Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Frisch Gebloggt / 22. Juli 2016

Blumenkohl: Ein Trendgemüse mit vielen Facetten

Hierzulande ist vor allem der weiße, helle Blumenkohl bekannt. Damit er sich nicht verfärbt, knicken Gemüsebauern die Blütenblätter über den Kohlkopf und binden diese zusammen. So kann sich der Kohl nicht durch das Sonnenlicht verfärben. In Teilen Südeuropas kennt man das Gemüse dagegen eher farbenfroh. Von violett über orange bis hin zu grün und gelb ist er dort in vielen Farben erhältlich. Hier wird er nicht nur aufgrund seiner Optik geschätzt: Je farbiger der Kohlkopf, desto geschmacksintensiver ist er.

Blumenkohl: Ein Trendgemüse mit vielen Facetten
© gitusik - Fotolia

Blumenkohl zählt übrigens zu den bekömmlichsten Kohlsorten und ist mit seinen zahlreichen Ballast- und Nährstoffe, wie Kalium, Eisen und Magnesium ein sehr beliebtes Gemüse. Dass er nicht nur für traditionelle Gerichte geeignet ist, sondern zum Beispiel auch sehr gut in die Low Carb-Küche passt, erzählt uns Antje Piechota vom Youtube-Kanal „The Krauts“. Da sie gerne saisonal und regional kocht, steht der Blumenkohl bei ihr von Juni bis November hoch im Kurs. Im Interview erzählt sie uns außerdem, wie kreativ man mit Blumenkohl kochen kann und worauf es beim Eigenanbau ankommt.