Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Gut zu wissen / 23. Januar 2017

Chili entkernen: Vorsicht bei den scharfen Schoten

Eben noch hat man die Chilis mit den Fingern entkernt, dann zwickt es an Auge oder Mund. Ganz automatisch wandert der Finger dorthin. Den Bruchteil einer Sekunde später kommt das böse Erwachen. Die Schleimhäute, die von den Fingern berührt wurden, brennen wie verrückt. Wie es ganz ohne Nebenwirkungen klappt, Chilis zu entkernen, verraten wir hier.

Chili entkernen: Vorsicht bei den scharfen Schoten
© artjazz - Fotolia

Warum ist Chili so scharf?


Für die Schärfe in den Chilis sorgt der Stoff Capsaicin. In Chilischoten ist besonders viel von diesem Alkaloid enthalten. Die Schärfe schützt die Pflanze davor, gefressen zu werden. Die Chilipflanze benötigt die Kerne zur Fortpflanzung. Würden Tiere die Chilikerne fressen und verdauen, wären sie für die Vermehrung unbrauchbar.

Besonders feurige Chilis entkernen – besser mit Handschuh


Wer es besonders feurig mag, hat es einfach: Er kocht die Kerne einfach mit. Für den etwas sensibleren Gaumen empfiehlt es sich, Chilis zu entkernen. Ganz einfach lässt sich Chili entkernen, wenn man die Schote zwischen Daumen und Zeigfinger nimmt und solange hin und her rollt, bis sich die Kerne von der Innenwand gelöst haben. Nun kann man den Stielansatz abschneiden und die Kerne unter laufendem Wasser herausspülen. Auch ein kleiner Löffel oder die stumpfe Klingenseite eines Haushaltsmessers eignen sich, um die Kerne aus der Schote zu schaben. Dazu die Chili erst der Länge nach aufschneiden und mit der Außenseite auf ein Schneidebrett legen. Die Kerne lassen sich auch mit dem Stiel eines Kochlöffels herausdrücken, wenn man zuvor die beiden Enden des Chilis abschneidet.

Manche Chilis sind so scharf, dass man sie auf keinen Fall mit bloßen Fingern anfasst. Um sie zu entkernen, sollte man Haushaltshandschuhe anziehen. Wer keine zu Hause hat, kann seine Hände nach dem Entkernen auch mit Öl einreiben und so reinigen. Zitronensaft und Essig lassen die Schärfe ebenfalls von der Haut verschwinden. Wasser und Seife reichen bei sehr scharfen Chilis nicht aus.