Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
Super 6 / 30. Dezember 2018

Kurkuma – was kann das gelbe Supergewürz?

Im asiatischen Raum ist Kurkuma fester Bestandteil der dortigen Küche. Nicht nur wegen ihres einzigartigen Geschmacks, sondern auch dank ihrer vielen positiven Eigenschaften. Wir verraten, warum das Pulver auch unbedingt bei Ihnen ins Gewürzregal ziehen sollte.

Kurkuma

Hier kommen Ihre „Super 6”-Fakten zu Kurkuma

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/27/41/Asset_3272741.jpg

Was ist Kurkuma?

Die Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen. Als Gewürz verleiht sie Speisen nicht nur einen pfeffrigen, erdigen Geschmack, sondern auch eine leuchtend gelbe Farbe. Wo genau sie eigentlich herkommt, weiß niemand so richtig – es gibt sie einfach schon zu lange. Man vermutet jedoch, dass sie in Südostasien oder Südasien beheimatet ist. Der Legende nach brachte Marco Polo die Kurkuma im 14. Jahrhundert nach Europa.

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/27/42/Asset_3272742.jpg

Ist Kurkuma gesund?

In der chinesischen Medizin wird Kurkuma seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet. Das in ihr enthaltene Curcumin ist der Schlüssel ihrer gesundheitsfördernden Wirkung. Der antioxidative Wirkstoff soll chronischen Entzündungen vorbeugen, das Immunsystem stärken, verdauungsanregend wirken oder Beschwerden wie Arthritis lindern.

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/27/43/Asset_3272743.jpg

Wie wird Kurkuma verwendet?

Schwer im Trend liegt aktuell die aus der Ayurveda stammende Kurkuma-Latte, die Heißhungerattacken verhindern soll. Hierfür wird in einer Tasse Mandel- oder Kokosmilch ein Teelöffel Kurkumapulver zusammen mit Zimt, Honig und Ingwer verrührt. Wer es lieber herzhaft mag, kann das Gewürz zum Beispiel auch in Suppen ausprobieren.

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/27/44/Asset_3272744.jpg

Kann ich Kurkuma äußerlich anwenden?

Nicht nur in der Küche kommt Kurkuma zum Einsatz: Gesichtsmasken mit Kurkuma wirken porenverkleinernd, hautverjüngend und sogar gegen Akne. Dazu einfach drei Teelöffel Kurkuma-Gewürz mit einem Becher Mandelmehl und etwas Mandelöl anrühren. Doch Vorsicht: Achten Sie auf Ihre Kleidung, Kurkuma kann stark abfärben.

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/27/45/Asset_3272745.jpg

Hilft Kurkuma beim Abnehmen?

Tatsächlich fördert Kurkuma die Bildung von Leberenzymen, die helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu schleusen. Das ist auch gut für die Fettverdauung. Zudem kann Kurkuma durch ihren bitteren Geschmack dazu beitragen, dass wir weniger Appetit auf Süßes haben.

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/27/46/Asset_3272746.jpg

Wie entfaltet Kurkuma seine volle Wirkung?

Der so besondere Wirkstoff Curcumin, der in Kurkuma enthalten ist, ist nicht wasserlöslich. Das heißt, unser Körper nimmt ihn nur schwer auf. Deshalb sollten Sie Kurkuma immer in Kombination mit etwas Fett zu sich nehmen. Das geschieht ganz natürlich, wenn Sie es zum Beispiel in einem Pfannengericht verwenden, bei dem Sie mit Öl braten.