Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.

Petersilie: Kleine Pflanze, großer Geschmack

Die Petersilie ist eine Pflanze aus der Familie der Doldenblütler. Sie wächst wild im Mittelmeerraum und auf den kanarischen Inseln. Petersilie – sowohl kraus als auch glatt – ist ein weltweit verbreitetes Küchenkraut, das zu fast allen herzhaften Gerichten passt. Sie kann frisch oder getrocknet zum Kochen verwendet werden.

Glatte oder krause Petersilie?

Krause Petersilie wurde vor allem gezüchtet, um eine Verwechslung mit der giftigen Hundspetersilie auszuschließen. Ihr Geschmack ist weniger intensiv als der der glatten Petersilie. Sie passt gut zu Salaten und eignet sich zum Bestreuen von Fleisch oder Fisch. Glatte Petersilie schmeckt deutlich würziger. Sie wird für Suppen und Soßen verwendet, wo ihr intensiver Geschmack gut heraussticht. Eine weniger bekannte Art ist die Wurzelpetersilie. Diese Pflanze bildet große weiße Wurzeln aus, deren Form an Möhren erinnert. Die Wurzeln werden geschält und in Würfel geschnitten, um dann in deftigen Suppen oder Eintöpfen gekocht zu werden.

Die Nährwerte von Petersilie

Petersilie ist ein sehr gesundes Kraut: Es enthält überdurchschnittlich hohe Mengen an Vitamin A, C, B1 bis B6 sowie unter anderem Calcium, Magnesium, Phosphor und Eisen. Petersilie liefert außerdem ätherische Öle, die sich positiv auf die Funktion von Blase und Nieren auswirken, den Appetit fördern und den Stoffwechsel anregen. Bei schlechtem Atem oder einem faden Geschmack im Mund kann das Kauen von roher Petersilie Abhilfe schaffen.

Petersilie in der Küche verwenden

Das Küchenkraut schmeckt in kalten und warmen Speisen. Es passt hervorragend zu Suppen, Nudelgerichten, Fleisch, Fisch und Salaten. Dabei sollte man nicht zu sparsam sein: Bei einem Gericht mit drei bis vier Portionen kann ein ganzer Bund Petersilie verwendet werden. So kommt der frische Geschmack zur Geltung und die Nährstoffe sind in einer hohen Konzentration vorhanden. Die Petersilie wird je nach Rezept grob oder fein gehackt und dann ins Essen gegeben. Einmal zerkleinert, sollte sie sofort verwendet werden, sonst gehen wertvolle Vitamine verloren. Weiterlesen
Mehr Artikel laden
Artikel werden geladen
Keine weiteren Artikel vorhanden