Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Gut zu wissen / 02. November 2017

Beautyfood - Wohlbefinden kommt von innen

Eine entspannende Massage, ein Saunabesuch oder eine Beauty-Behandlung bringen Körper und Seele in Einklang. Aber Wohlbefinden und Schönheit gehen auch durch den Magen: Vitamine, Mineralstoffe, und sekundäre Pflanzenstoffe in unseren Lebensmitteln spielen dabei eine essentielle Rolle. Sie tragen zu einer schönen Haut, glänzenden Haaren oder einer ausgeglichenen Stimmung bei. Wir haben für euch ein paar Beispiele für Beautyfood zusammengestellt.

Beautyfood - Wohlbefinden kommt von innen
© olga pink - Fotolia

Avocado und Mandeln für eine schöne Haut

Packt euch regelmäßig ein paar Mandeln zum Knabbern ein und zum Abendessen eine reife Avocado aufs Vollkornbrot. Eure Haut wird euch für dieses Beautyfood danken. Das Vitamin E oder Tocopherol, das zum Beispiel in grünem Gemüse und Nüssen enthalten ist, soll beim Hautalterungsprozess auf die Bremse treten. Es schützt als Radikalfänger die Körperzellen und kann Hautflecken und Falten vorbeugen.

Ihr mögt es lieber etwas süßer und fruchtiger? Wie wäre es dann vielleicht mit einem selbst gemachten Erdbeer-Joghurt-Smoothie mit ein paar Haferflocken? Eiweißverbindungen sorgen für eine erhöhte Festigkeit der Haut und die Kollagenbildung kurbelt Vitamin C so richtig an. Das sorgt für ein straffes Hautgewebe. Nicht zuletzt wirkt das entzündungshemmende Zink aus Milchprodukten oder Haferflocken wie ein natürliches Antipickelmittel.

Kräftige Haare und Nägel mit Hirse und Aprikosen

Gönnt euch doch zum Frühstück ab und zu einen warmen Porridge mit Kürbis oder Aprikosen, ein wachsweiches Hühnerei und ein Glas Milch dazu. Das Wellnessfrühstück schafft nicht nur ein wohliges Gefühl im Bauch, sondern für eure Haare und Nägel ist das eine kleine Beautykur. Denn diese bestehen zu einem Großteil aus Keratin – einem Eiweiß. Zink- und eiweißreiche Lebensmittel können die Haar- und Nagelstruktur unterstützen. Genauso wie Vitamin H, besser bekannt als Beauty-Vitamin Biotin. Das Beta-Carotin aus Aprikosen oder allgemein orangen Lebensmitteln wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt und trägt unter anderem auch zur Erneuerung der Kopfhaut bei.

Oder wie wäre es mit einer Hirsepfanne  oder einem Hirserisotto zum Mittagessen? Mit seinem hohen Siliziumgehalt kann das Urgetreide ebenfalls zur Kräftigung von Nägeln und Haaren beitragen.

Ausgeglichenheit mit Joghurt, Bananen und Kürbiskerne

Gegen Stress im Alltag kann ein leckerer Joghurt mit Banane und Kürbiskernen helfen –und vielleicht noch eine warme Dinkelwaffel dazu. In Bananen und Kürbiskernen steckt die Aminosäure Tryptophan. Sie wird im Körper zu Serotonin umgewandelt, das in uns das Gefühl von Gelassenheit, innerer Ruhe und Zufriedenheit auslöst. Der hohe Gehalt an Vitamin B, Kalzium und Magnesium im Joghurt ist zudem wichtig für eine normale Funktion des Nervensystems. Dinkel und andere Getreidesorten sind außerdem wahre Seelenschmeichler. Sie sind nämlich gute Lieferanten für die wohl bekanntesten Glückshormone, die Endorphine. Ein leckerer Anti-Stress-Nachtisch also.