasser zufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt circa 30 Minuten ruhen lassen.

4

Dann den Teig per Hand nochmals durchkneten und zu einer Rolle formen. Von der Rolle haselnussgroße Stücke abreißen und hin und her rollen (schupfen), sodass die entstehenden Nudeln spitz zulaufende Enden haben.

5

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Hitze herunterschalten, die Schupfnudeln hineingeben und im nur leicht siedenden Wasser garen, bis sie an die Oberfläche steigen.

6

Das Paprikakraut nach Belieben mit etwas mehr Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Schupfnudeln mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mit dem Kraut anrichten. Mit Petersilie bestreuen und servieren.