Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Backen & Kochen / 11. April 2017

Der perfekte Fisch

Egal ob Seelachs, Rotbarsch, Kabeljau, Forelle oder Karpfen: wir verraten euch, was ihr über Fisch wissen müsst  – vom  Einkauf bis zur Zubereitung.

Der perfekte Fisch
© VICUSCHKA - Fotolia

Einkaufstipp

Wie groß ist eine Fischportion? Hier gilt: bei Filet 200 Gramm Fischfleisch pro Person einplanen. Bei ganzen Fischen müssen Abfälle wie Kopf, Flossen oder Gräten eingeplant werden. Deshalb für 200 Gramm Fischfleisch einen 250 Gramm schweren ganzen Fisch einkaufen.

Keine Angst vor ganzen Fischen

Ob der Fisch frisch ist oder nicht, lässt sich an verschiedenen äußeren Merkmalen festmachen. Hier erfahrt ihr, woran ihr frischen Fisch erkennt. Statt fertig geschnittenen Filets kann man Scholle und Co. auch im Ganzen kaufen. Den Fisch daheim selbst zu zerlegen, ist ganz einfach – wenn man weiß, wie es geht. Hier erfahrt ihr, wie man es richtig macht.

Ab in den Kühlschrank

Bei einer Temperatur von +2 Grad bis +6 Grad ist Fisch im Kühlschrank wie folgt haltbar:

  • frischer Fisch: 1 Tag
  • zubereiteter Fisch: 1 bis 2 Tage
  • geräucherter Fisch: bis 3 Tage
  • geöffnete Fischkonserve: 1 Tag


Zubereitungstipps Fisch

Besonders Fisch mit festem Fleisch wie Kabeljau oder Lachs eignet sich für die Zubereitung in der Pfanne oder auf dem Grill. Panierter, gebackener Fisch ist besonders bei Kindern beliebt. Wer es fettarmer mag, kann den Fisch dünsten oder dämpfen. Für eine besondere Note sorgt wiederum das Garen in der Salzkruste – diese Methode eignet sich zum Beispiel bei Süßwasserfischen wie Zander, Barsch oder Hecht. Der vorgewürzte Fisch wird dabei auf einem mit Backpapier oder Alufolie ausgelegten Blech in Meersalz gehüllt und anschließen im Ofen gebacken. Als besonders einfach und gesund gilt das Pochieren. Dafür benötigt man einen Sud aus Wasser, Essig oder Weißwein, Salz und Pfefferkörnern sowie nach Geschmack auch aus etwas Wurzelwerk (Möhren, etc.), Zwiebel und Lorbeerblatt.

Das liefert Fisch

Fischgerichte bieten nicht nur viel Geschmack, sondern sind auch besonders bekömmlich. Sie liefern essenzielle Aminosäuren, die sogenannten Bausteine der Proteine, und sind eine gute Quelle für wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Diese sind das Öl für den Motor unseres Körpers. Sie unterstützen viele Funktionen und schützen das Herz.