Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Frisch Gebloggt / 10. November 2016

Zu Tisch mit Hol(l)a die Kochfee: Fast Food? Aber ja doch!

Hallo ihr Lieben, hier bin ich wieder, eure Petra von Holladiekochfee.de. Es ist Zeit für den monatlichen Low-Carb-Beitrag. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, warum ausgerechnet Fast Food? Das passt doch ganz und gar nicht mit Low Carb zusammen – oder vielleicht doch?

Zu Tisch mit Hol(l)a die Kochfee: Fast Food? Aber ja doch!

Cheeseburger macht mich glücklich


Mein erster Beitrag hier drehte sich um Pizza. Ich habe euch gezeigt, wie man diese Leckerei hüftfreundlich verwandeln kann. Heute nehme ich mir einen weiteren Klassiker und Fast-Food-Liebling vor: den Cheeseburger. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, ich mag ihn nicht. Ich mag gern Fleisch, und Käse sowieso. Ist das Ganze dann noch gegrillt, bin ich glücklich!

Was ich nicht unbedingt liebe, ist das meist pappige Brötchen. Da ein Weizenbrötchen in der Low-Carb-Ernährung eh nichts verloren hat, lassen wir es einfach weg und bereiten einen Cheeseburger-Salat im Parmesankörbchen zu. Klingt aufwendig? Ist es aber ganz und gar nicht!

Parmesankörbchen gehören zu den wunderbaren Gerichten, die nach mehr aussehen, als sie sind. Und mal ehrlich: Keiner muss wissen, wie schnell ihr sie gezaubert habt. Im Parmesankörbchen servieren wir einen köstlichen Mix aus allem, was der Cheeseburger zu bieten hat: knuspriges Hackfleisch, Käse, Tomate, Ketchup, Mayo und natürlich ein Gürkchen on top.

Natürlich könnt ihr im Parmesankörbchen auch jeden anderen Salat anrichten. Und habt ihr mal keine Lust auf Körbchen, wickelt ihr den Cheeseburger-Mix einfach in Salatblätter – und schwupp habt ihr einen leckeren Low-Carb-Wrap. Ich liebe ihn, probiert es aus!

Zutaten für vier Personen


  • 140 g Parmesan, grob gerieben

  • 500 g Hackfleisch

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 kleiner Eisbergsalat

  • 800 g kleine Tomaten

  • 1 Essiggurke

  • 100 g Käse

  • 2 EL Mayo

  • 2 EL Ketchup (zuckerarm)

  • Essig

  • Meersalz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • geräuchertes Paprikapulver

 Zubereitung


  • Während der Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizt, schneidet ihr aus Backpapier vier gleich große Teile und belegt ein Backblech damit. Die vier Backpapiere jeweils kreisrund mit Parmesan bestreuen. Ihr könnt euch auch vorher Kreise aufzeichnen. Der Käse kommt etwa zehn bis zwölf Minuten in den Ofen, bis der Käse zerlaufen ist und leicht Farbe angenommen hat.

  • Vier Schüsseln oder große Tassen verkehrt herum hinstellen und ganz leicht mit Öl einpinseln. Fertigen Käse mit dem Backpapier aufnehmen und über die Tasse oder Schüssel legen, leicht andrücken (Falten machen nichts, sehen sogar sehr hübsch aus), dann das Backpaper vorsichtig abziehen. Abkühlen lassen und von der Tasse nehmen – fertig sind eure Parmesankörbchen.

  • Für den Cheeseburger-Salat das Hackfleisch in etwas Öl scharf anbraten, den Knoblauch reiben und zugeben. Dann das Fleisch auf hoher Stufe braten, bis es richtig Farbe annimmt. Mit dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

  • In der Zwischenzeit den Eisbergsalat waschen und schneiden, den Käse würfeln. Beides mit dem gebratenen Hackfleisch vermengen.

  • Ketchup, Mayo und Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und eventuell etwas Wasser zugeben.

  • Wollt ihr den Cheeseburger-Salat gleich genießen, könnt ihr die Soße sofort unter den Salat heben. Ansonsten erst zum Schluss darüber geben, dann wird er nicht matschig.

  • Obenauf kommen die geschnittenen Tomaten und Essiggurken – wie beim Original.

Euch läuft das Wasser im Mund zusammen? Dann nichts wie los und ran an das Rezept.

„Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen“ – das Motto
von Petra Hola-Schneider sagt schon viel über ihren Blog
www.Holladiekochfee.de. Seit 2014 schreibt Petra über
alltagstaugliche, schnelle und saisonale Rezepte mit vielen
Step-by-Step-Anleitungen. Die meisten Gerichte sind mit
wenigen Kohlenhydraten, aber alle nach dem Motto:
0 Prozent Stress, 100 Prozent lecker! Petra lebt mit ihrer
Familie und einer allesfressenden Beagle-Dame vor den
Toren Nürnbergs.
Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl