Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
FamilienMomente / 31. Juli 2019

Der erste Schultag – mit einer selbst gebastelten Schultüte

Haben sie nicht eben die ersten Schritte gemacht? Und auf einmal sind sie so groß und kommen in die Schule! Zur Feier des Tages darf eine selbst gebastelte und prall gefüllte Schultüte nicht fehlen.

Mädchen mit Schultüte
© kzenon / Getty Images

Ein großer Tag

Es ist so weit: Der erste Schultag steht bevor und mit ihm ein neuer, spannender Lebensabschnitt für Ihr Schulkind und Sie. Als Eltern kann man schon mal emotional werden, wenn man sein großes Kind mit seinem Schulranzen auf dem Rücken sieht.

Was die Vorfreude bei Ihrem ABC-Schützen sicher noch größer macht, ist die Aussicht auf die Schultüte. Doch nicht nur die Füllung, auch die gebastelte und individuell verzierte Schultüte selbst ist etwas ganz Besonderes. Sie wird Ihre Familie bestimmt noch lange an diesen besonderen Moment erinnern.

Sie brauchen:

  • Lineal
  • 1 Bogen Tonpapier DIN A1
  • Bleistift
  • 1 m Schnur
  • Schere
  • Bastelkleber
  • 2 Wäscheklammern
  • Durchsichtiges Klebeband
  • 1 m Krepppapier oder Tüll
  • Tacker
  • bunte Pappe
  • Glitzerfolie, Sticker und Wackelaugen zum Verzieren
  • Schleifenband
  • Fotoapparat
  • Taschentücher

So geht's:

  1. Übertragen Sie mithilfe eines Lineals die Vorlage der Schultüte auf das Tonpapier. Besonders gut geht dies mit einem Stift, den Sie an einer Schnur befestigen. Die Schnur halten Sie an einer Ecke des Kartons fest und können den Stift am anderen Ende nun wie einen Zirkel benutzen, um die Kreislinie zu zeichnen.
  2. Schneiden Sie die Vorlage aus und bestreichen Sie die Klebefläche mit Bastelkleber. Rollen Sie nun die Schultüte zusammen und drücken die Klebefläche sorgfältig an. Fixieren Sie die Tüte mit Wäscheklammern und lassen Sie den Kleber mindestens eine Stunde gut trocknen. Zur zusätzlichen Fixierung können Sie die Klebenaht im Inneren der Schultüte und die Spitze mit durchsichtigem Klebeband verstärken.
  3. Die Manschette zum Schließen der Schultüte können Sie aus Krepppapier oder Tüll basteln. Dazu kleben oder tackern Sie das Material von innen rund um die Öffnung der Tüte. Auch hier heißt es wieder gut trocknen lassen, falls Sie Kleber verwenden.
  4. Nun können Sie die fertige Schultüte nach Herzenslust verzieren. Wählen Sie ein Thema, das Ihrem Schulanfänger besonders gut gefällt, wie Weltall, Blumen, Feen oder Piraten. Alternativ können Sie die Schultüte mit Motiven passend zum Schulanfang gestalten: Zahlen, Stifte, Bücher. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  5. Schneiden Sie aus verschiedenfarbiger Pappe Figuren und Motive aus und bekleben Sie die Tüte damit. Mit Stickern, Wackelaugen oder Glitzer verpassen Sie der Schultüte den letzten Schliff.
    Nach dem Befüllen schließen Sie die Schultüte zuletzt noch mit einer schönen, großen Schleife.

Was kommt in die Schultüte?

Sie kennen Ihren Sonnenschein und seine Vorlieben am besten. Denken Sie einfach darüber nach, was er mag. Es muss nichts Großes sein, kleine Geschenke, nützliche Schulmaterialien, Süßigkeiten sowie Obst und Gemüse kommen sicher gut an.

Der erste Schultag markiert einen neuen Lebensabschnitt. Besprechen Sie vorher in Ruhe mit Ihrem Kind, was auf es zukommt, worauf es sich freut und wovor es Angst hat. So nehmen Sie ihm die größte Aufregung und machen ihm klar, dass es sich auf die Schulzeit, neue Freunde und auf das Lernen freuen kann. Unser Ärzte-Tipp
Öffentlicher Rückruf

DMK Deutsches Milchkontor und Fude + Serrahn ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes folgendes Produkt zurück:

K-Classic Frische Milch 1,5 % Fett mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.10.2019, 15.10.2019 und 18.10.2019