Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Inside Kaufland / 24. September 2017

Unser Engagement: Frisch und gesund ins neue Schuljahr

In der Schule meistert unser Nachwuchs jeden Tag neue Herausforderungen. Dafür ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig. Wir finden, Snacks aus frischem Obst und Gemüse sollten selbstverständlich dazugehören. Deswegen unterstützen wir von Kaufland seit dem ersten Tag das Schulobst- und -gemüseprogramm der Europäischen Union in Baden-Württemberg. Wir beliefern wöchentlich mehr als 30 Schulen, Kitas und Kindergärten in Baden-Württemberg mit saisonalem Obst und Gemüse direkt aus der Region. Kurz vor den Sommerferien waren wir an der Albrecht-Dürer-Grund- und Werkrealschule in Heilbronn und haben nachgefragt, wie unsere Lieferungen ankommen.

Unser Engagement: Frisch und gesund ins neue Schuljahr

Frische Kirschen für die 1d

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/22/34/Asset_1752234.jpg

Um 10 Uhr rollt Sigfried Wagner mit seinem gelben Transporter auf den Schulhof. Die Schüler der 6b, die diese Woche für die Verteilung der Obst- und Gemüselieferung an alle Klassen zuständig sind, stehen schon in den Startlöchern. Es gibt Kirschen! Die müssen beim Ausladen und Sortieren auf die Klassenboxen natürlich erstmal auf Geschmack geprüft werden – für die Mitschüler nur das Beste. Konzentriert wird gerechnet, dass auch alle Klassen genau die gleiche Obstportion bekommen. Jessica aus der Sechsten geht mit ihrem Obstkorb zur 1d, wo sie schon gespannt erwartet wird: „Boah, Kirschen!!!! Die haben immer einen Stein in der Mitte drin, gell?“, ruft es aus dem hinteren Teil des Klassenzimmers. Die Erstklässler von Jessica Eßlinger sind dank der wöchentlichen Lieferung schon kleine Obst- und Gemüseexperten. „Die Kinder sind mittwochs immer schon ganz gespannt, was in der Obstkiste ist“, sagt sie. Die Kirschen sind diese Woche für die Kinder natürlich der süße Jackpot und lassen ihre Augen ganz groß werden.

Schulen haben eine wichtige Verantwortung für die gesunde Ernährung der Schüler. Tanja Bewersdorff

Erleben ist wertvoller als Theorie

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/22/89/Asset_1752289.jpg

Während sich auch die Schüler der 4c über ihren gesunden Snack hermachen, berichtet Klassenlehrerin Corinna Kahl: „Besonders schön an dem Projekt ist, dass schon die Begeisterung eines Schülers ausreicht, um die anderen mitzureißen. So probieren alle auch Dinge aus, die sie sonst nie versucht hätten. Wir entdecken den Inhalt der Kisten gemeinsam spielerisch. Kohlrabi zum Beispiel: Den haben wir neulich in Stifte geschnitten, mit der Hauswirtschaftslehrerin einen leckeren Dip dazu gemacht und alle haben probiert. So lernen die Kinder gleich den Umgang mit den Zutaten.“ Tanja Bewersdorff, die Direktorin der Grund- und Werkrealschule, bekräftigt den Stellenwert des Programms: „Wir haben als Ganztagesschule einen großen Einfluss und eine wichtige Verantwortung für die gesunde Ernährung unserer Schüler. Jede Woche machen wir dank Kaufland eine neue Tür zur regionalen Vielfalt auf, die der Saisonkalender und das Wetter gerade hergeben. Die Kinder können ihren individuellen Geschmack ausbilden und lernen ganz automatisch: Was jetzt auf dem Teller ist, ist auch gerade auf dem Feld reif.“

Vom Feld in die Schule

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/22/67/Asset_1752267.jpg

Rund 4.000 Kinder in Baden-Württemberg begeistern wir wöchentlich für die große Palette unserer heimischen Landwirtschaft. „Uns ist es eine Herzenssache, dass alle Kinder einer Schule Zugang zu diesem Programm haben“, sagt Karin Breitling aus dem Bereich Nachhaltigkeit bei Kaufland, „Denn gerade Jugendliche in der Pubertät brauchen manchmal einen sanften Schubs in Richtung einer gesunden Ernährung. Deshalb haben wir unsere Unterstützung über die vom EU-Programm subventionierten Grundschulklassen hinaus auf alle Klassen jeder Schule ausgeweitet und übernehmen hierfür die gesamten Kosten.“ Die Kinder nehmen die Erfahrungen mit dem frischen Obst und Gemüse nicht nur für sich selbst mit, sondern tragen es auch in ihre Familien weiter.

 

Das Schulobst- und -gemüseprogramm


2010 hat die Europäische Union das Schulobst- und -gemüseprogramm ins Leben gerufen. Dieses soll in erster Linie Grundschulkindern vermitteln, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund ist, sondern auch lecker schmeckt. Im Schuljahr 2017/18 wird das Programm mit dem Schulmilchprogramm zusammengelegt.

Wofür wir uns sonst noch stark machen? Infos zu unserem Engagement findet ihr auf unserer Nachhaltigkeitsseite.

Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl