Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Frisch Gebloggt / 28. Juni 2017

So einfach geht vegan

„Vegan? Ach nee, das wäre mir zu kompliziert!“ Ein Satz, den ich in den vergangenen Jahren nur allzu oft gehört habe. Aber ist es wirklich so?

So einfach geht vegan

Nun, sind wir mal ehrlich: Die Relativitätstheorie ist kompliziert. Chinesisch zu lernen mag kompliziert sein und sogar das Lösen des Sudokus in der Tageszeitung stellt mitunter ein kompliziertes Unterfangen dar. Aber die vegane Lebensweise an sich ist nicht kompliziert, sie ist nur anders.

Zahlreiche Alternativen nutzen


Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, gibt es immer mehr vegane Produkte wie Seitan, Tofu, Sojahack, Dips, Leckereien, Soßen und eine wachsende Auswahl an Milch- und Wurstalternativen im Supermarkt zu kaufen. Was früher einmal kompliziert war, wird heute immer einfacher. Daher ist es vielmehr eine Umgewöhnung, statt zu Kuhmilch zu einer der inzwischen zahlreich angebotenen Pflanzendrinks zu greifen, vegane Joghurt-Alternativen auszuprobieren und sein Brötchen mit einem leckeren veganen Aufstrich statt mit einer Käsescheibe zu genießen.

Raus aus der Komfortzone


Was von vielen Menschen also eigentlich als „kompliziert“ empfunden wird, ist vielmehr das Verlassen der eigenen Komfortzone. Hier hat man es sich über viele Jahre hinweg wunderbar gemütlich gemacht. Althergebrachtes, Bekanntes, Beliebtes, Traditionen und Gebräuche strukturieren unseren Alltag und ermöglichen uns grenzenlosen Konsum. In dieser „Normalität“ sind Kühe glücklich, frei und lila, Hundewelpen süß und Schweine zum Essen da.

Gewohntes Verhalten hinterfragen


Eine vegane Ernährung oder gar ein veganer Lebensstil bedürfen hingegen einer Umgewöhnung beim Einkaufen, einer Umstellung des Speiseplans und das Lesen von zum Teil aberwitzig kleingedruckten Inhaltsangaben. Tradierte Verhaltensmuster und das eigene Verhalten wollen plötzlich hinterfragt werden. Da stößt man dann auf so unangenehme Fragen wie: „Warum esse ich Schweine, aber keine Hunde, obwohl ein Schwein ein mindestens genauso empfindsames, empathisches und intelligentes Lebewesen ist wie der geliebte Vierbeiner auf dem heimischen Sofa?“
Doch ist mir diese Auseinandersetzung zu kompliziert? Nein, dafür ist ein veganer Lebensstil viel zu köstlich, abwechslungsreich und bunt. Vegan-sein lässt euch gesund, fit und mit einem solchen tiefen Wohlgefühl in der Tag starten, dass sich eure Sichtweise auf dieses Thema ganz schnell ändern wird. Nur anderen Menschen das nahe zu bringen, ist durchaus kompliziert.


Ihr wollt eure Ernährung umstellen oder einfach weniger Fleisch und Milchprodukte essen? Dann ladet euch unser eBook "So geht vegan" kostenlos herunter.


Lea Green ist vegane Foodbloggerin und Kochbuchautorin aus Berlin. Seit fast drei Jahren bloggt Lea auf VEGGIES über die ganze Bandbreite und Vielfalt der veganen Küche. Lea möchte vor allem eines: Menschen mit ihren Rezepten inspirieren und für eine gesunde, natürliche vegane Küche begeistern. Im Juni 2015 erschien ihr erstes Kochbuch VEGAN WITH LOVE mit über 88 raffinierten veganen Rezepten für einen gesunden Lifestyle ohne Einschränkungen, dafür mit umso mehr Lebensfreude und Spaß am veganen Kochen.