Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
kaufland.de/rezepte

Schweinekrustenbraten mit Kartoffel-Rahmkraut

Mehr als 60 Minuten
Raffiniert
Wenn Sie den QR-Code scannen, wird Ihnen dieses Rezept auf Ihrem Smartphone oder Tablet angezeigt. Mit einem Klick landen alle Zutaten auf Ihrer Einkaufsliste.

Nährwerte

(Pro Portion)
  • 934/​3910
    kcal / kJ
  • 31 g
    Kohlen-hydrate
  • 55.9 g
    Eiweiß
  • 64.5 g
    Fett
  • 2.6
    BE

Nährwerte

(Pro Portion)
    934/3910 kcal/kJ, 31 g Kohlen-hydrate, 55.9 g Eiweiß, 64.5 g Fett, 2.6 BE

Zutaten (4 Portionen)

1 kg Schweinekrustenbraten in der Bratfolie
600 g Kartoffeln (festkochend)
2 Rote Beete, vorgegart
2 EL Sonnenblumenöl
600 g Sauerkraut
200 ml Sahne
0.5 TL Kümmelsamen
2 EL Petersilie, fein gehackt
Speisestärke
ml klare Brühe
Salz und Pfeffer
Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung

    1

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Krustenbraten in der Bratfolie auf ein Backblech legen. Die Bratfolie an der Oberseite mit einer Nadel mehrfach einstechen. Den Braten dann für etwa 90 Minuten im Ofen garen.

    2

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in ca. 1,5 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel in gesalzenem Wasser bissfest garen, auf ein Sieb abgießen und etwas auskühlen lassen.

    3

Die Rote Beete ebenfalls in ca. 1,5 Zentimeter große Würfel schneiden.

    4

Das Sauerkraut in einen Topf geben und die Sahne zugießen. Aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit eine leicht cremige Konsistenz annimmt.

    5

Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin goldbraun anbraten. Den Kümmel zugeben und mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Die Kartoffelwürfel zum Rahmkraut geben und alles miteinander vermengen.

    6

Den Braten aus dem Ofen nehmen und die Bratfolie vorsichtig öffnen. Den Braten ohne Folie auf das Backblech legen und im Ofengrill etwas bräunen.

    7

Den Bratfond durch ein Sieb in einen kleinen Topf passieren und aufkochen. Etwa 1 Teelöffel Speisestärke mit der Brühe verrühren und den Bratfond damit binden. Die Petersilie in die Soße geben und eventuell noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

    8

Das Kartoffel-Rahmkraut mit dem Braten und der Soße auf Teller anrichten und mit etwas Petersilie garnieren.