Alle Kategorien
Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz

    225 Liter Weinfass als Regentonne mit Deckel (Edelstahlgriff) - massives Eichenfass naturbelassen

    Maße

    Material: Eichenholz massiv (Herkunft: Europa)
    Aussendurchmesser mittig am Bauch: ca. 70 cm
    Innendurchmesser oben an der Öffnung: ca. 53 / 56 cm
    Gesamthöhe: ca. 95 cm
    Inhalt: 225 Liter
    Gewicht: ca. 50 kg

    Zustand

    Regentonne Oben geöffnet
    Holz naturbelassen, teilweise mit roten Weinflecken
    Lieferumfang: Fass + Stöpsel + Deckel mit Edelstahlgriff

    Warum ein Weinfass als Regenfass?

    100% dicht, dichtet sich nach Austrocken immer selbst wieder ab
    Dekorativer als blaue Plastiktonnen
    Stabil und haltbar, da massives Eichenholz, Daubenstärke 3cm
    - Handarbeit aus Europa
    - Jede Gieskanne passt durch die Öffnung

    Herstellung

    Da viele Weingüter nur wenige Hundert Fässer pro Jahr abgeben bekommen wir aus verschiedenen Ländern Europas (Italien, Frankreich, Spanien) unsere Weinfässer geliefert. Die Herstellung selbst ist heute auch noch zu sehr großen Teilen Handarbeit. Von der Auswahl des Holzes bis zur Toastung des späteren Regenfass wird jedes einzelne Weinfass in einem original Küfnerbetrieb hergestellt. Die Fässer dienten zwischen 3 und 5 Jahren zur Verfeinerung guter Weine. Danach geben Sie nicht mehr genug Geschmack an den Wein ab und werden von den Winzern aussortiert. Jedes Fass hat somit seine ganz eigene Geschichte. 

    Pflege

    Durch die massiven Eichendauben ist unser Regenfass völlig unproblematisch zu handhaben und bedarf keiner besonderen Pflege. Einzig, wenn Sie die natürliche Alterung des Holzes stoppen möchten können Sie das Regenfass einmal jährlich mit Holzlasur einlassen. Die Lebensdauer des Regenfasses ist aber auch ohne Lasur bei etlichen Jahren anzusiedeln. Das Eichenholz "arbeitet", d.h. Trockenheit lässt das Holz schrumpfen - Feuchtigkeit lässt es quellen. Achten Sie auch darauf dass das Regenfass nicht direkt auf der Erde steht, sondern auf einer Kies-oder Splittschicht. Das verhindert das Anfaulen des Fasses von unten.

    Winter

    Gefährlich wird der Winter nur wenn ein gefülltes Fass komplett durchgefriert. Der entstehende Eisblock kann durch die konische Form des Fasses den Fassboden herausdrücken. Ganz sicher gehen Sie wenn Sie das Regenfass leer im Garten belassen. Eine Überwinterung im Keller oder gar Heizungskeller ist keinesfalls ratsam, da das Fass zu sehr austrocknet. Also das Fass ganz einfach entleeren und im Freien belassen!

    Dichtigkeit

    Lang andauernde Trockenheit in der das Holzfass ohne Wasser steht, kann zwischen den einzelnen Dauben (So werden die vertikalen Bretter genannt) ganz feine Spalte entstehen lassen. Bei erneutem Befüllen des Regenfasses dichtet sich dieses jedoch von selbst wieder ab, da das Holz quillt. Je nach dem kann dies jedoch einige Zeit benötigen.

    Dieses Produkt ist zurzeit
    leider nicht verfügbar.