Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
  • Zu den Filial-Angeboten
  • % Angebote
  • Prospekte
  • Sortiment
  • Rezepte
  • Ernährung
  • Highlights
  • FamilienMomente
  • Kaufland Foto
  • Kaufland mobil
  • Unternehmen
  • Karriere
Online-Marktplatz

    YouFlake Splitterfaser Nackthafer (2,5 kg)

    YouFlake Splitterfaser Nackthafer 2,5 kg - Getreide zum Mahlen und Flocken

    𝐁𝐢𝐨 𝐆𝐞𝐭𝐫𝐞𝐢𝐝𝐞: 2,5 kg Getreide regional angebaut und geerntet. Unser Getreide stammt von einer Mühle mit 700-jähriger Tradition, die ihre Rohstoffe von regionalen Bauern bezieht. Das Getreide wird lediglich gereinigt und abgepackt.

    GEEIGNET FÜR JEDE 𝐊𝐎𝐑𝐍𝐐𝐔𝐄𝐓𝐒𝐂𝐇𝐄: Unser Getreide ist geeignet für all unsere Flockenquetschen, Kornquetschen und Mühlen.

    𝐖𝐨𝐳𝐮: Ob Backen, Keimen oder Flocken unser Getreide kannst Du für all diese leckeren Zubereitungsmöglichkeiten verwenden.

    Getreide ist im naturbelassenen Zustand ein wahres Superfood. Damit das dein Körper auch zu spüren bekommt, stellst du mit einer Flockenquetsche aus unseren Müslis in Rohkostqualität deine Müsliflocken frisch her. Denn nur diese behalten – im Gegensatz zu industriell hergestellten und ultrahocherhitzten Flocken – alle wertvollen Vitamine und aktiven Enzyme.

    YouFlake Getreide

    • 🌾 𝐁𝐢𝐨 𝐆𝐞𝐭𝐫𝐞𝐢𝐝𝐞 aus 𝐃𝐞𝐮𝐭𝐬𝐜𝐡𝐥𝐚𝐧𝐝, regional angebaut
    • 🔧 GEEIGNET FÜR JEDE 𝐊𝐎𝐑𝐍𝐐𝐔𝐄𝐓𝐒𝐂𝐇𝐄: Unser YouFlake Getreide ist geeignet für all unsere Flockenquetschen, Kornquetschen und Mühlen.
    • 🤝 𝟏𝟎𝟎% 𝐇𝐚𝐧𝐝𝐚𝐫𝐛𝐞𝐢𝐭: Abfüllung in unseren Produktionsräumen in Berlin.

    Das Problem: Vollkorn ist nicht gleich Vollkorn

    Dass Vollkornmehl gesünder ist als Weißmehl, weiß heute fast jedes Kind. Daher liegt der Griff zum Vollkornmehl auch beim Selberbacken nahe. Die Sache hat nur einen Haken: Vollkorn ist nicht gleich Vollkorn!

    Von Vollkornmehl spricht man dann, wenn das ganze Getreidekorn mitsamt aller Bestandteile zur Mehlherstellung verwendet wurde – das „volle Korn“ sozusagen. Ein solches, naturbelassenes Getreidekorn besteht vereinfacht ausgedrückt aus einem überwiegend stärke- und eiweißhaltigen Mehlkörper, einem fetthaltigen Keimling und ballaststoffreichen Randschichten. Hinzu kommen zahlreiche „Vitalstoffe“, z.B. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

    Frisch Mahlen

    Frisch gemahlenes Vollkornmehl enthält noch all diese Vitalstoffe in ihrer bioaktiven Form. Doch bereits kurz nach dem Mahlen wird es kritisch, was die wertvollen Inhaltsstoffe des Vollkornmehls angeht. Denn viele davon reagieren sehr empfindlich auf äußere Einflüsse wie z.B. Licht und Sauerstoff. Nach nur wenigen Stunden verliert das frisch gemahlene Mehl stetig an Wertigkeit. Einige Vitalstoffe werden z.B. inaktiv, natürliche Aromastoffe verflüchtigen sich, Ballaststoffe reduzieren ihre Quellfähigkeit.

    Je länger das Mehl gelagert wird, desto höher fällt dieser Wertverlust aus. Schon nach zwei Wochen Lagerung hat das Vollkornmehl so viele seiner wertvollen Eigenschaften verloren, dass es mit Auszugsmehl verglichen werden kann. Ähnlich wie bei Obst und Gemüse, die ebenfalls kurz nach der Ernte an Vitaminen, Frische und Geschmack verlieren, ist es eben auch beim Vollkornmehl – nur kann dieser „Abbauprozess“ nicht ganz so offensichtlich beobachtet werden.

    Wieso Selberflocken?

    Müsli besteht zum großen Teil aus Getreide. Der Hauptbestandteil ist dabei meist Haferflocken. Was kaum jemand weiß: industriell hergestellte Haferflocken werden auf bis zu 100°C erhitzt. Zuerst wird der Hafer mit heißem Wasserdampf behandelt, dann gewalzt und anschließend bei starker Hitze wieder getrocknet.

    Diese Behandlung macht den Hafer zum einen geschmeidiger, damit er zu formschöneren Flocken gepresst werden kann. Zum anderen werden die Haferflocken durch die Hitze haltbar gemacht, denn der Keimling des Hafers enthält von Natur aus viele wertvolle Öle und Fette.

    Der Fettanteil bei Hafer liegt bei etwa sieben Prozent, mehr als doppelt so viel wie bei anderen Getreiden. Die Öle würden nach einigen Wochen ranzig, da beim Walzen die schützende Schale des Haferkorns beschädigt wird und ab diesem Moment der Sauerstoff aus der Luft mit den Ölen reagiert. Es beginnt ein Oxidationsprozess, der dazu führt, dass die Öle verderben. Durch die Erhitzung wird das verhindert.

    Flocke dein Müsli selber!

    Nicht umsonst gibt es bereits seit gut 30 Jahren Flockenquetschen für den Heimgebrauch.

    Damit kann man seine Frühstücksflocken aus Hafer und aus anderem Getreide wie etwa Dinkel ganz einfach selber herstellen. Zudem lassen sich damit auch Saaten wie etwa Leinsamen oder Sesam frisch quetschen. Dadurch werden diese besser verdaulich.

    Leinsamen kann vom Körper zum Beispiel nur dann verwertet werden, wenn seine Schale mindestens angebrochen ist. Dann versorgt Leinsamen den Körper unter anderem mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren.

    13,49 €

    (5,40 €/1kg)

    zzgl. 4,99 € Versand

    Lieferung vor Weihnachten

    Alle Preise inkl. MwSt.