Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.

Tofu: Gesund und vielseitig einsetzbar

Tofu, auch Sojaquark oder Bohnenquark genannt, stammt ursprünglich aus China. Das aus Sojabohnen hergestellte Nahrungsmittel hat längst die westliche Welt erobert und ist bei Vegetariern und Veganern die beliebteste Alternative zu Fleisch. Tofu ist kalorienarm und ein super Eiweißlieferant, eignet sich für eine Vielzahl von Gerichten.

Herstellung von Tofu

Die Methode zur Herstellung von Tofu ist bereits seit dem zweiten Jahrhundert bekannt. Sojabohnen werden gekocht und zu Milch verarbeitet. Anschließend bringt man die Milch mit Magnesiumchlorid, Zitronensäure oder Gips zum Gerinnen. Danach werden die Eiweißbestandteile abgeschöpft, den festen Teil presst man in Formen, sodass Blöcke entstehen. Tofu darf erst seit 1989 offiziell in Europa verkauft werden. Seitdem hat er sich rasant verbreitet, er wird mittlerweile auch hierzulande produziert.

Nährwerte von Tofu

Tofu spielt vor allem bei der Ernährung von Vegetariern und Veganern eine wichtige Rolle. Er ist kalorienarm und enthält viel hochwertiges Protein, je nach Sorte sind es meist acht bis zwölf Gramm Eiweiß pro 100 Gramm. Die enthaltenen Fette sind zum größten Teil ungesättigte Fettsären, deshalb ist Tofu gut für das Herz-Kreislauf-System. Auch Eisen liefert der Käse aus der Sojabohne. Das macht ihn für Menschen, die auf Fleisch verzichten, noch interessanter. Das Bundesinstitut für Risikobewertung empfiehlt allerdings, Babys und Kleinkindern bis drei Jahren keine Sojaprodukte zu geben, da sich ihr Körper in dieser Phase sehr schnell entwickelt und die hormonähnlichen Inhaltstoffe des Tofu die Entwicklung stören könnten.

Zubereitung von Tofu

Tofu kann roh und gegart verzehrt werden. Er lässt sich braten, grillen, kochen und dünsten. Tofu ergänzt sich gut mit zahlreichen Gewürzen und dient oft als Zutat in Eintöpfen und Gemüsepfannen. Lediglich mit säurehaltigen Nahrungsmitteln verträgt er sich nicht gut. Im Kühlschrank kann Tofu in geschlossener Verpackung lange aufbewahrt werden. Geöffnet ist er schnell verderblich und sollte spätestens nach einem Tag verzehrt werden. Legt man den Tofu in eine Schüssel mit Wasser, verlängert sich die Haltbarkeit um etwa eine Woche. Das Wasser muss aber täglich erneuert werden. Weiterlesen
Mehr Artikel laden
Artikel werden geladen
Keine weiteren Artikel vorhanden