Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Gut zu wissen / 03. September 2016

Geschmacksbomben mit Mehrwert: Diese Gewürze sind gesund!

Gewürze sorgen für Geschmack und geben den Gerichten den rechten Pfiff. So weit, so bekannt. Aber: Viele Gewürze können auch die Gesundheit fördern. Wir sagen, mit welchen Gewürzen man auch etwas Gutes für seinen Körper tun kann.

Geschmacksbomben mit Mehrwert: Diese Gewürze sind gesund!

Gewürze: Gesund und schmackhaft zugleich

Basilikum

Der erste Vertreter in unserer Liste der gesunden Gewürze ist entzündungshemmend und kann unter anderem bei Allergien, Arthritis und Darmerkrankungen helfen.

Cayennepfeffer

Der Scharfmacher beschleunigt den Stoffwechsel und hilft, mehr Fett zu verbrennen. Zudem reguliert er den Blutdruck, hemmt Entzündungen und kann zu Linderung bei Schmerzen wie Kopfschmerzen, bei Arthritis und Muskelkater beitragen.

Kurkuma

Dem asiatischen Gewürz mit seinem Inhaltsstoff Curcumin wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt, soll die Leberfunktion verbessern und vor Herzerkrankungen schützen. Zudem soll das gesunde Gewürz auch gegen Reizdarmerkrankungen und Arthritis wirken.

Gewürznelken

Die Wirkstoffe der Gewürznelken sind keimtötend, helfen außerdem gegen Infektionen, Verdauungsschmerzen und Schmerzen bei Arthritis. Gut bei Verdauungsproblemen wie Blähungen, Übelkeit und Erbrechen sind sie auch.

Ingwer

Ingwer ist ein ganz besonders gesundes Gewürz und ein echter Alleskönner: Es soll Herz und Gefäße schützen, hemmt Entzündungen und lässt Muskelkater schneller verschwinden. Die ätherischen Öle der Wurzel bringen Kreislauf und Durchblutung auf Trab – und entspannen gleichzeitig verkrampfte Muskeln und Organe.

Kreuzkümmel

Auch der Kreuzkümmel ist reich an ätherische Ölen, die die Verdauung unterstützen und gestresste Bäuche beruhigen beziehungsweise Krämpfe lösen können. Außerdem hilft er bei der Entgiftung des Körpers und bei Atemwegserkrankungen wie Bronchitis und Asthma.

Oregano

Die ätherischen Öle des Oregano helfen bei Beschwerden des gesamten Verdauungstraktes (Magen, Darm, Leber, Galle) sowie bei Atemwegserkrankungen. Gerade im Mund- und Rachenraum wirkt das gesunde Gewürz entzündungshemmend.

Rosmarin

Auch bei Rosmarin ist die Liste der gesundheitsförderlichen Effekte lang. Kein Wunder, enthält Rosmarin doch aktive Inhaltsstoffe wie Antioxidantien. Er wirkt entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung und regt die Verdauung an. Rosmarin hat sich wie Oregano zudem bei Erkrankungen der Atemwege bewährt.

Thymian

Thymian wird häufig zur Behandlung von Bronchitis, Asthma, Halsschmerzen und Kehlkopfentzündungen genutzt. Außerdem beruhigt er den Magen und lindert die Symptome von Verdauungsstörungen, Koliken und Gastritis.

Zimt

Seit jeher wird Zimt heilende Wirkung nachgesagt, das Gewürz soll unter anderem krampflösend und durchblutungsfördernd wirken. Traditionell wird das beliebte Weihnachtsgewürz bei Verdauungsbeschwerden verwendet, aber auch bei Erkältungskrankheiten, Entzündungen, Rheuma und Kreuzschmerzen werdem im positive Effekte nachgesagt.

Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl