Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Lebensmittel ABC / 11. Juni 2017

Gurken - erfrischend aromatisch

Gurken gehören zur Familie der Kürbisgewächse und zählen in Deutschland zu den beliebtesten Gemüsesorten. Mit gerade mal 12 Kalorien pro 100 Gramm und einem Wasseranteil von über 90 Prozent sind sie das perfekte Gemüse für eine leichte, kalorienarme Küche. Trotz des hohen Wassergehalts enthalten sie aber auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium. Viele der Nährstoffe befinden sich übrigens unter der Schale, weshalb ihr Gurken wenn möglich samt Schale verzehren solltet. Was ihr über Gurken sonst noch wissen solltet und wie ihr sie am besten zubereitet, lest ihr hier.

Gurken - erfrischend aromatisch
© HandmadePictures - Fotolia

Das passt zur Gurke

Aufgrund ihres feinen Aromas sind Gurken vielseitig einsetzbar. Für alle, die sie auch mal abseits von Butterbrot und Salat probieren möchten, haben wir hier ein paar leckere Rezeptideen. Klassisch könnt ihr Gurken mit Essig, Dill, Minze und Pfeffer zubereiten. Wer es etwas ausgefallener mag, kombiniert sie mit Estragon, Kapern oder Honig. Auch zu Lachs, Walnüssen und Champignons passen sie perfekt.


Gurkenspaghetti

Neben Zucchini eignen sich auch Gurken hervorragend für eine kalorienarme Pasta-Variante. Dafür die Gurken mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden und mit Joghurt oder Sahne, Dill, frischer Minze, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen.


Kalte Suppen

Suppen müssen nicht immer heiß serviert werden. Auch kalt können sie sehr aromatisch sein. Der Vorteil: Da die Kochzeit wegfällt, sind sie ganz schnell gemacht. Einfach alle gewünschten Zutaten in einen Mixer geben, gut würzen, für einige Zeit in den Kühlschrank stellen und eiskalt servieren.


Gurken-Kartoffel-Auflauf

Angebraten oder gegart sind Gurken ein ganz neues Geschmackserlebnis. Im Auflauf passen sie beispielsweise perfekt zu Kartoffeln und Tomaten. Eingelegt in eine würzige Marinade schmecken sie auch gegrillt hervorragend.


Gurken-Relish

Ein Relish ist eine würzige Obst- oder Gemüsesoße und verfeinert Speisen wie Fleisch- und Fischgerichte sowie Currys und Sandwiches. Die meist scharfe Würzsoße könnt ihr ganz einfach selbst machen. Dafür kleine Gurken- und Zwiebelwürfel mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer 10-15 Minuten leicht köcheln lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit Dill, Koriander- und Senfkörner dazugeben. Das Gurken-Relish noch heiß in saubere Gläser füllen und gut verschließen. Kühl gelagert und verschlossen hält sich das Relish mehrere Monate.


Gurken-Feta-Aufstrich

Für einen leckeren Gurkenaufstrich schneidet ihr die Gurke und den Feta in kleine Würfelchen. Beides in eine Schüssel geben und mit etwas Sahne, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern, etwa Thymian, Oregano oder Schnittlauch, würzen. Der Aufstrich schmeckt auf dem Brot genauso gut wie als Dip für frischen Paprika, Möhren oder Fenchel.


So lagert ihr Gurken richtig

Gurken mögen es nicht zu kalt, weshalb ihr sie nicht im Kühlschrank aufbewahren solltet. Aufgrund ihres hohen Wassergehalts sind sie übrigens nicht zum Einfrieren geeignet. Zudem solltet ihr sie nicht in der Nähe von Obstsorten wie Bananen oder Äpfeln lagern – das lässt sie schneller reifen.