Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
Mom Hack / 26. April 2019

Muttertagsgeschenke basteln: drei schnelle Ideen

Gibt es einen schöneren Liebesbeweis als etwas Selbstgebasteltes? In unserem „Mom Hack“ zeigen wir drei Ideen für den Muttertag – und alle sind ganz leicht nachzumachen, versprochen!

Umarmung Mutter und Tochter

Wer hat den Muttertag erfunden?

Um eines vorwegzunehmen: Nein, der Muttertag ist keine Erfindung der Blumen- oder Pralinenindustrie. Doch wer hat den Muttertag dann erfunden und wann ist er zum ersten Mal gefeiert worden? Am 9. Mai 1907, es war der zweite Sonntag des Monats, soll die amerikanische Frauenrechtlerin Anna Jarvis Blumen vor einer Kirche an die dort anwesenden Mütter verteilt haben. Ziel dieser Aktion war es, ihrer toten Mutter zu gedenken und einen Festtag für alle Mütter einzuführen. Sieben Jahre später erklärte der damalige US-Präsident Woodrow Wilson den zweiten Mai-Sonntag zum Feiertag. In Deutschland gab es den ersten Muttertag 1923.

Schenken Sie selbst gemachte Freude

Bis heute sind Blumen das wohl beliebteste Geschenk. Auch Selbstgemachtes steht hoch im Kurs. Wir stellen drei Ideen vor, die kleine und große Kinder ganz einfach nachbasteln können.

Ein Lesezeichen für Mama

Mit diesem Foto-Lesezeichen wird Mama nach dem Muttertag noch viel öfter an ihre Liebsten denken. Wichtig für die Umsetzung dieser Idee ist es, dafür rechtzeitig eine Fotosession einzuplanen.

Das wird benötigt:

  • ein Ganzkörperfoto des Kindes – idealerweise stehend oder springend mit erhobenen Armen
  • ein Stück Karton
  • ein Stück schmale Kordel oder Geschenkband
  • Transparente Klebefolie
  • Schere und Kleber (am besten Sprühkleber)
  • nach Wunsch: Perlen zum Verzieren

So geht’s:

  1. Die Silhouette des Körpers ausschneiden und die Rückseite des Fotos mit Kleber besprühen oder dünn bestreichen.
  2. Das Foto auf die Pappe kleben – nur Kopf und Körper fixieren, die Hände aussparen. Zwischen Foto und Karton oben an den Armen das Bändchen „einklemmen“, so dass es fest dazwischen klebt. Es soll aussehen, als ob das Kind am Band hängt.
  3. Nun das Foto inklusive Karton an den Umrissen ausschneiden.
  4. Damit es länger hält, kannst du das Lesezeichen mit der transparenten Folie bekleben und diese zuschneiden – oder du lässt es laminieren.
  5. Auf das Bändchen je nach Wunsch ein paar Perlen auffädeln und die Enden miteinander verknoten.

Backmischung im Glas

Für Mamas, die gern backen, ist dieser Cookie-Mix im Glas das perfekte Geschenk. Denn die Lust auf Süßes kommt bestimmt – und dann sind die Notfall-Kekse schnell gemacht.


Das wird benötigt:

  • 180 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 1/2 EL Backpulver
  • 1/2 EL Salz
  • 100 Gramm getrocknete Kirschen oder Cranberries
  • 100 Gramm grob gehackte Schokolade
  • ein großes Glas oder eine Flasche mit Schraubdeckel (500 ml oder 1 Liter)
  • ein kleines Kärtchen und Geschenkband

So geht’s:

  1. Zutaten in der Flasche oder in dem Glas aufeinander schichten: Zuerst das Mehl, dann alle weiteren Zutaten. Die gehackte Schokolade ist die Krönung.
  2. Das kleine Kärtchen mit einem Gruß beschriften und das Rezept draufschreiben:
  3. Backmischung mit einem Ei und 100 g Butter zu einem Teig verkneten.
  4. 18 Kugeln daraus formen, am besten mit einem Teelöffel. Die Kugeln auf zwei Backbleche verteilen.
  5. Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Die Kekse 10 bis 15 Minuten backen.
  7. Kärtchen am Geschenkband befestigen und dieses am Deckel des Gefäßes anbringen.

Musikalische Pflänzchen

Blumen verschenken – an Muttertag ist das der Klassiker schlechthin. Mit dieser Upcycling-Idee lassen sie sich in einer Deko-Dose kreativ in Szene setzen. Diese ist schnell gemacht und verschönert jede Wohnung.

Das wird benötigt:

  • eine leere Konservendose
  • Notenblätter (egal welche – kopiert oder ausgedruckt)
  • Jutegarn bzw. Paketband
  • Schere
  • Blume (zum Beispiel Primel oder Krokus) und Blumenerde

So geht’s:

  1. Notenblätter zu breiten Streifen zurechtschneiden: Sie sollten zwei bis drei Zentimeter höher sein als die Dose.  
  2. Von der Oberkante des Notenpapiers Mini-Stücke abreißen, so dass es leicht unregelmäßig wirkt.
  3. Erde in die Dose füllen und Blume einpflanzen.
  4. Dose mit den Notenblättern umwickeln, eventuell zweilagig.
  5. Das Garn mehrfach mittig um Dose und Notenpapier wickeln und verknoten.