Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
  • Zu den Filial-Angeboten
  • % Angebote
  • Prospekte
  • Sortiment
  • Rezepte
  • Ernährung
  • Highlights
  • FamilienMomente
  • Kaufland Foto
  • Kaufland mobil
  • Unternehmen
  • Karriere
Online-Marktplatz
Seller University

Kaufland Global Marketplace – Onboarding

Sie haben sich bei Kaufland Global Marketplace registriert? Diese Einstellungen können Sie jetzt für die einzelnen Länder-Vertriebskanäle vornehmen:

Was lernen Sie in diesem Tutorial?

  • Wie Sie den primären Länder-Vertriebskanal auswählen.
  • Welche Einstellungen für Kaufland.de hinterlegt werden müssen.
  • Wie Sie kostenfrei weitere Länder-Vertriebskanäle hinzufügen.
  • Welche Einstellungen für Kaufland.cz und Kaufland.sk bereits möglich sind.
Onboarding

FAQ

  • Was passiert nach der Registrierung?

    Nach der Freischaltung Ihres Accounts klicken Sie auf den Link in der Freischaltungs-E-Mail und melden sich mit Ihren Anmeldedaten an. Wählen Sie nun Kaufland.de, Kaufland.sk oder Kaufland.cz als Ihren primären Länder-Vertriebskanal, über welchen auch die monatliche Abonnement-Gebühr abgerechnet wird. Anschließend werden Sie zu den weiteren Einstellungen weitergeleitet und können mit dem Onboarding starten. Weitere länderspezifische Vertriebskanäle können Sie jederzeit kostenfrei hinzufügen.

    Möchten Sie weitere Vertriebskanäle hinzufügen, gehen Sie dazu im Seller Portal in Ihre Dashboard-Ansicht. Im oberen Bereich finden Sie ein Drop-Down-Menü mit der Bezeichnung „Vertriebskanal hinzufügen“ und können direkt den gewünschten Kanal auswählen.

    Dashboard
  • Ich habe Kaufland.de als primären Länder-Vertriebskanal ausgewählt – Was nun?

    Wenn Sie Kaufland.de als Ihren primären Länder-Vertriebskanal ausgewählt haben, können Sie direkt mit allen Einstellungen fortfahren und anschließend direkt verkaufen.

    Diese Einstellungen müssen Sie vornehmen:

    • a. Warenlager (optional) – Überprüfen Sie die Angaben zu Ihrem Warenlager oder fügen Sie ein weiteres hinzu.
    • b. Versandgruppen – Konfigurieren Sie Ihre Versandoptionen und Versandkosten: Eine Versandgruppe muss stets das entsprechende Land des Vertriebskanals als Zielland haben.
      Beispiel: Kaufland.de muss "Deutschland" als Zielland enthalten, ansonsten können Versandgruppen nicht gespeichert werden. Versandgruppen und Angebote sind während des Onboardings miteinander verknüpft. Erst nachdem mindestens eine Versandgruppe hinzugefügt wurde, können Angebote erstellt werden.
    • c. Angebote – Erstellen Sie Ihre ersten Angebote und verbinden Sie diese mit Ihrem Warenlager und den Versandgruppen. Anschließend können Sie Ihre Produktdaten verwalten.
    • e. Unternehmensangaben – Geben Sie Ihre Unternehmensdaten an, inkl. LUCID-Nummer.
    • g. Steuerinformationen – Fügen Sie die relevanten Steuerinformationen hinzu.
    • d. Rechtstexte – Hinterlegen Sie folgende Rechtstexte für Ihre Kunden: Impressum, Widerrufsbelehrung, AGB, Datenschutzerklärung.
    • f. Retourenadresse – Hinterlegen Sie die Adresse Ihres Warenlagers, an das die Rücksendungen geschickt werden.

    Ja ich möchte kostenfrei Kaufland.cz und Kaufland.sk hinzufügen!
  • Welche Einstellungen stehen mir für die Länder-Vertriebskanäle Kaufland.cz und Kaufland.sk jetzt zur Verfügung?

    Händler können für die Vertriebskanäle Kaufland.cz und Kaufland.sk bereits folgende Einstellungen vornehmen:

    • a. Warenlager (optional) – Überprüfen Sie die Angaben zu Ihrem Warenlager oder fügen Sie ein weiteres hinzu.
    • b. Versandgruppen – Konfigurieren Sie Ihre Versandoptionen und Versandkosten: Eine Versandgruppe muss stets das entsprechende Land des Vertriebskanals als Zielland haben.
      Beispiel: Kaufland.cz muss "Tschechien" als Zielland enthalten, ansonsten können Versandgruppen nicht gespeichert werden. Versandgruppen und Angebote sind während des Onboardings miteinander verknüpft. Erst nachdem mindestens eine Versandgruppe hinzugefügt wurde, können Angebote erstellt werden.
    • c. Angebote – Sie können per API die ersten Angebote übermitteln.
    • d. Produktdaten bearbeiten – Sie können Ihre Produktdaten via CSV, API und manuell erstellen. Sie können zudem Attribute bearbeiten, sowie den EAN-Status und die Darstellung des Produkts auf der Produkt-Detail-Seite überprüfen.
    • e. Steuerinformationen – Ergänzen Sie Ihre Angaben um alle relevanten Steuerinformationen.
    • f. Rechtstexte – Hinterlegen Sie folgende Rechtstexte für Ihre Kunden: Impressum, Widerrufsbelehrung, AGB, Datenschutzerklärung.
    • g. Retourenadresse – Hinterlegen Sie die Adresse des Warenlagers, an das die Rücksendungen geschickt werden sollen. Die Retourenadresse muss sich in der EU befinden.

    Händler können weiterhin die folgenden Bereiche im Seller Portal besuchen:

    • Bestellungen
    • Tickets
    • Produktdaten

    Weitere Onboarding-Einstellungen werden sukzessive freigeschaltet.