Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Saisonal kochen / 03. Juli 2016

Erdbeersenf: So konserviert man Erdbeeren herzhaft

Es muss nicht immer nur Marmelade sein: Wer den sommerlichen Geschmack der Erdbeeren gern konservieren möchte und es lieber etwas herzhafter mag, kann die Früchte auch einfach mal zu Senf verarbeiten. Alles, was man dafür braucht, sind frische Erdbeeren, Senfkörner, etwas Zucker und Essig.

Erdbeersenf: So konserviert man Erdbeeren herzhaft

Ähnlich wie Feigensenf passt die Erdbeervariante perfekt zu würzigen Käsesorten wie Bergkäse und Emmentaler oder zu Camembert. Er schmeckt außerdem zu gegrilltem Fleisch oder als Zutat in Salatdressings.

Wichtig ist, dass die Erdbeeren, die man für den Senf pürieren möchte, ein festes Fruchtfleisch und keine sichtbaren Druckstellen haben. Nur dann haben sie den richtigen Reifegrad und ihren unverkennbaren Geschmack entwickelt.

Senf entwickelt seine Endschärfe übrigens immer erst, nachdem er einige Zeit im  Glas gelagert wird. Deshalb sollte der selbstgemachte Erdbeersenf noch mindestens zwei Wochen im Kühlschrank reifen lassen, bevor man ihn das erste Mal genießt.

Hier findet ihr das Rezept für unseren Erdbeersenf.

Noch mehr tolle Ideen, wie ihr den Geschmack des Sommers mit in die kalte Jahreszeit nehmen könnt, findet ihr in unserer Serie "Sommer auf Vorrat".

Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl