Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Do it Yourself / 18. Mai 2016

Das ultimative Snackstadion für die Fußball-Party

EM, WM, Meisterfeier, Championsleague Finale: Es gibt viele Anlässe für eine Fussballparty. Ein kulinarischer Treffer wird sie mit unserem Snackstadion. Alles, was es braucht, ist etwas Bastelgeschick und schon kann man es mit all dem befüllen, was einem schmeckt.

Das ultimative Snackstadion für deine Fußball-Party

Snackstadion: Die Materialien


  • 10 Grillschalen

  • 1 Backblech

  • Fester Pappkarton

  • Alufolie

  • 4 Verpackungen von Stapelchips

  • Zahnstocher

  • Schaschlikspieße

  • Papier

  • Klebstoff

  • Schere

  • Lineal

  • Büroklammern

  • Getränke, Snacks und Dips nach Belieben

Schritt 1 - Die Snackstadion-Basis

Für den Rand des Snackstadions festen Pappkarton etwa auf 80 Zentimeter Länge, 70 Zentimeter Breite und 15 Zentimeter Höhe zuschneiden und wie einen Rahmen an den Kanten zusammenkleben. Für die Schrägen der Ränge unter jeweils 2 beziehungsweise 3 Grillschalen eine Chipsrolle legen. Die Grillschalen können für mehr Stabilität an den Rändern jeweils mit zwei Büroklammern verbunden werden. Für das Spielfeld ein kleines Backblech mit Alufolie umwickeln und in der Mitte platzieren.

Schritt 2 - Die Ränge des Snackstadions

Schritt 2

Für die Ränge und damit die verschiedenen Snackabteilungen Pappstücke auf die Breite und Höhe der Grillschalen zuschneiden und mit Alufolie umwickeln. Anschließend im gleichen Abstand etwa zwei Unterteilungen einsetzen. Die Anzahl der Unterteilungen lassen sich natürlich entsprechend variieren, sodass mehr Platz für Snacks ist.

Schritt 3 - Getränke, Besucher, Flutlichter, Fähnchen und Co.

Schritt 3

Die Ecken mit Flaschen und Getränkedosen befüllen. In die Schalen Popcorn, Chips, Gummibärchen, Salzbrezeln, Gurkensticks und weitere Knabbereien geben. Durch die Unterteilungen ist auch eine Mischung aus  süßen und salzigen Snacks möglich sowie frischen Gemüsesticks. Für die Stadionscheinwerfer runde Schokoladenkekse mit Zuckerguss auf eine Oblate kleben und Schaschlikspieße hineinstecken. Für zusätzliche Deko fertig gekaufte Länderfähnchen an die Stadionränder stecken oder mit Zahnstochern und Papier eigene Fähnchen oder Banner basteln.

Für die Spielfeldmitte eine kleine weiße Schale nehmen. Die Tore entstehen aus kleinen Snacksalamis und rechteckigen Oblaten. Der eigenen Kreativität und Geschmack sind hier natürlich auch keine Grenzen gesetzt.

Schritt 4 - Das Spielfeld und die Spieler

Snackstadion - Schritt 3

Für den Rasen Guacamole in das mit Alufolie ausgekleidete Backblech gießen. Weitere Linien kannst du mit weißer Lebensmittelfarbe zeichnen.  Für die Spieler einfach Trauben-Käse- oder -Kirschtomaten-Mozzarella-Spieße auf die Guacamole setzen. Fertig!

Und so sieht das fertige Snackstadion dann aus:

Snackstadion