Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Lebensmittel ABC / 11. August 2016

Kokosmilch: Cremiges von den Palmen

Wer bei Kokosmilch nur an asiatische Gerichte denkt, der verkennt das Potenzial dieser exotischen Frucht. Denn die laktosefreie Milch kann noch viel mehr, als Currys und Co. zu einer cremigen Konsistenz zu verhelfen. Wir verraten, warum diese Milch vielseitig und auch noch gesund ist.

Kokosmilch: Cremiges von den Palmen
© Kzenon – Fotolia.com

Eine harte Nuss

Die Kokosnuss besteht aus vielen Schichten. Die äußere Schicht ist eine lederähnliche, wasserundurchlässige Schale und wird gleich nach der Ernte entfernt. Darunter befindet sich eine dicke Faserschicht, die vor dem Transport ebenfalls entfernt wird. Die harte, dunkelbraune Schale ist also bereits die dritte Schicht der Palmenfrucht. Innerhalb der Schale befindet sich das weiße Fruchtfleisch, das von einer dünnen, braunen Haut umgeben ist. Das Kokoswasser befindet sich in einem Hohlraum im Innern der Nuss.

Von der Nuss zur Milch

Für die Herstellung von Kokosmilch werden die Kokosnüsse geteilt und von der Schale getrennt. Das ausgetretene Kokoswasser wird in Auffangbehältern gesammelt und später weiterverarbeitet, zum Beispiel zu Getränken oder Kokosnusssirup. Das nahrhafte Kokosfleisch wird von der Schale getrennt, gewaschen und klein gehackt. Diese Kokosstücke werden unter starkem Druck gepresst. So erhält man die begehrte Kokosmilch, die nur noch abgefüllt werden muss. Neben Kokosmilch und Kokoswasser gibt es noch Kokosöl. Das ist wiederum ein festes, weißes bis weißlich-gelbes Pflanzenöl, das aus dem Nährgewebe der Kokosnuss gewonnen wird.
Übrigens: 100 Milliliter Kokoswasser weisen 10 Kalorien auf, während 100 Milliliter der Kokosmilch mit 197 Kalorien zu Buche schlagen.

So gesund ist die Milch der Kokosnuss

Kokosmilch schmeckt köstlich und ist ein schneller Energielieferant. Im Gegensatz zu tierischen Fetten besteht das Fett der Kokosnuss nicht aus langkettigen, sondern aus mittelkettigen Fettsäuren. Diese können vom Körper schneller in Energie umgewandelt werden und bilden keine Fettdepots im Körper in Form von Fettpölsterchen. Wer abnehmen möchte, sollte jedoch nicht mehr als 60 Milliliter (1/4 Tasse) Kokosmilch zu sich zu nehmen.
Die gesättigten Fettsäuren der Kokosnuss können zwar den Cholesterinspiegel heben, doch zugleich können sie das Risiko von Arteriosklerose und Herzinfarkt mindern. Das liegt daran, dass die Fette der Kokosmilch nur das gute, nämlich das HDL-Cholesterin steigen lassen. Die Laurinsäure, ebenfalls eine mittelkettige Fettsäure der Kokosnuss, wirkt antibakteriell und kann so die Zellwände von Bakterien, Viren und Pilzen zerstören.

Einsatz in der Küche

Kokosmilch hat einen leicht süßlichen Geschmack und eignet sich daher nicht nur für Gerichte mit Fisch, Geflügel, Rind oder Schwein, sondern auch für Desserts oder zum Backen. Darüber hinaus verleiht sie Suppen eine cremige Konsistenz.
Besonders bei herzhaften Gerichten sollte man darauf achten, ungesüßte Kokosmilch zu verwenden. Ihre natürliche Süße reicht für die meisten Rezepte aus.
Schon beim Frühstück kann die leckere Milch Verwendung finden. Müsli erhält mit Kokosmilch einen interessanten, nussigen Beigeschmack. Chiasamen und Kokosmilch ergeben einen leckeren Pudding. Auch ein Smoothie aus Ananas und Mango kann mit dieser Milch verfeinert werden, ebenso wie Dips und Soßen. Beim Backen setzen viele Rezepte auf Kokosmilch. Und was wären Cocktails wie Pina Colada ohne diese exotische Milch?

Küchentipps für Kokosmilch


  • Die Milch der Kokosnuss mildert die Schärfe von Chili und Currypasten.

  • Da sie schnell gerinnt, sollte Kokosnussmilch nicht zu stark erhitzt und nicht zu lange gekocht werden. Sie darf aber auf leichter Flamme vor sich hin köcheln oder zum Schluss zugefügt und nur einmal kurz aufgekocht werden.

  • Da Kokosmilch in Dosen nicht immer eine homogene Flüssigkeit ist, sollte die Dose vor dem Öffnen geschüttelt werden.

  • Diese Gewürze lassen sich gut mit Kokosmilch kombinieren: Curry, Kreuzkümmel, Koriander, Zitronengras und Kurkuma

Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl