Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz

Grillbesteck

Unsere beliebten Marken
Olymp
TAINO
ECD Germany
Bremermann
CoolGadget
Wiltec
ORANGE DEAL
Grillpaul
Clanmacy
BURNHARD
Satis
Mangal
Relaxdays
Petromax
CAMTOA
Jamie Oliver
JX
Sonstige
Tectake
Rukauf
Hofmeister Holzwaren
BOSCH
BBQ-Toro
Jim Beam
DTLITZ
Enders
Tepro
Campingaz
Haobuy
RÖSLE
 Ratgeber

Grillbesteck Ratgeber

Ob Sie in der Wohnung mit einem Elektrogrill grillen oder im Freien mit Holzkohle: Das richtige Grillbesteck erleichtert Ihnen die Zubereitung von Fleisch und Gemüse erheblich. Welche Hilfsmittel es gibt und auf was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

1. Material und Verarbeitung

Damit Sie möglichst lange etwas von Ihrem Grillbesteck haben, sollte es aus robustem Material bestehen:

  • Edelstahl sieht nicht nur hochwertig aus, sondern ist darüber hinaus pflegeleicht und spülmaschinenfest.

  • Holz bietet den Vorteil, dass es nur geringfügig Wärme aufnimmt. Zangen aus Holz verhindern, dass Grillgut beim Wenden oder Servieren beschädigt wird.

Die Griffe sollten hitzebeständig und wärmeisoliert sein. Hierdurch wird gewährleistet, dass sie durch die Hitze nicht beschädigt oder heiß werden.

2. Welches Besteck gibt es?

Bei Grillbesteck haben Sie die Wahl zwischen Zangen, Gabeln oder Bratenwendern. Daneben sind Spieße, Brikettzangen und Pinsel ebenfalls nützlich für die Arbeit am Grill.

2.1 Zangen

Grillzangen
Grillzangen eignen sich vor allem für das Greifen und Wenden von Gemüse, Fleisch und Würsten.

Grillzangen eignen sich vor allem für das Greifen und Wenden von Gemüse, Fleisch und Würsten. Achten Sie bei der Auswahl auf das Profil der Greif-Flächen: Dieses sollte keine scharfen Kanten aufweisen, um das Grillgut nicht zu beschädigen. Bei Fleisch kann ansonsten Bratensaft austreten, wodurch es trocken und zäh wird.

Die Vorteile von Grillzangen auf einen Blick:

  • Grillgut lässt sich gut greifen und wenden
  • Lebensmittel werden nicht beschädigt
  • Fleisch bleibt saftig, da die Oberfläche nicht verletzt wird

2.2 Grillgabeln

Grillgabeln sollten Zinken aufweisen, die in der Größe dem Gargut entsprechen: Große Zinken können bei großen Stücken tiefer in das Fleisch eindringen, was einen besseren Halt gewährleistet.

Beachten Sie: Nach Möglichkeit sollten Sie es vermeiden, Fleisch zu oft einzustechen, da dabei jedes Mal Bratensaft verloren geht!

2.3 Bratenwender

Bratenwender kommen bei besonders flachem Grillgut zum Einsatz, das sich nur schwer mit einer Zange greifen oder mit einer Gabel wenden lässt. Beispiele sind etwa Zucchini-Scheiben, Burgerfleisch oder Fisch.

3. Weitere nützliche Utensilien

Neben Zangen, Gabeln und Bratenwendern gibt es weiteres Zubehör, dass Ihnen bei der Arbeit am Grill gute Dienste leisten wird.

3.1 Spieße

Spieße sind für das Grillen von Fleisch und Gemüse gleichermaßen geeignet. Klassische Schaschlik-Spieße sollten unbedingt mit einer Grillzange gewendet werden, ansonsten besteht Verbrennungsgefahr.

Neben kurzen Schaschlik-Varianten sind elektrisch-betriebene Spieße erhältlich, die Sie an Ihrem Grill anbringen können, um etwa ganze Hähnchen zu grillen.

3.2 Brandeisen

Das Auge isst mit – Brandeisen können Sie nutzen, um eingebrannte Motive oder Schriftzüge auf dem Fleisch zu hinterlassen und Ihrem Grillgut somit eine individuelle Note zu verleihen.

3.3 Brikettzangen und Schaufeln

Kohleschaufeln
Kohleschaufeln: praktische Helfer bei der Entsorgung von Asche

Um für ein optimales Grillergebnis zu sorgen, sollte die Glut bei einem Holzkohlegrill möglichst gleichmäßig in der Schale verteilt werden. Mit einer Brikettzange können Sie einzelne Briketts gefahrlos greifen und umverteilen, ohne sich dabei die Hände schmutzig zu machen. Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf wärmeisolierte Griffe, damit Sie sich beim Verteilen der Kohle nicht verbrennen.

Kohleschaufeln sind praktische Helfer bei der Entsorgung von Asche. Außerdem können Sie dazu eingesetzt werden, durch Wedeln die Glut in der Schale anzufachen. Legen Sie Wert auf eine robuste Verarbeitung und hochwertiges Material.

3.4 Pinsel

Mit einem Grillpinsel können Sie Fleisch, Gemüse und Fisch komfortabel mit Marinade bestreichen und dem Essen somit einen noch intensiveren Geschmack verleihen. Da sich dabei einzelne Haare lösen können, sollten Sie Wert auf Naturborsten legen. Besonders praktisch sind Pinsel, bei denen der Borstenkopf ausgetauscht werden kann.

Tipp: Neben einzelnem Grillbesteck können Sie auf praktische Sets zurückgreifen, in denen etwa Zange, Gabel und Bratenwender enthalten sind.

FAQ

  • Wie reinige ich mein Grillbesteck am besten?

    Die richtige Reinigung ist vom Material abhängig. Edelstahl können Sie bedenkenlos in der Spülmaschine säubern. Zangen aus Holz sollten Sie hingegen nur mit etwas Spülmittel per Hand reinigen.

  • Worauf sollte ich bei Grillgabeln achten?

    Bei der Wahl sollten Sie auf die ausreichende Länge der Zinken achten: Diese sollte sich nach dem Grillgut richten, damit Sie tief genug in die Lebensmittel einstechen können um einen stabilen Halt zu gewährleisten. Achten Sie außerdem darauf, dass der Griff hitzebeständig und wärmeisoliert ist.

  • Welchen Nutzen haben Grillschaufeln?

    Nachdem die Glut erloschen ist, können Sie die Asche mit einer Grillschaufel sehr einfach aus der Schale Ihres Holzkohlegrills entfernen. Ist die Schaufel groß und robust, können Sie diese außerdem durch Wedeln besonders einfach zum Anfachen der Glut einsetzen.

Verwandte Links

Redakteur Henk

Vertrauen ist gut, Recherche ist besser!

Als Redaktionsleiter ist Henk seit vielen Jahren bei Kollegen und Kunden für seine patente Beratung in allen Produktbereichen bekannt. Privat interessiert er sich fürs Kochen und die neuesten Technik-Gadgets.