Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.

Mozzarella: Köstlich-cremige Käsespezialität

Mozzarella ist ein schnell gereifter italienischer Weichkäse, hergestellt aus der Milch von Kühen oder Büffeln. Er ist besonders beliebt zum Überbacken von Aufläufen, auf Pizza oder als Zutat im Salat. Die Ursprungsvariante „Mozzarella di Bufala Campana“ wird ausschließlich aus der Milch von Wasserbüffeln hergestellt. Seine Bezeichnung ist EU-weit geschützt.

Herstellung von Mozzarella

Wie bei allen Käsesorten beginnt die Herstellung mit der Erzeugung des sogenannten Bruchs. Durch die Mischung von Milch mit Lab oder Milchsäure trennt sie sich in die dünnflüssige Molke und den dickflüssigen Bruch. Danach beginnt die besondere Zubereitungsart von Mozzarella: Der aus der Molke gehobene Bruch wird mit heißem Wasser abgebrüht und anschließend geknetet und gezogen, bis er formbar ist. Die Stücke lassen sich dann portionieren und zu Kugeln formen.

Mozzarella aus Büffel-oder Kuhmilch?

Der ursprüngliche Mozzarella stammt aus der Milch des Wasserbüffels. Er schmeckt kräftiger und aromatischer als die Variante aus Kuhmilch, ist aber auch deutlich teurer. Büffelmozzarella ist eine Delikatesse – am besten nur mit wenigen Beilagen genossen, die nicht von seinem Aroma ablenken. Eine leckere Vorspeise ist Blattsalat mit Büffelmozzarella und Parmaschinken. Die Variante aus Kuhmilch ist preiswerter und milder im Geschmack. Wer keinen starken Käsegeschmack mag, wird diese Sorte bevorzugen, die sich auch gut zum Überbacken von Aufläufen oder als Pizzabelag eignet. Das bekannteste Gericht ist Caprese – ein Salat aus Mozzarella-Scheiben mit Tomaten, Basilikum und Balsamico-Essig.

Mozzarella aufbewahren

Mozzarella ist im Supermarkt in Beuteln erhältlich. Da er keine Rinde hat, die ihn vor Bakterien schützt, gehört er zu den leicht verderblichen Lebensmitteln. Er muss frisch verzehrt werden, nach dem Öffnen der Packung beschränkt sich die Haltbarkeit auf einen Tag im Kühlschrank. In Salzwasser gelegt und abgedeckt, lässt sich Mozzarella ein paar Tage länger aufbewahren. Die Ansammlung von Molke im Beutel ist kein Zeichen für mangelnde Frische, sondern dient dem Erhalt seines Aromas. Wenn der Mozzarella im Beutel verdirbt, beginnt er nach einiger Zeit zu gären und der Beutel bläht sich auf. Dann sollte er unverzüglich entsorgt werden. Weiterlesen
Mehr Artikel laden
Artikel werden geladen
Keine weiteren Artikel vorhanden