Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Do it Yourself / 26. März 2016

Servietten falten: Anleitung für elegante Klassiker

Dekorativ gefaltet werten sie jeden Tisch auf, sind die Krönung einer jeden Festtafel. Zugegeben, es ist ein wenig aufwendig, die Servietten zu falten, aber mit etwas Übung hat man den Dreh schnell raus. Am besten geeignet sind Servietten aus Damast oder Leinen, sie müssen idealerweise mindestens 50 x 50 cm groß sein, kräftig gestärkt und sorgfältig gebügelt sein.

Servietten falten: Anleitung für elegante Klassiker
© TIMDAVIDCOLLECTION – Fotolia.com

Servietten falten: Der Tafelspitz


Dies ist eine einfache Form, bei der das Serviettenfalten ein Kinderspiel ist. Der Tafelspitz kommt immer dann zum Zuge, wenn es mal schnell gehen muss.

  • Die Serviette zu einem Rechteck falten.
  • Die rechte obere Ecke zur gedachten Mitte unten falten, die linke obere Ecke ebenfalls zur unteren Mitte falten. Es entsteht eine Dreiecksform.
  • Nun das Dreieck in der Mitte zusammenfalten und aufstellen.

Servietten falten: Tulpe

  • Nehmt eine quadratische Serviette und faltet eine Ecke diagonal auf die gegenüberliegende. Es entsteht eine Dreiecksform.
  • Nun faltet die rechte und linke Unterkante des Dreiecks zur oberen Mittellinie.
  • Wendet die Serviette und faltet die untere Spitze auf die obere.
  • Wieder die Serviette wenden und die rechte und linke Ecke nach hinten biegen und so ineinanderstecken, dass es hält. Zur Sicherheit mit einer Büroklammer fixieren.
  • Nun die vorderen beiden Spitzen zur Seite ziehen und die vordere Lage der mittleren oberen Spitze herunterklappen. Fertig ist die Tulpe.

Servietten falten: Schmetterling

  • Eine quadratische Serviette zu einem Rechteck falten und mit der offenen Seite zu sich richten.
  • Nun die obere Lage der rechten unteren Ecke zur linken unteren Ecke klappen, wobei man die rechte untere Lage festhältt und herausziehs. Das dabei entstandene Dreieck sorgsam glatt streichen.
  • Nun die Serviette umdrehen und den Vorgang wiederholen und wieder das entstandene Dreieck vorsichtig glatt streichen.
  • Klappt die obere Lage der rechten und linken Ecke zur oberen Dreiecksspitze.
  • Serviette umdrehen und die obere Lage der Dreiecksspitze senkrecht nach unten klappen, sodass die Spitze ein wenig über die untere Kante hinausragt.
  • Jetzt die Serviette entlang der senkrechten Mitte zur Hälfte zusammenklappen und die Spitze mit einer Büroklammer fixieren.
  • Umdrehen und auf dem Teller platzieren.