Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Lebensmittel ABC / 28. Januar 2017

Grapefruit: Bittersüße Exotin

Grapefruits stammen vermutlich von den Westindischen Inseln und sind eine Kreuzung aus Orangen und Pampelmusen. Übersetzt heißt die Grapefruit „Traubenfrucht“, da ihre Früchte wie Weinreben am Baum wachsen.

Grapefruit: Bittersüße Exotin
© Artem Shadrin - Fotolia

Geschmackssache

Grapefruits werden in unterschiedlichen Sorten angeboten und unterscheiden sich in Aussehen und Geschmack: Während die helle, gelbfleischige Sorte recht bitter schmeckt, ist die rotfleischige Frucht süßer und milder, da sie weniger Bitterstoffe enthält.

Grapefruits haben es in sich

Neben Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium und Kalzium enthalten Grapefruits auch wertvolle Vitamine und fördern besonders in der kalten Jahreszeit unsere Abwehrkräfte. Bereits eine Frucht deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C. Doch nicht nur das: Unter ihrer dicken Schale verbergen sich auch sekundäre Pflanzenstoffe, die unter anderem eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel und den Blutdruck haben können.

Vielseitig einsetzbar

Grapefruits schmecken nicht nur im Dessert oder als Saft. Mit ihrem leicht bitteren Geschmack und der aromatischen Säure verfeinern sie auch herzhafte Fleisch- und Fischgerichte sowie gemischte Salate und Gemüse. Durch den hohen Gehalt an Pektin eignet sich die Frucht außerdem hervorragend zur Herstellung von Marmeladen oder Gelees.

Die richtige Lagerung

Richtig gelagert sind Grapefruits mehrere Wochen haltbar. Wie alle Zitrusfrüchte mögen sie es lieber etwas wärmer und sollten daher nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Produktrückruf

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Delikatess Rotkohl
Füllmenge: 680 g, Abtropfgewicht: 650 g

EAN 4300175162333
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und Charge:
31.12.2020 ML3 L6287 alle Uhrzeiten

K-Classic Delikatess Rotkohl