Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Food-Trends / 28. Dezember 2016

Cake-Pops: Süße Mini-Kuchen am Stiel

Quietschbunte Lollis stehen wie hübsche Cupcakes bei den Liebhabern süßer Köstlichkeiten hoch im Kurs. Cake-Pops vereinen beides: Diese Mini-Kuchen am Stiel machen sich auf der Kaffeetafel genauso gut wie auf dem Party-Buffet oder dem Kindergeburtstag. Sie sind klein, sie sind rund, sie sind zuckersüß und ohne viel Aufwand herzustellen.  

Cake-Pops: Süße Mini-Kuchen am Stiel
© denismax - Fotolia

Cake-Pops ohne Backen herstellen

Das Tolle an Cake-Pops: Ihr müsst dafür noch nicht einmal den Backofen aufheizen! Wer es eilig hat, verwendet einfach fertigen Rührkuchen. Abgepackter Marmor- oder Zitronenkuchen eignet sich genauso gut wie der bereits zubereitete Tortenboden. Alternativ eignen sich auch Löffelbiskuits. Kuchen, Tortenboden oder Biskuits zerbröseln und mit einem Frosting mischen. Dafür rührt man am einfachsten Butter und Puderzucker schaumig und hebt Frischkäse darunter. Der Teig sollte sich nun gut zu Kugeln formen lassen.

Nur echt mit Stiel, Glasur und Verzierung

Damit daraus echte Cake-Pops werden, dürfen die Stiele nicht fehlen. Stabile Trinkhalme bieten ebenso viel Halt wie breitere Schaschlik-Spieße aus Holz oder spezielle Cake-Pops-Stiele aus Papier. Bevor die Teigkugeln aufgespießt werden, wird die Glasur zubereitet. Für die Verzierung verwendet ihr entweder eine klassische Kuvertüre oder einen Zuckerguss. Weiße Schokoglasur könnt ihr beispielsweise mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Ohne einen derartigen Überzug sind die Cake-Pops nämlich nur halb so schön. Außerdem hält der Kuchen damit viel besser am Stiel. Zunächst den Griff in Kuvertüre oder Zuckerguss tauchen und dann in die Teigkugel pieken und kurz trocknen lassen. Anschließend die Kuchen-Lollis komplett mit Glasur überziehen und, solange diese noch leicht feucht ist, mit Deko versehen. Ob Nusssplitter, bunte Zuckerperlen oder essbarer Glitzerstaub – der Fantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt! Zum Trocknen steckt ihr die Cake-Pops in Styropor oder einen Schuhkartondeckel.