Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
FamilienMomente / 03. Februar 2019

Winzige Füßchen als DIY-Erinnerungen

Wer kann diesen zarten Babyfüßchen schon widerstehen? So klein und weich – einfach unbeschreiblich schön. Mit unseren Ideen bewahren Sie sich diesen Moment für immer.

Babyfüßchen
© Choreograph / Getty Images

Ein kleiner Schritt für ein ganzes Leben

Winzige Söckchen, kleine Schühchen – alles rund um Babyfüße ist einfach zuckersüß. Die Füße strampeln in der Luft, werden bald von Ihrem kleinen Sonnenschein selbst mit allen Sinnen entdeckt und tapsen in ein paar Monaten durch die Wohnung. Wenn später einmal die großen Turnschuhe neben Ihren eigenen stehen, können Sie es bestimmt kaum glauben, wie klein die Kinderfüße einmal waren.

Sie brauchen:

  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • Becher mit Wasser
  • Handtücher
  • Papier
  • Stift

So geht's – malen Sie los

Fußabdrücke (und natürlich auch Handabdrücke) sind nicht nur für Sie wunderschöne Erinnerungen, auch als Geschenk bei Großeltern kommen sie immer gut an. Aus den Abdrücken lassen sich richtige Kunstwerke gestalten, die Sie zum Beispiel in einem Rahmen oder als Geburtstagskarte verschenken können.

Besonders toll ist es, wenn Sie das Wachstum der kleinen Füße in einem Babyalbum festhalten. Dafür kleben Sie jeden Monat einen neuen Abdruck ein, und in ein paar Jahren können Sie dann gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs in Erinnerungen schwelgen. Vergessen Sie also nicht, immer das Datum zu notieren.

Wie bekomme ich einen schönen Fußabdruck?

Um schöne Abdrücke zu bekommen, sind helfende Hände gefragt. Denn welches Baby hält schon gerne still? Manche Kinder genießen es, mit einem Pinsel die Fußsohlen bemalt zu bekommen, andere mögen das Gefühl gar nicht. Achten Sie auf Ihr Baby und erzwingen Sie nichts, vielleicht hat es an einem anderen Tag mehr Lust mitzumachen. Am besten klappt es, wenn eine Person das Kind hält, während eine andere die Farbe aufträgt und das Papier positioniert. Das Blatt auf den Boden legen oder, wenn es festeres Papier ist, von unten an den Fuß drücken. Tragen Sie dabei aber lieber nicht Ihre Lieblingsbluse – Farbspritzer sind unvermeidlich! Von der Haut lassen sich die Wasserfarben zum Glück ganz einfach abwaschen.

Tierische Motive

Nachdem Sie einen schönen Fußabdruck gemacht haben, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ein Abdruck kann sich in einen Marienkäfer oder eine Biene verwandeln, aus zwei Füßen könnte ein Schmetterling entstehen und mehrere Abdrücke zusammen bilden vielleicht eine Baumkrone oder einen Blumenstrauß.

Tipp: Sie möchten einen plastischen Abdruck der Babyfüße? Hierfür gibt es extra Sets, mit denen Sie 3D-Abdrücke gestalten können.