Alle Kategorien
Online-Marktplatz
Filial-Angebote
Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz

    Weinfass, Holzfass halbiert als Pflanzkübel oder Miniteich

    Pflanzkübel aus einem halben Weinfass

    Ein halbiertes Weinfass als Pflanzkübel zu nutzen ist eine ganz tolle und nachhaltige Idee die in jedem Garten einen schönen Akzent setzt. Die massive Eiche aus der der Pflanzkübel besteht bringt einen warmen Holzfarbton in den Garten und die Haltbarkeit sucht ihresgleichen. Mit 100 Litern Fassungsvermögen findet von einem rauschenden Blumenbeet bis zur großen Olive alles im Weinfass Platz.

    Wie groß ist das Weinfass - der Pflanzkübel in Zahlen

    Durch seine leicht konische Form bemerkt man zunächst gar nicht wieviel Pflanzvolumen ein Weinfass bietet und die große Pflanzoberfläche passt exakt zur Pflanztiefe.
    Material: Eiche Wandstärke ca. 3cm 100l Inhalt
    Durchmesser ca. 70cm Höhe ca. 40cm Innenhöhe ca. 35cm
    Gewicht ca. 30kg Wandstärke ca. 3cm frostsicher

    Die Herstellung von Weinfässern hat sich seit vielen Jahrzehnten kaum geändert. Das traditionelle Handwerk des Küfers genießt bei den Weinbauern hohes Ansehen und die hohe Qualität der Arbeit sorgt dafür das ein Weinfass letztendlich viele Jahre lang für den Garten als Pflanzkübel verwendet werden kann. Die Spannreifen sind aus knapp 2mm starkem und verzinkten Eisen und halten jeder Witterung stand.

    Eine kurze Anleitung zu Ihrem neuen Pflanzkübel

    Ablaufbohrungen im Pflanzkübelboden

    Tatsächlich gibt es eigentlich recht wenig zu beachten wenn Sie ein halbes Weinfass als Pflanzkübel nutzen möchten und selbst dabei geht es eher um die Pflanzen als um Ihr Weinfass. Denn die massive Eiche ist unerreicht was die Haltbarkeit im Garten angeht und auch der Winter kann dem Pflanzkübel selbst in seiner rauhesten Zeit und tiefen Minusgraden überhaupt nichts anhaben. Dieses halbe Fass besitzt Ablaufbohrungen, das Wasser sich nicht sammelt.

    Belüftung des Fasses von unten - "Untersetzer"

    Dies ist recht relevant da es die Lebensdauer Ihres Weinfasses vervielfachen kann. Wenn Sie ein Stück dickes Eichenholz direkt auf die Erde legen wird es recht schnell zu modern beginnen und bereits nach wenigen Jahren wird es weich und selbst das härteste Holz wird von der Natur zersetzt. Wenn Sie hingegen an Schindeln, eine immer noch viel verwendete Fassadenverkleidung bei uns am Bodensee, denken dann sind wir bei einer Lebenserwartung für das Holz bei 50-100 Jahren. Weil das Holz trocken bleibt. Für unseren Pflanzkübel heisst das, dass er von unten immer belüftet sein sollte. Dies erreichen Sie ganz einfach mit drei niedrigen Pflastersteinen oder ähnlichem die Sie unter den Weinfassrand platzieren. Dadurch ist das Weinfass etwas erhöht und dies genügt bereits. Übrigens ist dies selbst auf Steinterrassen ratsam. Ganz einfach und dekorativ haben Sie das mit unseren Fassfüßen gelöst.

    Der Pflanzkübel bei Wind, Wetter und - Winter

    Das Fass hält wirklich alles aus und die dicken Eichendauben isolieren sogar das Wurzelwerk. Natürlich wird sich die Oberfläche des Weinfasses im Laufe der Zeit optisch verändern und der Pflanzkübel wird sich je nach Standort ganz unterschiedlich entwickeln. Wenn der Pflanzkübel sehr exponiert und fast ganztägig in der Sonne steht wird die Holzfarbe zu einem schönen silbergrau werden. Steht das Weinfass hingegen unter einem großen Baum und quasi immer im Schatten so wird es im Laufe der Jahre immer dunkler werden.

    109,90 €
    zzgl. 6,90 € Versand
    Alle Preise inkl. MwSt.