Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
FamilienMomente / 09. Oktober 2020

Mehr Zeit fürs gemeinsame Familienfrühstück

Morgens kann es gerne mal hektisch werden, denn jeder hat es eilig und noch so viel zu erledigen. Damit der Tag trotzdem gut beginnt, bereiten Sie das Frühstück schon am Vorabend zu. So dient Ihr Kühlschrank als magische Zeitmaschine. Hier geben wir Ihnen weitere Tipps, damit sie das Familienfrühstück so richtig genießen können.

Eltern mit Baby und Kleinkind am Frühstückstisch

Vorbereitung

Tipp 1: Vorbereitungen fürs Familienfrühstück am Vorabend

Sie kennen bestimmt auch das ganz normale Chaos am Morgen. Sobald der Wecker klingelt, muss es schnell gehen. Der eine muss zur Arbeit, die anderen in den Kindergarten oder zur Schule. Zwischendurch müssen Sie noch den zweiten Schuh Ihres Kindes finden, Brote für die Frühstückspause schmieren, beim Zähneputzen helfen und selbst bloß nicht den Laptop fürs Büro vergessen. Der übliche Familienalltag eben. Den Stress können Sie umgehen, denn Vorbereitung ist alles!

Manchmal helfen schon wenige Handgriffe, um Ihren Morgen ein wenig entspannter zu machen. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie schon abends den Tisch decken und das leckere Frühstück dann auch schon vorbereiten? Der Kühlschrank erledigt über Nacht den Rest und Sie haben morgens zehn Minuten länger Zeit, um gemeinsam am Frühstückstisch zu sitzen und einen entspannten Start in den Tag mit der ganzen Familie zu genießen.

Die Theorie klingt wunderbar, oder? Wie das alles auch in der Praxis umsetzbar ist, zeigt Ihnen Julia von @mamiblock in ihrem Video. Denn als Mutter von zwei kleinen Kindern weiß sie ganz genau, worauf es ankommt und wie sie sich schon abends auf den nächsten Morgen vorbereitet.

Das können Sie bereits am Vorabend vorbereiten

  • Decken Sie den Tisch mit Geschirr und Besteck.
  • Auch alle unverderblichen Lebensmittel können Sie schon bereitstellen.
  • Bereiten Sie auch die Kaffeemaschine beziehungsweise den Wasserkocher so vor, sodass Sie am nächsten Morgen nur noch einen Knopf betätigen müssen.
  • Müsli, Smoothies oder Joghurts lassen sich ebenfalls gut am Abend zuvor vorbereiten.
  • Wenn Sie gern backen, können Sie Brötchen, Waffeln und Ähnliches am Vorabend oder sogar am Wochenende vorbereiten und dann am Morgen nur zum Auftauen oder Erwärmen in den Ofen oder Toaster geben.
  • Schneiden Sie frische Früchte bereits zurecht und stellen Sie sie dann bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.

Rezeptideen für ein besonderes Familienfrühstück

Tolle Rezeptideen für das gemeinsame Familienfrühstück gibt es viele. Brote und Brötchen können Sie zum Beispiel mit leckeren Aufstrichen zu etwas Besonderem machen.

Hier finden Sie noch weitere tolle und abwechslungsreiche Frühstücksideen:

Frühstückstrend Overnight Oats

Wie geschaffen für das Frühstück als Familie sind Overnight Oats. Das sind Haferflocken und andere Müsli-Zutaten, die Sie abends mit Milch oder einer anderen Flüssigkeit ansetzen und die sich quasi über Nacht im Kühlschrank selbst zubereiten. Besonders lecker ist es, die Oats mit frischen Früchten und je nach Alter der Kinder gegebenenfalls Nüssen zu garnieren.

Das ist nicht nur köstlich und sieht hübsch aus, die Overnight Oats kombinieren dann auch alle wichtigen Lebensmittelgruppen: Getreide, Milcherzeugnis und Rohkost. Sie sind also nicht nur praktisch, sondern tatsächlich ein ideales Frühstück für einen gesunden Start in den Tag. Und noch dazu kann sich jeder die Oats genau mit den Zutaten zubereiten, die er selbst am liebsten mag.


Zeitplanung

Tipp 2: genügend Zeit einplanen fürs Familienfrühstück

Klar, unter der Woche bleibt für das gemeinsame Frühstück meist sehr wenig Zeit. Stress und Termine machen es meist unmöglich, in Ruhe zusammenzukommen. Um das gemeinsame Familienfrühstück so richtig zu genießen, bietet es sich zum Beispiel an, am Wochenende das Frühstück zu einem Highlight zu machen und richtig auszukosten. Widmen Sie zum Beispiel den Vormittag komplett der Familie. Sie können die Familienfrühstücke am Wochenende zudem durch anderes Essen wie leckeren Pancakes oder Besonderheiten wie Graved Lachs zu etwas Speziellem machen.

Bereiten Sie doch mal alle gemeinsam die leckeren Gerichte zu. Auch Kinder können Sie gut beim Kochen und Zubereiten einspannen. Und selbst wenn Sie alle schon pappsatt sind, können sie die gemeinsame Zeit einfach genießen und sich zum Beispiel von Ihrer Woche erzählen oder das Programm für den Nachmittag gemeinsam planen.

Ein erstes Frühstück ganz in Ruhe zu Hause und ein zweites Frühstück später in der Kita oder Schule ist ideal. Und wenn die Mahlzeiten dann auch noch ausgewogen sind und immer etwas Rohkost dabei ist, kann kaum noch etwas schiefgehen. Unser Erzieherinnen-Tipp

Frühstücksmuffel

Tipp 3: Frühstücksmuffel ohne Appetit – das kann helfen

Bananen-Blaubeer-Smoothie

Manche Kinder haben morgens so gar keinen Appetit. Abhilfe schaffen zum Beispiel kleine Tricks, wie besondere Gerichte zum Frühstück. Wie zum Beispiel Smoothies oder auch Joghurt, die bei den Kleinen den Appetit anregen. Gute Alternativen, wenn Ihr Kind so gar nicht in die Gänge kommt und morgens null Appetit hat, sind ein Glas Milch oder Kakao. Dann hat Ihr Sonnenschein immerhin schon etwas im Bauch und Sie können ihm einfach für das zweite Frühstück etwas mehr mitgeben.

Leckere Smoothies

Für eine Extraportion Vitamine sind Smoothies ideal. Diese sind nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Die Hauptzutaten von Smoothies sind nämlich Obst und Gemüse und liefern so bereits zum Frühstück viele gute Zutaten, um den Tag über so richtig durchzustarten. Und das Beste: Auch hier haben Sie bei den Rezepten so viel Auswahl, dass Sie genau die Zutaten verwenden können, die Sie am liebsten mögen.

Sie sind auf der Suche nach Inspiration für Ihr Smoothie? Dann probieren Sie doch einfach einmal unseren Frühstückssmoothie oder den speziellen Smoothie für Frühstücksmuffel aus.

Joghurt

Milchprodukte sind gute Eiweißquellen – dazu gehört auch Joghurt, welcher zusätzlich noch viel Kalzium liefert. Zudem ist Joghurt sehr leicht und enthält meist nur wenig Fett. Dadurch ist er ideal fürs Frühstück geeignet, da der Magen nicht gleich mit vielen Kalorien belastet wird. Wenn Sie wissen, dass Sie morgens nicht so viel Hunger haben, trotzdem aber auf Energie nicht verzichten wollen, ist ein Joghurt ideal. Zudem ist es ebenso wie ein Smoothie auch ein sehr gesundes Frühstück.

Ähnlich wie bei Overnight Oats oder Smoothies können Sie auch hier bei den Zutaten wählen, was Sie am liebsten haben möchten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Blaubeer-Kokos-Müsli-Joghurt? Oder aber Sie nehmen Ihren  Joghurt einfach einmal als Drink zu sich, wie zum Beispiel bei unserem goldenen Joghurt-Drink.


Ausgeschlafen gut starten

Tipp 4: gute Laune am Morgen dank ausreichend Schlaf

Damit die Frühstückszeit auch unter der Woche mit möglichst wenig Stress endet, macht es nicht nur Sinn, möglichst viel am Vorabend vorzubereiten. Es hilft auch, wenn alle ausgeschlafen sind. Denn sowohl Kinder als auch Erwachsene sind nach einer ausgiebigen Nachtruhe wesentlich besser gelaunt. Achten Sie daher gerade bei Kleinkindern darauf, dass sie zeitig zu Bett gehen. Auch das erleichtert Ihnen den Ablauf am Morgen erheblich.

Versuchen Sie insgesamt, den morgendlichen Stress so gering wie möglich zu halten, und erfreuen Sie sich an den Minuten, die Sie gemeinsam mit Ihrer Familie am Frühstückstisch verbringen können. Lassen Sie es sich schmecken!

Helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern

Wir freuen uns, wenn Sie sich circa 3 Minuten Zeit für die Befragung zu unserer Internetseite nehmen. Ihre Antworten werden selbstverständlich absolut anonym und vertraulich behandelt.

Helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern