Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
kaufland.de/rezepte

Maki-Sushi

Mehr als 60 Minuten
Raffiniert
Wenn Sie den QR-Code scannen, wird Ihnen dieses Rezept auf Ihrem Smartphone oder Tablet angezeigt. Mit einem Klick landen alle Zutaten auf Ihrer Einkaufsliste.

Nährwerte

(Pro Portion)
  • 466/​1950
    kcal / kJ
  • 71 g
    Kohlen-hydrate
  • 18.3 g
    Eiweiß
  • 11 g
    Fett
  • 5.9
    BE

Nährwerte

(Pro Portion)
    466/1950 kcal/kJ, 71 g Kohlen-hydrate, 18.3 g Eiweiß, 11 g Fett, 5.9 BE

Zutaten (2 Portionen)

Für den Sushi-Reis:

100 g Sushi-Reis
40 ml Reisessig

Für die Maki

Gurke
Avocado
100 g Lachsfilet, frisch
3 Algenblätter
250 g Sushi-Reis, gekocht

Sonstiges

Ingwerscheiben, eingelegt
dunkle Sojasoße
Wasabipaste

Rezept-Tipp

  • Bambusmatte vorher in Klarsichtfolie einschlagen. Dies ist hygienischer und macht die Reinigung um ein Vielfaches einfacher, da keine Reiskörner in den Rillen hängen bleiben.


Zubereitung

    1

Reis in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken, gut vermengen und durch ein Sieb gießen. Vorgang so lange wiederholen, bis das Wasser komplett klar ist und keine Stärkereste mehr zu erkennen sind. Anschließend Reis mit kaltem Wasser bedecken und circa 20 Minuten ruhen lassen.

    2

Reis nochmals durch ein Sieb gießen, mit 350 Milliliter Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Topf mit einem Deckel abdecken und den Reis bei schwacher Hitze circa 10 Minuten köcheln lassen. Herd ausstellen und Reis circa 20 Minuten verschlossen ruhen lassen.

    3

Reis auf ein Blech geben und mit einem Holzlöffel vorsichtig auflockern, dabei immer den Sushi-Essig untermengen. Anschließend mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und circa weitere 30 Minuten ruhen lassen.

    4

In der Zwischenzeit Gurke waschen, trocken tupfen, längs vierteln, Kerngehäuse entfernen und nochmals längs halbieren, sodass circa 1 Zentimeter breite Stifte entstehen. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Avocado ebenfalls in circa 1 Zentimeter breite Stifte schneiden. Lachsfilet mit kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. Anschließend auch in circa 1 Zentimeter breite Stifte schneiden.

    5

Bambusmatte fest in Klarsichtfolie einschlagen. Algenblätter quer halbieren. 1 halbes Algenblatt längs mit der glatten Seite nach unten auf die Bambusmatte legen. Reis auf dem Blatt verteilen, zum oberen Rand aber 3 bis 4 Zentimeter Abstand lassen. Reis ordentlich festdrücken und bis in die Ecken verteilen.

    6

1 Gurkenstift im unteren Drittel längs auf den Reis legen. Freigelassene obere Seite leicht anfeuchten. Bambusmatte vorsichtig und mit festem Druck von unten nach oben einrollen. Anschließend nochmals öffnen und Vorgang mit leichten Druck wiederholen. Bei der Avocado das gleiche Prinzip anwenden. Lachs auf den Reis legen, bei Bedarf den Lachs zuschneiden, sodass er durchgängig von vorne bis hinten verläuft. Vorgang wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

    7

Fertige Makis mit einem sehr scharfen Messer zuschneiden und mit Ingwer, Sojasoße und Wasabi servieren.


Rezeptvideo