Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
FamilienMomente / 29. April 2019

Verwöhntag für Mama

Mama ist natürlich nicht nur am 12. Mai die Größte, aber Papa und die Kleinen können diesen Tag durchaus als Anlass nehmen, um einmal „Danke“ zu sagen. Wir haben tolle Ideen auf Lager, um der wichtigsten Frau in der Familie ihren Ehrentag zu versüßen.

Verwöhntag für Mama am Muttertag
© pressmaster / stock.adobe.com

Ehrentag für alle Mamas

Mama trocknet Tränen, versorgt aufgeschlagene Knie und ist Problemlöserin und Seelsorgerin zugleich. Kurzum ein richtiges Multi-Talent! Da der Muttertag jedes Jahr ganz praktisch auf einen Sonntag fällt, eignet er sich besonders gut, um ihn als Familie ausgiebig zu feiern. Durch das Wochenende hat der Mann des Hauses genug Zeit, um zusammen mit den Kleinen die Muttertagsaktionen und -geschenke vorzubereiten.

Sie brauchen:

  • kleine Obstkiste (z.B. Mandarinen- oder Orangenstiege)
  • Acryl-Farben zum Bemalen
  • verschieden gemusterte Papiere (z.B. Seidenpapier, Tortenspitze, Zierband)
  • kleine Glasflasche für einen selbstgemachten Smoothie
  • Gugelhupf- oder Muffinform
  • kleine Vase mit frischen Blumen
  • alles, was Mama gerne frühstückt

Die Menü-Vorbereitungen

Was gibt es Schöneres, als mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag zu starten? Normalerweise kümmert sich Mama darum, dass alle nach dem Aufstehen gestärkt zur Arbeit, in den Kindergarten oder zur Schule gehen. Doch heute wollen wir sie mal so richtig verwöhnen! Und das Beste ist: Papa und die Kleinen können vorab alles super planen, und am Ende bekommt Mama ihr reichhaltiges und hausgemachtes Frühstück sogar ans Bett gebracht.

So geht's:

  1. Eine kleine Holzkiste eignet sich ganz besonders gut als Tablett für all die Leckereien, die für Mama zur Feier des Tages kredenzt werden. Damit das Kistchen nicht so langweilig aussieht, können Sie und die Kinder es, ganz nach Geschmack, mit verschiedenen Farben, Papieren und Zierbändern bemalen, bekleben und verschönern. Das Innere der Kiste können Sie ganz schick mit Tortenspitze auskleiden.
  2. Schmücken und verzieren Sie am besten alles ganz individuell für Ihre größte Alltagsheldin. Eine leere Glasflasche verwandelt sich in eine Vase und kann zum Beispiel mit einem Herzchen-Etikett versehen werden. Den Holzspieß, den Sie später in den Kuchen zum Muttertag stecken, ziert ein kleines Fähnchen mit Mamas Namen.
  3. Damit die Kiste nicht leer bleibt, geht es jetzt in die Küche. Hier kann Papa gemeinsam mit den kleinen Sonnenscheinen einen Kuchen oder eine Ladung Muffins backen, einen leckeren Smoothie vorbereiten und Mamas liebste Frühstücksköstlichkeiten zusammenstellen.
  4. Packen Sie alle Leckereien zusammen mit den frischen Blumen in das verzierte Holzkistchen und bringen Sie alles ans Bett. Voilà, fertig ist das individuelle Muttertags-Mini-Frühstücksbuffet.

Kleine Last-minute-Geschenkideen

Es gibt ein Geschenk, über das sich jede Mama freut und das auch noch am Vorabend fertiggestellt werden kann: ein selbst gemaltes Bild. Mithilfe des Papas verwandelt sich dieses im Handumdrehen in eine kleine Karte. Und wenn dann noch in krakeligen Buchstaben „Mama“ darauf steht, ist das Glück garantiert perfekt. Mit etwas mehr Vorbereitung können Sie auch eine Tasse bemalen und darin den Frühstückskaffee servieren. Oder verzieren Sie gemeinsam mit den Kindern eine Schüssel oder einen Teller. Ein einfaches und doch schönes Geschenk ist ein gerahmtes Bild. Einfarbige Bilderrahmen lassen sich mit Acrylfarben verzieren und sorgen bestimmt für leuchtende Augen. Entdecken Sie hier mehr Ideen, wie zum Beispiel das selbst gebastelte Lesezeichen für Mama.

Aber ganz egal, ob Sie sich für das Frühstück ans Bett, ein selbst gemaltes Bild, etwas Gebasteltes oder alles zusammen entscheiden. Am wichtigsten ist die Geste an sich. Jede Mutter freut sich, wenn Ihre Familie an sie denkt und alle gemeinsam schöne Momente verbringen können.