Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Backen & Kochen / 05. November 2016

Tauschrausch - Fehlende Zutaten ersetzen leicht gemacht

Kennst du das? Du hast ein tolles Rezept entdeckt und willst am liebsten direkt mit dem Kochen oder Backen loslegen. Doch dein Tatendrang wird beim Blick in den Küchenschrank gedämpft: Eine Zutat, die im Rezept steht, ist natürlich nicht da. Und es ist Sonntag. Alle Geschäfte haben geschlossen. Natürlich. Vielleicht können wir dir helfen. Denn einige Zutaten lassen sich ganz einfach ersetzen. In unserer Tauschrausch-Liste siehst du, zu welchen Alternativen du greifen kannst.

Tauschrausch - Fehlende Zutaten ersetzen leicht gemacht
© VICUSCHKA - Fotolia

Zutaten ersetzen leicht gemacht


Den exakten Geschmack bilden Alternativen natürlich selten ab, aber bevor das Essen ausfallen muss, sind sie die Retter in der Not und meist im Vorratsschrank zu finden.

Beim Kochen:

Porree – Zwiebel, Frühlingszwiebeln

Wein für die Soße – mit Wasser verdünnter Balsamico-Essig

Ei zum Panieren – leicht aufgeschlagene Sahne

Ei zum Binden – Speisestärke

Beim Backen:

Ei – 75 Gramm Apfelmus, eine halbe, reife und pürierte Banane oder ein Esslöffel Quark

Zucker – Honig

100 Gramm Butter  – 80 Gramm neutrales Öl

Gemahlene Haselnüsse – geröstete Haferflocken

Mascarpone – Sahnequark gemischt mit Crème fraîche

Beim Würzen:

1 Esslöffel frische Kräuter  –  ½ Esslöffel getrocknete Kräuter

Kerbel – Petersilie

Gemahlener Koriander – Kümmel, Kreuzkümmel oder Fenchel

Selleriegrün – Petersilie

Frischer Koriander –Petersilie gemischt mit Dill und Estragon

Chili – Cayennepfeffer

Das gibt es zu beachten


Zu welcher Ersatzzutat du greifst, hängt am Ende immer auch vom Rezept ab. Bei mediterranen Gerichten beispielsweise lässt sich ein Gewürz durch ein anderers der gleichen Geschmacksfamilie nehmen - beispielsweise Oregano statt Basilikum für die italienische Tomatensoße. Andere Zutaten sorgen hauptsächlich für die Konsistenz eines Gerichts und weniger für den Geschmack. So lassen sich Eier oft durch andere Zutaten ersetzen, die für den gleichen Effekt sorgen.