Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
kaufland.de/rezepte
Abbildung des Rezepts Gefüllte Filetsteaks

Gefüllte Filetsteaks

Bis zu 60 Minuten
Unkompliziert
Wenn Sie den QR-Code scannen, wird Ihnen dieses Rezept auf Ihrem Smartphone oder Tablet angezeigt. Mit einem Klick landen alle Zutaten auf Ihrer Einkaufsliste.

Nährwerte

(Pro Portion)
  • 1786/​7465
    kcal / kJ
  • 38.2 g
    Kohlen-hydrate
  • 9.2 g
    Eiweiß
  • 162.2 g
    Fett

Nährwerte

(Pro Portion)
    1786/7465 kcal/kJ, 38.2 g Kohlen-hydrate, 9.2 g Eiweiß, 162.2 g Fett

Zutaten (4 Portionen)

4 K-Purland Rinderfilets, vorgereift (je 180 g)
80 g Kräuterbutter
Salz und Pfeffer aus der Mühle
8-12 Scheiben Bauchspeck
16 Kartoffeln
1 Zweig Rosmarin
1-2 Knoblauchzehen
4 frische dicke Maiskolben
100 g weiche Butter
1 EL Olivenöl
1-2 TL Honig
Meersalz und Pfeffer

Zubereitung

1

In jedes Filetsteak eine Tasche schneiden und jeweils mit einer Scheibe Kräuterbutter füllen. Mit wenig Salz und Pfeffer beidseitig würzen. Den Rand der Steaks mit 2 bis 3 Speckscheiben umwickeln und mit Küchengarn festbinden. Die Filetsteaks bei mittlerer Hitze je nach gewünschtem Garpunkt grillen.

2

Die Kartoffeln waschen. Rosmarinnadeln abzupfen und mit den Knoblauchzehen fein hacken, dann mit Olivenöl verrühren. Jeweils 4 Kartoffeln auf ein Stück Alufolie geben, mit der Marinade beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffelpäckchen gut verschließen und bei direkter Hitze unter mehrmaligem Wenden etwa 30 bis 40 Minuten garen.

3

Die Maiskolben können auch leicht vorgegart werden, dann sind sie später schneller auf dem Grill fertig. Dazu die Maiskolben etwa 15 Minuten in gesalzenem Wasser garen. Anschließend die Maiskolben herausnehmen und abkühlen lassen. Vor der weiteren Verarbeitung mit Küchenkrepp trocknen. Butter leicht erwärmen und in einer Schüssel mit Olivenöl und Honig verrühren. Die Maiskolben mit der Buttermischung bepinseln auf den Grillrost legen und Grillen. Dabei häufig wenden und weiterhin mit Butter bepinseln. Wenn sie goldbraun gegart sind, nach Belieben mit Meersalz und Pfeffer würzen.