Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Gut zu wissen / 25. März 2017

Perfekter Kaffee aus der Padmaschine

Für alle, die nicht immer gleich eine ganze Kanne Kaffee zubereiten möchten, sondern nur eine Tasse trinken wollen, sind Kaffeepadmaschinen ideal. Innerhalb weniger Sekunden ist mit Ihnen der Lieblingskaffe fertig aufgebrüht. Wie ihr aus Kaffeepads den optimalen Geschmack herausholt, verraten unsere drei ultimativen Kaffeepad-Tipps.

Perfekter Kaffee aus der Padmaschine
© Jenny Sturm - Fotolia

Tipp Nr. 1: Egal, ob Cappuccino-, Chococino-, Espresso- oder entkoffeinierte Kaffepads: ihren Geschmack entfalten sie am besten, wenn man sie vor dem Einlegen in die Padmaschine etwas anfeuchtet. Das löst die Röstaromen, die sich beim anschließenden Brühprozess optimal entfalten.

Tipp Nr. 2: Damit der Kaffee in der Tasse möglichst lange warm bleibt, sollte man die Tasse kurz mit heißem Wasser ausspülen, bevor man sie in die Padmaschine stellt. Auch warme Milch hat einen positiven Einfluss auf den Geschmack von Kaffeepads. Wird Milch erhitzt,  spaltet sich der Milchzucker auf und entfaltet dadurch eine stärkere Süßkraft. Ergebnis: Der Kaffee bekommt eine süße Note.

Tipp Nr. 3: Nach dem Öffnen muss die Padpackung immer gut verschlossen werden. Ansonsten verlieren die Kaffeepads an Geschmack und Aroma. Eine lichtundurchlässige Verpackung, die luftdicht schließt, ist ideal. Die gesamte Padpackung kann auch in einem Ziplock-Gefrierbeutel aufbewahrt werden. Dennoch gilt: Angebrochene Packung möglichst schnell verbrauchen. So schmeckt der Kaffee am besten!