Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Do it Yourself / 04. September 2017

Menükarte selber gestalten: Tipps und Ideen

Ein größeres Fest, eine Familienfeier oder „nur“ ein privates Abendessen für Freunde: Wenn Gäste zum Essen kommen, ist eine Menükarte eine schöne Idee. Sie erklärt den Anwesenden, was sie kulinarisch erwartet, welche Speisen und Getränke serviert werden. Aber es geht nicht nur um Informationen: Die Menükarte ist für den Gast auch ein beliebtes Andenken an den Abend – deshalb lohnt es sich, die Menükarten selber zu machen, obwohl man sie natürlich vorgefertigt überall kaufen kann.

Menükarte selber gestalten: Tipps und Ideen
© Christian Schwier – Fotolia.com

Die Menükarte erstellen: So geht’s

Eine klassische Menükarte besteht aus weißem oder farbigem Tonkarton, je nach Geschmack ist alles erlaubt. Idealerweise aber passt sie farblich zur restlichen Tischdekoration. Der Tonkarton ist der Umschlag der Menükarte. Geschrieben wird auf Papier, das in den Umschlag gelegt wird.

Benötigtes Material: Tonkarton, Papier, Zierelemente (Beispiel Fotos oder glänzende Motive), Lineal, Klebstoff, Schere, Stift und dekorative Kordeln.

Anleitung:

  • Tonkarton in gewünschte Größe schneiden und in der Mitte falten.
  • Zierelemente auf das Deckblatt kleben.
  • Die Menüabfolge schriftlich zu Papier bringen. Manche verwenden dazu den Computer, viele schwören aber auch auf eine handgeschriebene Menükarte. Das Blatt in der Mitte falten und in den Umschlag aus Tonkarton legen.
  • Nun den Karton und das Papier mit der Kordel verbinden. Diese an der Vorderseite zu einer dekorativen Schleife binden.

Menükarten basteln kann jeder, es ist einfach und günstig. Die fertigen Karten werden jedem Gast auf seinen Platz gestellt – oder gelegt. Tischkärtchen aus dem gleichen Tonkarton vervollständigen die dekorative Tafel.

Menükarten schreiben: Andere Gestaltungsmöglichkeiten

Eine hübsche und zugleich praktische 2in1-Lösung: Menükarte und Serviettenring in einem.

Und so geht’s: Dekoratives Papier und in einen etwa fünf Zentimeter breiten und fünfzehn Zentimeter langen Papierstreifen zurecht schneiden. Nun den Streifen mit der Menüabfolge beschriften, an beiden Enden lochen und ihn um eine elegante Stoffserviette wickeln. Die beiden Enden werden mit einem dekorativen Band zusammengebunden.