Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
FamilienMomente / 27. März 2019

Wir sind schwanger – wie sagen wir es?

Sie sind schwanger und möchten die frohe Botschaft endlich mit Ihren Liebsten teilen? Damit das zu einem ganz besonderen Moment wird, haben wir kreative Tipps und Ideen für die Verkündung.

Wir sind schwanger – wie sagen wir es?
© PeopleImages / GettyImages

Hipp, hipp, hurra – bald ist Ihr Baby da!

Viele Paare warten zunächst die ersten drei kritischen Schwangerschaftsmonate ab, bevor Sie sich wohl damit fühlen, ihr Glück zu teilen. Sind auch Sie an dem Punkt, an dem Sie am liebsten in die Welt hinausposaunen würden, dass Sie bald Eltern werden? Natürlich können Sie die werdenden Großeltern einfach anrufen oder eine Nachricht schreiben, doch es gibt auch kreativere Möglichkeiten, Ihre Liebsten über den neuen Familienzuwachs in Kenntnis zu setzen. Mit unseren Ideen bleibt die Verkündung allen noch lange in Erinnerung.

Sie brauchen:

  • Fotoapparat und einen eingeweihten Fotografen
  • Ultraschallbild Ihres kleinen Wunders
  • Für Geschwister: bedruckte T-Shirts mit „Großer Bruder“ bzw. „Große Schwester“
  • Rezept für Glückskekse

Vorfreude pur: So inszenieren Sie Ihren großen Moment

Bald findet wieder das Sonntagsessen mit der Familie statt oder das nächste Treffen mit Ihren Freundinnen steht an? Dann zerreißt es Sie bestimmt innerlich schon fast, weil Sie es kaum erwarten können, von Ihrem kleinen Wunder zu erzählen. Langsam ist die Aufregung, wie Ihre Eltern, Geschwister und besten Freunde auf die Nachricht reagieren werden, kaum mehr auszuhalten. Umso schöner wird es, wenn Sie die frohe Kunde kreativer gestalten.

Ein Foto voller überraschter Gesichter

Wenn das nächste Familientreffen bevorsteht, versammeln Sie Ihre Eltern und Geschwister für ein Familienfoto. Der Fotograf ist eingeweiht und ruft im passenden Moment „Anna ist schwanger!“, statt „Cheese“. Große Augen und überraschte Gesichter sind Ihnen sicher. Das Foto ist ein schönes Andenken, das Sie auch später gemeinsam mit Ihrem Kind anschauen können.

Das etwas andere Urlaubsfoto

Sie sind kürzlich verreist und die obligatorische Bilderpräsentation für die Daheimgebliebenen steht noch aus? Fügen Sie als letztes Bild doch einfach ein Ultraschallbild Ihres Babys mit ein. Beim Anblick Ihres „Blinden Passagiers“ werden die anderen sicher staunen.

T-Shirts und Kekse voller Glück

Wenn Sie bereits Kinder haben, ist es süß, diese mit „Großer Bruder“ beziehungsweise „Große Schwester“ T-Shirts auszustatten. Es dauert bestimmt nicht lange, bis sie darauf angesprochen werden. Steht ein Abend mit Freunden an, müssen Sie sich sicher schnell rechtfertigen, wieso Sie nichts von dem guten Rotwein trinken. Auch wenn die anderen Ihrer Ausrede Kopfschmerzen kurz Glauben schenken – spätestens nachdem Sie zum Dessert selbst gebackene Glückskekse ausgeteilt haben, in denen die frohe Kunde des Nachwuchses versteckt ist, wird sich niemand mehr darüber wundern.

Babygruß aus der Ferne

Natürlich ist es nicht immer möglich, jedem persönlich von Ihrem Glück zu erzählen. Lassen Sie hier Ihre Fantasie spielen – versenden Sie beispielweise ein paar Kinderschühchen und ein Ultraschallbild an die werdenden Großeltern oder gestalten Sie gemeinsam mit den großen Geschwistern Postkarten selbst. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, damit Sie sich noch lange an diesen besonderen Moment erinnern können.

Der Zeitpunkt, an dem Paare Ihre Schwangerschaft verkünden möchten, ist sehr unterschiedlich. Viele werdende Eltern können es kaum abwarten, andere warten lieber die ersten drei Monate, bevor es Ihnen damit gut geht. Der Zeitpunkt, bei dem Sie sich wohlfühlen, ist der Richtige. Unser Hebammen-Tipp