Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
FamilienMomente / 03. März 2019

Coole Trinkbecher bemalen

Regelmäßig trinken ist besonders wichtig für Kinder. Zwischen Spiel, Spaß und Toben vergessen sie das aber gerne mal. Mit gemeinsam gestalteten lustigen Bechern macht das Trinken gleich mehr Spaß und die lästige Pflicht verwandelt sich zur Kür.

Trinkbecher
© Eva-Foreman / Getty Images

Das Auge trinkt mit

Wenn es beim Spielen und Toben mal wieder besonders aufregend zugeht, möchte Ihr kleiner Sonnenschein natürlich lieber damit weitermachen, als eine lästige Trinkpause einlegen. Und wenn Mama ihn nicht erinnert, vergisst er das wichtige Trinken oft komplett. Mit einem schön gestalteten Becher oder einer bunt beklebten Flasche wird das Trinken selbst zum Spaßfaktor. Dann ist Ihr Liebling so stolz auf sein individuelles Trinkgefäß, dass er es ganz freiwillig benutzt und natürlich herumzeigen will.

Sie brauchen:

  • eine Trinkflasche und viele coole wasserfeste Aufkleber
  • einen speziellen Becher mit bemalbarem Papiereinsatz sowie Stifte, Malfarben mit Pinseln, Sticker und Glitzerkleber
  • eine weiße oder helle Tasse aus Porzellan oder Steingut sowie Porzellanmalstifte
  • einen Töpferkurs

Ein Gefäß für jede Gelegenheit

Egal, ob Sie einen Becher oder eine Flasche für unterwegs oder zu Hause brauchen und egal, ob Ihr kleiner Künstler sich lieber ein einziges Mal oder regelmäßig kreativ ausleben will – es gibt für jeden Geschmack die passende Möglichkeit.

Ganz unkompliziert ist es, wenn Ihr Kind seine Trinkflasche mit bunten Stickern verziert. Actionreiche Superhelden- oder süßen Einhorn-Aufkleber, selbst ausgeschnittene Blumen oder auch Buchstaben, die den Namen des Kindes schreiben, verwandeln seine Flasche sofort zum Lieblingsgegenstand. Achten Sie lediglich darauf, dass die Sticker alle wasserfest sind.

Alternativ können Sie einen speziellen doppelwandigen Plastikbecher kaufen, in den eine bemalbare Papierbanderole passt. Diese kann Ihr Kind nach Herzenslust mit Stiften, Malfarben, Stickern und Glitzerkleber gestalten. Und wenn ihm der Sinn nach einem neuen Look steht, ist der Papiereinsatz im Handumdrehen ausgetauscht.

Porzellan als dauerhafter Begleiter

Eine dauerhaftere Option sind weiße Porzellan- oder Steinguttassen, die Sie mit Porzellanmalstiften gemeinsam verzieren können. Brennen Sie das Kunstwerk hinterher nur noch bei 160 Grad Celcius im Backofen, und schon hat Ihr Sonnenschein ein richtiges Unikat für seinen Tee! Noch individueller ist natürlich ein Töpferkurs, in dem Ihr Kind vor dem Bemalen auch noch die Tasse oder den Becher selbst formen kann. Aber ganz egal, welche Variante Sie wählen, Ihr Kind wird über das Ergebnis bestimmt platzen vor Stolz!

Erinnern Sie Ihr Kind, regelmäßig zu trinken und gehen Sie selbst mit gutem Beispiel voran. Dann lernt Ihr Schatz einen guten Rhythmus. Und mit einem supertollen, ganz individuellen Becher macht genau das natürlich doppelt so viel Spaß! Unser Erzieherinnen-Tipp