Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz
Quelle: iStock.com/Moyo Studio

Unterschied iPhone 12 und 12 Pro: Vergleich und Kaufempfehlung

Du willst dir das iPhone 12 zulegen, bist aber noch unsicher, ob du mit dem Einsteigermodell oder doch mit dem iPhone 12 Pro besser beraten bist? Wir zeigen dir die Unterschiede und verraten dir, welches Smartphone von Apple das richtige für dich ist.

1. Die wichtigsten Unterschiede von iPhone 12 und iPhone 12 Pro

Obwohl sich iPhone 12 und iPhone 12 Pro optisch ähneln, besitzen sie teilweise verschiedene Ausstattungsmerkmale:

  • Neben einem edleren Design (Gehäuse aus mattem Edelstahl) weist das iPhone 12 Pro mehr Arbeitsspeicher und eine bessere Kamera mit Teleobjektiv auf.
  • Das iPhone 12 punktet dagegen mit einem günstigeren Preis und ist auch in bunten Farben erhältlich.
  • Hinsichtlich der Leistung kann das Einstiegsmodell iPhone 12 mit dem iPhone 12 Pro mithalten, da beide Apple-Smartphones über den starken A14 Bionic als System-on-a-Chip (SoC) verfügen.
iPhone 12 vs. iPhone 12 Pro
Optisch unterscheiden sich das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro kaum.

iPhone 12 vs. iPhone 12 Pro: Alle Unterschiede im Vergleich

iPhone 12 iPhone 12 Pro
Ausstattung der Kamera
  • Dual-Kamera
  • Hauptlinse mit 12 MP (f/1.6)
  • Ultraweitwinkel mit 12 MP (f/2.4)
  • 2-faches optisches Auszoomen
  • 5-facher digitaler Zoom
  • HDR-Videoaufnahme mit 4K bei 60 fps
  • Triple-Kamera
  • Hauptlinse mit 12 MP (f/1.6)
  • Ultraweitwinkel mit 12 MP (f/2.4)
  • Teleobjektiv mit 12 MP (f/2.0)
  • LiDAR-Scanner
  • 2-faches optisches Ein- und Auszoomen
  • 10-facher digitaler Zoom
  • Pro-Raw-Feature von Apple
  • HDR-Videoaufnahme mit 4K bei 30 fps
  • Nachtmodus-Porträts
Display
  • 625 Nits maximale typische Helligkeit
  • 1.200 Nits maximale Helligkeit (HDR)
  • 800 Nits maximale typische Helligkeit
  • 1.200 Nits maximale Helligkeit (HDR)
Arbeitsspeicher 4 GB 6 GB
Datenspeicher 64 GB, 128 GB, 256 GB 128 GB, 256 GB, 512 GB
Material des Rahmens Aluminium in Raumfahrtqualität (spiegelnd) Edelstahl in chirurgischer Qualität (matt)
Farben Violett, Blau, Grün, Rot, Weiß, Schwarz Pazifikblau, Gold, Graphit, Silber
Gewicht 162 g 187 g

Das Einstiegsmodell hat genau, was du brauchst?
» Hier das iPhone 12 ansehen

Eine Top-Kamera ist dir besonders wichtig?
» Hier das iPhone 12 Pro ansehen

2. Das Einstiegsmodell: Überblick über das iPhone 12

Mit dem iPhone 12 erhältst du ein leistungsstarkes Gerät, das im Vergleich zum iPhone 12 Pro nur bei wenigen Ausstattungsmerkmalen wie beispielsweise der Kamera einen etwas niedrigeren Standard bietet. Der spiegelnde Aluminiumrahmen sorgt für ein geringeres Gewicht, zudem wird das iPhone 12 in lebendigen Farben (Violett, Blau, Grün, Rot, Weiß und Schwarz) angeboten.

iPhone 12 Farben
Das iPhone 12 gibt es in vielen lebendigen Farben.

Ausstattung des iPhone 12

  • Display: Super Retina XDR mit OLED-Display (OLED = Organic Light Emitting Diode)
  • Größe: 6,1 Zoll
  • Gewicht: 162 Gramm
  • Kamera: Zwei-Kamera-System mit 12 Megapixel (Weitwinkel und Ultraweitwinkel) – mehr zur genauen Ausstattung erfährst du hier
  • Prozessor: A14 Bionic mit 6-Kern-CPU als System-on-a-Chip (Soc)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Sicherheitsoption: Face ID
  • Sonstiges: kompatibel mit 5G sowie mit MagSafe-Zubehör und anderen kabellosen Ladegeräten

3. Für Hobbyfotografen: Das edle iPhone 12 Pro mit Top-Kamera

Das iPhone 12 Pro verfügt über alle Ausstattungsmerkmale des Einstiegsmodells, bietet jedoch einen um 2 Gigabyte größeren Arbeitsspeicher, einen helleren Bildschirm und eine bessere Kamera. Daher eignet sich die Anschaffung vor allem für Menschen, die stets auf der Suche nach dem perfekten Bild oder Video sind. Zudem wirkt es aufgrund des matten Edelstahlrahmens und der gedeckten Farben (Pazifikblau, Gold, Graphit, Silber) sehr elegant.

iPhone 12 Pro Farben
Das iPhone 12 Pro gibt es in edlen, gedeckten Farben.

Die Kamera des iPhone 12 Pro

Im Gegensatz zum iPhone 12 wartet die Kamera des Pro-Modells mit einem Teleobjektiv und einem LiDAR-Scanner auf, wodurch du deutlich schärfere Bilder erhältst:

  • Das Teleobjektiv (12 Megapixel) ermöglicht es, selbst von kleinen Objekten Nahaufnahmen ohne Qualitätsverlust anzufertigen.
  • Der im Vergleich zum Einstiegsmodell höhere Zoomfaktor gewährleistet ausgezeichnete Aufnahmen mit dem iPhone 12 Pro.
  • Der LiDAR-Scanner (LiDAR = Light Detection and Ranging) sorgt dafür, dass du selbst im Nachtmodus Porträts schießen kannst, und beschleunigt den Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen. Als 3D-Sensor kann er die Entfernung von Gegenständen und ihre Tiefe messen, weshalb vom LiDAR-Scanner nicht nur für deine Fotos und Videos profitieren, sondern auch AR-Anwendungen (AR = Augmented Reality). Letztere finden sich beispielsweise in Spielen oder bei verschiedenen Apps zur Raumgestaltung.
  • Mit dem Pro-RAW-Feature von Apple erhältst du mehr Möglichkeiten, Fotos zu bearbeiten: Indem die Informationen des RAW-Formats mit der iPhone-Bildverarbeitung kombiniert werden, lassen sich Eigenschaften wie die Belichtung, Farbe und der Weißabgleich flexibel anpassen.

Edles Design: iPhone 12 Pro aus chirurgischem Edelstahl

Obwohl iPhone 12 und iPhone 12 Pro die gleiche Größe aufweisen (Display mit 6,1 Zoll), wiegt das Pro-Modell aufgrund seines Rahmens etwas mehr. Dieser besteht aus chirurgischem Edelstahl in mattem Finish. In Kombination mit den dezenten Farben Pazifikblau, Gold, Silber und Graphit wirkt das Pro-Modell daher sehr elegant.

4. Fazit: Wann das iPhone 12 oder das iPhone 12 Pro für dich perfekt ist

iPhone 12 und iPhone 12 Pro unterscheiden sich nur in wenigen Ausstattungsmerkmalen, weshalb du vorab genau prüfen solltest, ob sich das teurere Modell (iPhone 12 Pro) wirklich für dich lohnt.

Mit dem iPhone 12 Pro bist du am besten beraten, wenn du …

… als Hobbyfotograf bei der Kamera keine Kompromisse eingehen willst: Durch das Teleobjektiv, den höheren Zoomfaktor sowie Apples Pro-Raw-Feature holst du das Beste aus deinen Fotos und Videos heraus.

… Wert auf ein besonders edles Design legst: Dezente Farben und ein matter Rahmen aus chirurgischem Edelstahl verleihen dem iPhone 12 Pro eine elegante Optik.

Das iPhone 12 stellt dagegen die richtige Wahl für dich dar, wenn du …

… ein leistungsstarkes Smartphone mit einer performanten Kamera für den Alltagsgebrauch suchst und eher gelegentlich fotografierst.

… ein Sparfuchs, aber gleichermaßen an einem hochwertigen Gerät interessiert bist.

… lieber ein etwas leichteres Apple-Smartphone in einer lebendigeren Farbe dein Eigen nennen willst.

FAQ

Die wichtigsten Unterschiede von iPhone 12 und iPhone 12 Pro – Zusammenfassung

iPhone 12 und iPhone 12 Pro weisen optisch nur wenige Unterschiede auf, verfügen jedoch zum Teil über verschiedene Ausstattungsmerkmale:

  • Das iPhone 12 gilt als solides Einstiegsgerät von Apple. Als leistungsstarkes Smartphone bietet es im Vergleich zum iPhone 12 Pro nur bei wenigen Ausstattungsmerkmalen wie der Kamera einen etwas niedrigeren Standard, die beispielsweise kein Teleobjektiv besitzt. Aufgrund des spiegelnden Aluminiumrahmens wiegt das iPhone 12 weniger als das Pro-Modell, zudem wird es in lebendigen Farben (Violett, Blau, Grün, Rot, Weiß und Schwarz) angeboten.
  • Das iPhone 12 Pro punktet durch eine bessere Kameraausstattung: Neben einem Teleobjektiv weist das teurere Modell einen LiDAR-Scanner, einen höheren optischen Zoomfaktor sowie Apples Pro-Raw-Feature auf. Der Arbeitsspeicher wurde um 2 Gigabyte auf insgesamt 6 Gigabyte erhöht. Ein Rahmen aus mattem Chirurgenstahl und gedeckte Farben sorgen für eine edle Optik. Für Hobbyfotografen oder als Business-Smartphone stellt das iPhone 12 Pro somit eine ideale Wahl dar.
Redakteurin Julia

Vertrauen ist gut, Recherche ist besser!

Mit ihren professionellen Produktberatungen verstärkt Julia die Redaktion schon jahrelang in allen Bereichen. Als digitalaffiner Öko interessiert sie sich gleichermaßen für Technik wie für Nachhaltigkeit.