Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Lebensmittel ABC / 25. März 2016

Welcher Tofu ist wofür der richtige?

Wer sich mit fleischloser Ernährung beschäftigt, stößt früher oder später auf Tofu. Er dient in vielen veganen und vegetarischen Rezepten als Fleischersatz und ist ein flexibler Alleskönner. Doch es gibt viele Tofu-Arten. Welcher ist für welchen Einsatzzweck geeignet? Welcher Tofu eignet sich beispielsweise für Bolognese? Wir geben die Antwort!

Welcher Tofu ist wofür der richtige?
© fahrwasser - Fotolia

In Chinas Küche ein guter alter Bekannter

Der Legende nach ist Tofu ein Zufallsprodukt: Irgendjemand stellte vor mehr als 2.000 Jahren in China aus Sojabohnen einen Brei her und vermischte ihn mit Meersalz. Der Brei gerann und wurde fest – der Tofu war erfunden. Asiens Küchen eroberte er im Sturm, denn der eiweißreiche Sojaquark ist unter anderem ein idealer Fleischersatz. So hält Tofu seit einigen Jahren auch in der europäischen Veggie-Küche mehr und mehr Einzug.


Die wichtigsten Arten von Tofu

Bei den verschiedenen Arten von Tofu unterscheidet man grundsätzlich zwischen „frisch“ und bereits „verarbeitet“. Frischen Tofu gibt es unter anderem als:


  • Fester Tofu: Er hat eine gummiartige Konsistenz und ist in Scheiben geschnitten leicht bröckelig. Kann kalt, gebraten oder frittiert serviert werden und lässt sich prima marinieren oder für Bolognese verwenden.

  • Fester asiatischer Tofu: Er hat einen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt, erinnert in der Konsistenz an rohes Fleisch und lässt sich leicht mit Stäbchen essen.

  • Seidentofu: Er hat eine cremige, weiche Konsistenz. Eignet sich perfekt für Süßspeisen.


Verarbeiteten Tofu gibt es unter anderem als:


  • Geräucherter Tofu: Durch das Räuchern erhält er einen herzhaften Geschmack. Er eignet sich gut für Salate, als Fleischersatz in Suppen und für eine Bolognese.

  • Eingelegter Tofu: Er wird in verschiedenen Varianten angeboten. Passt als Beilage zu einfachen Gerichten.

  • Stink-Tofu: In Gemüse-Fisch-Lake fermentiert. Dadurch natürlich nicht mehr für Veganer geeignet. Erinnert an sehr reifen würzigen Käse. Serviert wird er für gewöhnlich mit süßer oder scharfer Sojasauce.

  • Getrockneter Tofu: Getrocknet und gefriergetrocknet ist Tofu sehr lange haltbar. Er wird vor dem Verzehr in Wasser eingeweicht und oft in Suppen verwendet.
Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl