Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Saisonal kochen / 08. April 2018

Essen im April: Das hat jetzt Saison!

Im vierten Monat des Jahres ist der Frühling deutlich zu spüren. Das zeigt sich auch im Saisonkalender. Der ist im April schon mit vielen leckeren Gemüsesorten gefüllt.

Essen im April: Das hat jetzt Saison!
© A_Lein - Fotolia

Saisongemüse im April

Mitte/Ende April ist er endlich wieder da: der Rhabarber. Rhabarber schmeckt zwar fruchtig, gehört aber botanisch zum Gemüse, weil nicht der Fruchtstand verzehrt wird, sondern die Stängel. Rhabarber ist toll – er hat kaum Kalorien und strotzt vor Vitalstoffen wie Kalium, Eisen, Phosphor und Vitamin C. Außerdem stecken in ihm viele Ballaststoffe.

Der Star des Frühjahrs ist jedoch ein anderer schlanker Genosse, der in Deutschland heiß geliebt ist: der Spargel. Da er nur sehr kurze Zeit Saison hat, gilt er bei uns als Delikatesse. Offiziell ist das Ende der Spargelsaison der 24. Juni, der Johannistag. Dann wird die Ernte beendet, damit die Pflanzen Zeit genug haben, sich zu regenerieren, um im kommenden Jahr wieder ausreichend Sprossen zu bilden. Der Beginn der Saison ist da schon unzuverlässiger terminiert. Er richtet sich schlichtweg nach dem Wetter: War der Winter lang und kalt, verschiebt sich der Saisonstart für Spargel. Ein kurzer milder Winter hingegen sorgt dafür, dass der Spargel schon Anfang April geerntet werden kann.

Auch Spinat, Porree und Champignons haben Saison

Spinat ist und bleibt ein sehr gesundes Gemüse und ist als junges Gemüse im April in den Läden. Auch Porree enthält viel Vitamin C und reichlich Mineralstoffe. Das Gemüse ist außerdem reich an ätherischen Ölen und Senfölen, die den Kreislauf anregen und die Verdauung ankurbeln. Zudem wirkt es vor allem entzündungshemmend.

Ebenfalls aktuell auf den Tisch kommen Champignons, Bärlauch, Kresse und Schnittlauch. Champignons sind wertvolle Eiweißlieferanten, stecken voller Kalzium, Magnesium und B-Vitaminen. Außerdem wirken sie blutdrucksenkend. Kresse, Bärlauch und Schnittlauch geben unseren Speisen Charakter. Viele Menschen schätzen insbesondere den würzigen Geschmack des Bärlauchs in Suppen, Salaten und als Pesto.