Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.

Lachs: Der Hautheiler

Lachse lassen sich in atlantische und pazifische Lachse unterscheiden. Sie zählen zur Gruppe der Wanderfische, denn sie schlüpfen im Süßwasser von Flüssen, wandern über diese ins Meer und kehren zum Laichen in ihre Heimatflüsse zurück. Durch Überfischung wurde der Bestand von Wildlachs so stark dezimiert, dass der Fisch heute als Delikatesse gilt. In vielen Gegenden darf nur noch kontrolliert gefischt werden, daher ist der Preis von Wildlachs dementsprechend hoch. Zuchtlachs ist die günstigere Alternative. Der Fisch wird hierbei in sogenannten Aquakulturen aufgezogen. In Deutschland wird zumeist Lachs aus solchen Aquakulturen verkauft. Einige gut sortierte Supermärkte bieten aber ebenso wie Fischgeschäfte Wildlachs an. Da sich gezüchtete Tiere weniger bewegen, hat das Fleisch einen höheren Fettanteil. Und es ist meist heller, da die Zuchtlachse mit Fischmehl gefüttert werden. Wilde Lachse ernähren sich von Krill, welcher ihr Fleisch dunkelrot färbt.

Die richtige Zubereitung von Lachs

Lachs kann roh, gebraten, geräuchert oder gekocht verzehrt werden. Roher Lachs ist vor allem aus der japanischen Küche bekannt. Hier wird er für die Zubereitung von Sushi verwendet. Bei der Zubereitung in der Pfanne oder auf dem Grill sollte Lachs von jeder Seite drei bis fünf Minuten gegart werden. Er sollte innen glasig und außen knusprig sein. Für eine schonende Zubereitung kann Lachs gedämpft werden. Dabei werden die wertvollen Inhaltsstoffe am besten erhalten. Frischer Lachs hält sich im Kühlschrank ein bis zwei Tage. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, kann Lachs auch geräuchert oder gepökelt werden.

Lachs und seine Inhaltsstoffe

Lachs gilt als äußerst gesund und hat viele wertvolle Inhaltsstoffe. Das Fleisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die für unsere Zellregeneration nötig sind. Weitere Inhaltsstoffe sind die Vitamine A, B6, B12 und D. An Mineralien liefert er vor allem Kalzium und Magnesium. Die Inhaltsstoffe können Herz-Kreislauf-Beschwerden vorbeugen und den Cholesterinspiegel senken. Seine Bestandteile werden auch für Pflegeprodukte wie Fischölkapseln verwendet. Weiterlesen
Mehr Artikel laden
Artikel werden geladen
Keine weiteren Artikel vorhanden