Alle Kategorien
Online-Marktplatz
Filial-Angebote
Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz
Quelle: iStock.com/Moyo Studio

Handy Kaufberatung – Welches Handy passt zu mir?

Sie suchen ein neues Handy, wissen aber aufgrund der riesigen Auswahl an unterschiedlichen Handy-Typen, Herstellern und Technologien nicht, wie Sie sich entscheiden sollen? Unser Smartphone Berater bringt Licht ins Dunkel und zeigt Ihnen, welches Handy zu Ihnen passt.

1. Handys für jeden Einsatzzweck

Egal ob jung oder alt, ob mit niedrigem oder hohem Budget, ob Profi- oder Gelegenheits-Fotograf – für fast jeden Anspruch und Geldbeutel ist das richtige Handy zu haben. Mittlerweile punkten nicht nur die großen Markenhersteller wie Apple, Samsung und Google mit technischen Innovationen, auch in der Einsteigerklasse lassen sich immer mehr Handys mit umfassender und qualitativ hochwertiger Ausstattung finden.

Handy Ratgeber
Quelle: iStock.com/Delmaine Donson
Handys sind die praktischen Begleiter im Alltag.
Wir empfehlen dieses Smartphone für unter 200 €
Vorteile
  • Hohe Akku-Kapazität
  • Schnelllade-Funktion
  • Großes Display mit 6,5 Zoll
» Hier zum Produkt

Im Wesentlichen lassen sich Mobiltelefone nach ihren Merkmalen in diese Preisklassen unterteilen, sodass Sie mithilfe dieser Tabelle bereits eine Übersicht darüber haben, welches Handy am besten zu Ihnen passt:

Handy-Typ Eigenschaften
Einfaches Handy
  • Kosten zwischen 15 und 50 €
  • Eignet sich gut für Prepaid-Verträge
  • Kein Smartphone, wird ausschließlich zum Telefonieren und nicht für die Nutzung von mobilem Internet eingesetzt
Feature-Phone
  • Bis 100 €
  • Eignet sich auch als Smartphone für Kinder und Jugendliche
  • Smartphone nur mit Basisfunktionen
  • Ohne Touchscreen
  • Meistens kein klassisches Android oder iOS-Betriebssystem
Senioren-Handy
  • Um die 100 €
  • Extra große Tasten
  • Großes Display
  • Basisfunktionen
  • Einfache Bedienung
Einsteiger-Smartphone
  • Ab circa 100 €
  • Eignet sich als Smartphone für Jugendliche
  • Großes Display
  • Wenig Speicher
  • Apps und Surfen möglich
  • Basis-Kamera mit geringer Leistung
  • Geringer Speicher
Mittelklasse-Smartphone für Reisende
  • Bis 500 €
  • Für Reisende und Alltagsnutzer ohne hohe Ansprüche
  • Durchschnittliche Leistung in Geschwindigkeit und Akkuverbrauch
  • Gute Kamera für Schnappschüsse
  • Häufig wasserabweisend und staubgeschützt
  • Manchmal als spezielle Outdoor-Modelle erhältlich, bei denen die Geräte besonders kratzfest und stoß- sowie bruchsicher sind
  • Oft Dual-Sim zur Nutzung von zwei unterschiedlichen SIM-Karten möglich
High-End-Smartphone
  • Ab 600 €
  • Für Foto-Profis, Influencer, Gamer, Business- und Vielnutzer
  • Top-Kamera mit professionellen Foto- und Video-Funktionen
  • Hochauflösendes Display
  • Großes Display
  • Leistungsstarker Prozessor
  • Extras wie Gesichtserkennung und Schnelladefunktion
  • Kabelloses Laden (Qi)
Wir empfehlen dieses Senioren-Handy
Vorteile
  • Extra große Wähltasten mit Hintergrundbeleuchtung
  • Mit 3 austauschbaren Covern
  • Freisprechen
» Hier zum Produkt

2. Ausstattungsmerkmale und Technologien

Smartphones sind technisch gesehen kleine Computer, die sich vor allem in ihrem Design und den jeweiligen Funktionen unterscheiden. Auf welche üblichen Ausstattungsmerkmale Sie bei dem Kauf eines neuen Handys achten sollten, haben wir im Folgenden zusammengetragen.

2.1 Betriebssystem

Im Wesentlichen haben Sie die Wahl zwischen zwei Betriebssystemen: Googles Android und Apples iOS. Grundsätzlich gilt, dass Handys mit der aktuellen Version des genutzten Betriebssystems am zuverlässigsten, sichersten und schnellsten funktionieren. Wir haben beide Systeme gegenübergestellt:

Apple iOS Google Android
Hardware (Apple iPhone) und Software (Apple iOS) von einem Hersteller, daher perfekte Performance sowie Datenschutz und Verschlüsselung Große Geräteauswahl von vielen unterschiedlichen Herstellern in fast jeder Preisklasse
Geschlossenes Betriebssystem, daher weisen alle verfügbaren Apps den gleichen technischen sowie Sicherheits-Standard auf Offenes Betriebssystem, daher individualisier- sowie modifizierbar
Mindestens 4 Jahre lang garantierte Software-/Sicherheitsupdates Große App-Vielfalt
Bedienung ist bei jedem iPhone gleich  
Ökosystem vorhanden, daher Kompatibilität mit allen anderen Apple-Produkten  
Kunden empfehlen dieses iPhone

Meinungen unserer Kunden

real-Kunde: hm-6549138212
Super :)
real-Kunde: hm-7540237430
Das IPhone ist einfach der Hammer!
real-Kunde: hm-2540237430
Alles bestens.
Kunden empfehlen diese Android-Handy

Meinungen unserer Kunden

real-Kunde: hm-1275943210
Ein Klasse Handy, Oberklasse auf ganzer Breite
real-Kunde: hm-6915714631
Bestes Smartphone auf dem Markt derzeit!
real-Kunde: hm-5782102589
Meiner Meinung nach das beste Display auf dem Markt. Der Preis ist also gerechtfertigt. Wer ein super Smartphone sucht ist hier richtig.
Fazit: Ob Sie sich für Apples iOS oder Googles Android als Smartphone-Betriebssystem entscheiden, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und dem Einsatzzweck des Handys ab. Android-Handys sind in der Regel für jeden Geldbeutel zu haben, bieten eine große App-Auswahl und sind individualisierbar. iPhones von Apple weisen hingegen in der Regel einen höheren Einstiegspreis auf, stellen dafür aber in Sachen Datenschutz, Bedienung und Software-Support die langfristigere und komfortablere Wahl dar. Beachten Sie aber, dass Sie bei günstigen Android-Modellen der Einsteigerpreisklasse häufig kein aktuelles Betriebssystem vorfinden und diese auch nicht mehr oder nicht mehr lange mit Softwareupdates (und damit auch wichtigen Sicherheitsupdates) vom Hersteller versorgt werden.

2.2 Display

Die Qualität eines Handy-Displays hängt im Wesentlichen von drei technischen Merkmalen ab, die einander bedingen:

Bildschirmtechnologie:
Grundlegend lassen sich zwei Technologien unterschieden – LCD (steht für Liquid Crystal Display) und AMOLED (steht für Active Matrix Organic Light Emitting Diode). Während bei einem AMOLED-Display die Bildpunkte von selbst und auch nur dann leuchten, wenn sie benötigt werden, ist ein LCD-Display ständig beleuchtet und die nicht benötigten Bildpunkte werden abgedunkelt. In der Regel ist ein AMOLED-Display im Vergleich zu LCD kontrast- und farbreicher und kann im Always-On-Display-Modus genutzt werden, während ein LCD-Display für eine natürliche Darstellung sorgt.
Bildschirmauflösung:
Die Auflösung gibt an, wie viele Bildpunkte (Pixel) der Handy-Bildschirm in Höhe und Breite ausnutzt. Je mehr das Gerät in der Länge gestreckt wird, desto mehr Bildpunkte sollte das Display darstellen können (beachten Sie das Seitenverhältnis des Smartphones). Die gängigen Bildschirmauflösungen in Bezug zu unterschiedlichen Seitenverhältnissen betragen:
  • Bei einem Seitenverhältnis von 16:9 sollte die Auflösung mindestens 1.280 x 720 High Definition (HD) oder 1.920 x 1.080 Full High Definition (FHD) Pixel betragen.
  • Bei einem Seitenverhältnis von 18:9, 18:9,5 oder 19:9 sollte die Auflösung mindestens 1.440 x 720 High Definition Plus (HD+) oder 2.280 x 1.080 Full High Definition Plus (FHD+) betragen. Dieses vergleichsweise lange Display-Format eignet sich besonders gut für Split-Screen-Anwendungen.
  • Einige neuere Handy-Modelle bieten bereits 4K-Bildschirmauflösungen mit 4.096 x 2.160 Pixeln und Ultra High Definition (UHD) mit 3.840 x 2.160 Pixeln an.
Displaygröße:
Der Trend geht zu immer größeren Handy-Displays ab 6 Zoll Bildschirmdiagonalen, deshalb gelten Geräte mit bis zu 5 Zoll als kompakt. Wie groß ein Smartphone sein sollte, ist in erster Linie Geschmackssache. Für Vielnutzer, Streamer und Gamer eignet sich ein Smartphone mit höherer Bildschirmdiagonale eher als für Gelegenheitsnutzer oder Personen, die auf Kompaktheit eines Handys Wert legen.
Wir empfehlen dieses kompakte Handy
Vorteile
  • Kompakte Größe (4,7 Zoll)
  • 4K Video
  • Touch ID
» Hier zum Produkt
Wir empfehlen dieses Handy mit Falt-Display
Vorteile
  • Faltbares Display (7,3 Zoll)
  • 512 GB Interner Speicher
  • 5G
» Hier zum Produkt
Fazit:Je größer das Display, desto höher sollte auch die Bildschirmauflösung sein, damit die Inhalte deutlich und scharf dargestellt werden können. Bildschirmdiagonale, Bildauflösung sowie Display-Technologie bedingen einander und sind entscheidend für die grafische Qualität eines Handys.

2.3 Akku

Die Akkuleistung an einem Handy ist eines der wichtigsten technischen Merkmale. Da das Smartphone in der Regel den ganzen Tag über einsatzbereit ist, sollten Sie sich auf den Akku verlassen können, ohne, dass er zwischendurch aufgeladen werden muss. Es gilt: Je kleiner die Akku-Kapazität ist, desto kürzer ist die mögliche Betriebszeit. Die Kapazität wird in Milliamperestunden (mAh) angegeben, sagt aber nur bedingt etwas über die Laufzeit aus.

Die Akkuleistung hängt von unterschiedlichen Aspekten ab, wie

  • Helligkeit und Größe des Displays,
  • Nutzerverhalten (zum Beispiel Häufigkeit der Nutzung, verwendete Apps, Telefonie, WLAN oder mobiles Internet),
  • sowie das Zusammenspiel zwischen Hardware und Software (iPhones sind im Zusammenspiel mit iOS beispielsweise so effizient gestaltet, dass die Geräte in der Regel im Vergleich zu Android-Handys mit einem kleineren Akku die gleiche Laufzeit erreichen).
Tipp:Ein Smartphone kann schon ab 2.700 mAh als Langläufer gelten, sofern es zum Beispiel über ein kleines Display verfügt (beispielswese das iPhone SE oder iPhone 12 Mini). Eine Akku-Kapazität ab circa 3.000 mAh ist bei den üblichen Android-Modellen aber Pflicht.

Sie möchten Ihr Handy auch unterwegs laden können?
» Dann stöbern Sie in unserem großen Sortiment an Powerbanks!

2.4 Speicher

Wenn Sie mit Ihrem Handy viele Videos und Fotos schießen, benötigen Sie in der Regel auch einen großen Speicher. Je nach Modell kann das Smartphone bereits über einen großen internen Speicher verfügen – häufig ist es aber auch möglich, mithilfe einer Speicherkarte (meistens einer microSD-Karte) den internen Speicher zu vergrößern. Sollte eine Erweiterbarkeit des Speicherplatzes für Ihre Bedürfnisse also von großer Bedeutung sein, achten Sie beim Kauf eines neuen Handys darauf, ob diese Funktion besteht.

Sie benötigen eine Speicherkarte zur Erweiterung des internen Speichers Ihres Smartphones?
» Stöbern Sie hier in unserer großen Auswahl an Speicherkarten!

2.5 Kamera

Smartphone Kameras bieten mittlerweile eine solche Bandbreite an technologischer Ausstattung, dass – je nach Modell – sowohl Alltagsknipser als auch professionelle Fotografen fündig werden. Daher sind Handys für viele Menschen ein Ersatz für eine Kompaktkamera. Bei der Kaufentscheidung spielen unter anderem diese Aspekte sowohl für die Selfie- als auch für die Frontkamera eine wichtige Rolle:

  • Anzahl der Linsen, Mehrfachkamera mit Hauptkamerasensor, Tiefensensor, Weitwinkelsensor und Ultra-Weitwinkelsensor (zum Beispiel bei Dual- oder Triple-Kameras)
  • Bildstabilisator für ruckelfreie Aufnahmen
  • Kameraauflösung in Megapixel (je höher, desto lichtempfindlicher die Aufnahmen, was die Qualität bei Lowlight-Aufnahmen erhöht etc.)
  • Digital- und/oder Analog-Zoom
  • Kamerasoftware (Möglichkeiten bei Foto- und Video-Erstellung sowie Bearbeitung)
Handy Kamera
Quelle: iStock.com/Yurii Kushniruk
Handy Kameras ersetzen mittlerweile Kompaktkameras.

2.6 Sonstige Ausstattungsmerkmale

Neben den genannten technischen Aspekten gibt es aber noch spezielle Funktionen und Eigenschaften, die je nach Handy-Modell vorhanden sein können. Die Wichtigsten haben wir im Folgenden für Sie zusammengetragen.

  • Dual-SIM: Einige Handy-Modelle verfügen über zwei Karten Slots, von denen einer für die SIM-Karte ist und der zweite für eine Erweiterung des internen Speichers mithilfe einer Speicherkarte sein kann. Häufig fungiert dieser Slot aber auch als zusätzlicher SIM-Karten-Slot, sodass es möglich ist, zwei SIM-Karten parallel zu nutzen (zum Beispiel auf Reisen).
  • Schnellladefunktion: Unterstützt ein Handy diese Funktion, lässt es sich innerhalb von wenigen Minuten komplett aufladen.
  • Induktives Laden (Qi): Beim induktiven Laden lässt sich das Handy kabellos – zum Beispiel auf einem Ladepad – aufladen.
  • Sicherheit: Achten Sie darauf, ob sich das Handy mithilfe eines Codes, Fingerabdrucks oder Gesichtserkennung entsperren lässt und ob der Inhalt des internen Speichers verschlüsselt wird.
  • IP-Schutzklassen: Wie gut ein Smartphone gegenüber Umwelteinflüssen geschützt ist, verrät seine Schutzklasse. So sind Modelle mit der Schutzklasse IP67 gegen Staub und Spritzwasser geschützt, während Ausführungen mit IP68 dauerhaftem Untertauchen in Wasser sowie Staub standhalten können.
  • Nachhaltigkeit/Fair-Trade: Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt, wird bei einigen wenigen Handy-Herstellern fündig, die auf Fair-Trade-Produktion sowie einen modularen Aufbau ihrer Geräte setzen, sodass ihre Nutzer selbst viele Komponenten austauschen können.
Induktives Laden
Quelle: iStock.com/Blackzheep
Induktives Laden

3. Fazit: So entscheiden Sie sich für das richtige Handy

Wenn Sie ein neues Handy suchen, haben Sie stets die Auswahl zwischen speziellen Modellen der üblichen Premium-Hersteller oder Firmen, die sich auf Smartphones für den kleinen Geldbeutel spezialisiert haben. Damit die Auswahl aus dem breiten Sortiment der Handys leichtfällt, sollten Sie sich vor einer Kaufentscheidung die folgenden Fragen stellen:

  1. Über welches Budget verfüge ich? Entscheiden Sie, ob Sie ein Handy der Einsteigerklasse mit eingeschränktem Funktionsumfang bis 200 €, ein Mittelklasse-Modell mit guter Ausstattung bis 600 € oder ein High-End-Modell mit allen Extras, bei dem Sie mit einem Anschaffungspreis bis hin zu 2.000 € und mehr rechnen müssen, suchen. Dabei bieten nicht nur die üblichen bekannten Markenhersteller wie Samsung und Apple Geräte im High-End-Bereich an, auch weniger bekannte Hersteller wie Oppo und OnePlus haben mittlerweile viele Premium-Konkurrenz-Modelle. Genauso zeigt es sich im Einsteiger- und Mitteklasse-Segment, in dem die Auswahl und Bandbreite an Herstellern und Geräten groß geworden ist.
  2. Welches Betriebssystem möchte ich nutzen? Wenn Sie ein iPhone kaufen möchten, sind Sie auf das Appleeigene Betriebssystem iOS festgelegt und profitieren von dessen Ökosystem. Wenn Sie sich für ein Android-Handy entscheiden, steht Ihnen eine große Auswahl an Herstellern in allen Preisklassen zur Verfügung.
  3. Für wen möchte ich das Mobiltelefon kaufen? Je nachdem, für wen das Gerät sein soll, sind spezielle Ausführungen für Senioren oder Kinder erhältlich.
  4. Für welchen Einsatzzweck möchte ich das Handy nutzen? Je nachdem, ob Sie Outdoor-Fan, Medienschaffender oder Geschäftsreisender sind, legen Sie auf unterschiedliche Eigenschaften wert: So finden Sie beispielsweise Modelle, bei denen ein besonders robustes Outdoor-Gehäuse, eine High-End-Kamera zum Erstellen hochwertiger Videos und Fotos oder die Dual-SIM-Funktion verbaut wurde.
  5. Auf welche Zusatzfunktionen lege ich Wert? Überlegen Sie, ob Sie das Handy zum Beispiel Kabellos (Qi-Aufladen) und Schnellladen möchten oder ob Sie einen erweiterbaren Speicher benötigen.
  6. Benötige ich 5G? Noch nicht alle Modelle sind 5G-kompatibel. Denken Sie darüber nach, ob Sie diese Kompatibilität bei der Anschaffung Ihres neuen Handys wünschen.
Oppo Find X2 Pro
  • Triple-Kamera mit Weitwinkel-, Ultrweitwinkel- und Persikopsensor
  • 6,7 Zoll Display
  • 512 GB Interner Speicher
» Hier zum Produkt
Grundsätzlich gilt zu der Frage, welches Smartphone zu Ihnen passt, die folgende Regel: Je teurer das Handy, desto leistungsstärker und umfassender ist seine technische Ausstattung. Aber auch im Einsteiger-Segment sind bereits gut ausgestattete Mobiltelefone erhältlich.

FAQ

  • Welches Handy passt zu mir?

    Bei der riesigen Auswahl an Handy-Typen und Herstellern wird die Kaufentscheidung immer komplexer. In der Regel können Sie Ihre Kaufentscheidung bereits anhand Ihres zur Verfügung stehenden Budgets sowie dem präferierten Betriebssystem (Android oder iOS) eingrenzen. Unsere Kaufempfehlung für Handys bietet Ihnen mehr Tipps für die Kaufentscheidung.

  • Für welches Betriebssystem sollte ich mich bei einem Handy entscheiden?

    Grundlegend können Sie sich zwischen zwei Handy-Betriebssystemen bei Smartphones entscheiden: Googles Android und Apples iOS. Sofern Sie ein iPhone kaufen möchten, ist das Betriebssystem zwangsläufig iOS. Eine große Geräte-Auswahl von vielen unterschiedlichen Smartphone-Herstellern in allen Preisklassen finden Sie jedoch bei Handys, die unter Android betrieben werden. Lesen Sie in unserer Kaufberatung, worauf Sie noch bei der Wahl des Betriebssystems eines Mobiltelefons achten sollten.

  • Was sollte ein gutes Smartphone haben?

    Wenn Sie ein neues Handy suchen, sollten Sie darauf achten, dass das Betriebssystem auf dem aktuellen Stand ist und der Hersteller auch künftig für entsprechende Software-Updates sorgt. Ansonsten fehlen dem Gerät wichtige Sicherheitsupdates und Sie laufen damit Gefahr, dass Sie sich nicht mehr vollends auf Einstellungen und Funktionen in Sachen Datenschutz und Co. verlassen können und viele Apps nicht mehr oder nur noch fehlerhaft funktionieren. Worauf Sie noch beim Kauf eines neuen Handys achten sollten, erfahren Sie in unserer Smartphone-Kaufberatung.

Redakteur Hannah Heber
Redaktionshinweise
Redaktion: Hannah Linda Heber

Hannah Linda Heber unterstützte während ihres Praxissemesters im Studiengang Online-Redakteur an der TH Köln die Online-Redaktion und ist seit Februar 2018 fester Bestandteil des Teams.