Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.

Hering: Proteinhaltige Delekatesse

Der Hering gehört zu der Familie der Knochenfische und kommt in fast allen Ozeanen vor. Die bekanntesten Heringsarten sind der Atlantische Hering und die Sardine. Neben den Salzwasserarten gibt es auch Süßwasser-Heringe.

Hering: Aussehen und Lebensweise

Der Hering, die weltweit am häufigsten vertretene Fischart, wird zwischen 25 und 76 Zentimeter lang. Sein Körper ist langgestreckt und spindelförmig. Heringe leben küstennah in riesigen Schwärmen, die mehrere hundert Tonnen Fische enthalten können. Sie ernähren sich von Plankton.

Heringe als Speisefische

Der Hering gehört weltweit zu den wichtigsten Speisefischen. Er macht ungefähr ein Viertel des deutschen Fischkonsums aus. Folge: Viele Heringsarten waren durch Überfischung bedroht. So durfte der Nordseehering in den siebziger und achtziger Jahren nicht gefangen werden. Erst seit in den Neunzigern ein Managementplan aufgestellt wurde, der den Fang genau kontrolliert, konnten sich die Bestände wieder erholen und erreichten 2004 das höchste Niveau seit 40 Jahren. Nordseehering trägt das MSC-Siegel für bestandherhaltende Fischerei und kann bedenkenlos gekauft werden.

Hering: Fettgehalt und Nährstoffe

Der Hering gehört zu den sogenannten Fettfischen. Er hat einen Fettgehalt zwischen 15 und 17 Prozent und ist daher nicht für eine kalorienarme Ernährung geeignet. Hering enthält allerdings auch viel Protein, Vitamin D und Vitamin B12.

Verarbeitung von Heringen

Heringe werden aufgrund ihres hohen Fettgehalts schnell ranzig. Viele verschiedene Formen der Konservierung wirken dieser Tatsache entgegen: In Salz eingelegter Fisch wird als Salzhering oder als Matjes verkauft. Sehr beliebt ist auch der Rollmops, ein mariniertes und zusammengerolltes Stück Heringsfilet. Geräuchert wird Hering zudem als Bückling angeboten. Frischer Hering muss innerhalb eines Tages verzehrt werden. Roh ist er nur genießbar, wenn er vorher eingefroren war – sonst besteht die Gefahr, sich mit den Larven des Heringswurms anzustecken. Aufgrund seiner Verbreitung als Speisefisch auf der ganzen Welt gibt es viele verschiedene Rezepte, um ihn zuzubereiten. Ob gekocht, gebraten, gedünstet oder gegrillt – Hering ist ein vielseitiger Fisch mit mildem Geschmack. Weiterlesen
Mehr Artikel laden
Artikel werden geladen
Keine weiteren Artikel vorhanden