Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
  • Zu den Filial-Angeboten
  • % Angebote
  • Prospekte
  • Sortiment
  • Rezepte
  • Ernährung
  • Highlights
  • FamilienMomente
  • Kaufland Foto
  • Kaufland mobil
  • Unternehmen
  • Karriere
Online-Marktplatz
Quelle: iStock.com/LSOphoto

Baby-Erstausstattung: Kleidung, Möbel und Co. für das Neugeborene

Die Vorfreude auf ein Baby ist riesig. Doch vor der Geburt ist viel zu erledigen. Vor allem müssen zahlreiche Dinge gekauft werden, damit auch alles für die Ankunft des Nachwuchses vorbereitet ist. Wir verraten dir, was für die Erstlingsausstattung wirklich wichtig ist.

1. Erstausstattung für das Baby: Das brauchen Eltern wirklich

Die Frage, was genau ein Baby in den ersten Lebensmonaten braucht, verunsichert viele werdende Mütter und Väter. Während manche Eltern sich schon zu Beginn der Schwangerschaft mit Babykleidung und Möbeln ausstatten, sind andere eher zögerlich und wissen nicht genau, was wirklich benötigt wird. Doch keine Sorge, unsere Übersicht hilft dir garantiert weiter:

Checkliste – Baby-Erstausstattung auf einen Blick

Baby-Erstausstattung
Baby-Erstausstattung
Tipp: Es empfiehlt sich, die Erstlingsausstattung nicht auf den letzten Drücker, sondern einige Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin anzuschaffen. So bist du bestens vorbereitet, wenn das Baby sich ein wenig früher auf den Weg macht.

1.1 Kleidung

Die richtige Kleidung hält dein Baby warm und ist angenehm zu tragen. Achte darauf, dass die Erstlingsbekleidung nicht nur niedlich, sondern auch praktisch ist. Babys müssen in den ersten Lebenswochen und -monaten sehr häufig gewickelt werden, sodass es hilfreich ist, wenn die Kleidung möglichst einfach an- und auszuziehen ist. Erstlingskleidung mit Knöpfen ist deswegen besonders empfehlenswert.

Beim Kleiderkauf gilt außerdem: Kauf nicht zu viel! Das Baby wird sehr schnell wachsen und damit nur eine bestimmte Anzahl an Kleidungsstücken tragen können.

Als einfache Grundausstattung gelten die folgenden Dinge:

Mach die Wahl der Kleidungsstücke auch davon abhängig, ob dein kleiner Schatz ein Sommer- oder ein Winterbaby wird. Wenn ein Baby in den wärmeren Monaten geboren wird, darf die Kleidung ruhig etwas dünner ausfallen und der Anteil an kurzärmeliger Kleidung überwiegen. Ein Winterbaby benötigt hingegen einen dickeren Schlafsack sowie extra Kleidung für draußen:

Darüber hinaus solltest du die folgenden Aspekte beachten:

  1. Die Kleidergröße der meisten Neugeborenen liegt bei 52 bis 62. Zu groß ist dabei weniger tragisch als zu klein, da das Baby noch reinwachsen kann. Wir empfehlen, Erstlingskleidung in den Größen 56 und 62 anzuschaffen.
  2. Achte darauf, dass die Babykleidung aus hochwertigen Stoffen wie Baumwolle besteht und keine Schadstoffe enthält.
  3. Sämtliche Erstlingskleidung sollte vor dem ersten Gebrauch ein- bis zweimal gewaschen werden.

1.2 Möbel

Bereits einige Wochen vor der Geburt sollten sich werdende Eltern die Frage stellen: Wo wird unser Baby schlafen? Die meisten Eltern entscheiden sich dafür, dass ihr Neugeborenes die ersten Monate im Babybett im Schlafzimmer schlafen soll. Weitere Möglichkeiten sind das gemeinsame Familienbett oder ein eigenes Babyzimmer für das Kind. Die Entscheidung ist sehr individuell und sollte von Faktoren wie Schlafgewohnheiten und Arbeitszeiten der Partner abhängig gemacht werden.

Wenn das Baby nicht mit im Elternbett schlafen soll, gehört ein Babybett zwingend zur Erstlingsausstattung. Hierbei besteht die Wahl zwischen einem klassischen Modell, Beistellbett oder Stubenwagen beziehungsweise Wiege. Diese Produkte können wir empfehlen:

roba Babybett Komplettset

Mit diesem Babybett der namhaften Firma roba bleiben keine Wünsche offen. Die 70 mal 140 Zentimeter große Liegefläche sorgt nicht nur bei Babys für einen angenehmen Schlaf: Später lässt sich das Babybett auch als Kinderbett umbauen und begleitet den Nachwuchs so viele Jahre lang.

» Hier zum Produkt
Dibea Babywiege

Diese klassische Babywiege ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern sorgt auch für einen ruhigen Schlaf. Dank der breiten Kufen kann das Baby sanft geschaukelt werden. Alternativ dazu lassen sich auch Rollen befestigen, sodass du den Stubenwagen problemlos verschieben kannst.

» Hier zum Produkt
roba Beistellbett

Mit einem Beistellbettchen haben Eltern ihr Kind nachts ganz nah bei sich, was unter anderem das Stillen erleichtert. Dank der Höhenverstellbarkeit lässt sich das Bett problemlos auf die Höhe des Elternbettes einstellen.

» Hier zum Produkt
Osann Babymatratze

Die Anschaffung einer separaten Babymatratze ist in vielen Fällen sinnvoll. Diese Osann Matratze mit den Abmessungen 70 mal 140 Zentimeter ist besonders atmungsaktiv und passt in jedes klassische Babybett.

» Hier zum Produkt
Tipp: Essenziell für das Babybett sind auch ein Nässeschutz sowie mehrere Bettlaken (mindestens 2).

Ein zweites wichtiges Möbelstück für die Baby-Erstausstattung: eine Wickelkommode, in der man nicht nur wichtige Babykleidung unterbringen, sondern Neugeborene auch auf angenehmer Arbeitshöhe säubern kann.

Vicco Wickelkommode Oskar

Die Wickelkommode in klassischem Design sorgt für besonders viel Stauraum auf nur etwa einem Meter Breite und kann damit auch in kleinen Zimmern untergebracht werden. Die Schubladen eignen sich nicht nur für die Unterbringung von Kleidung, sondern auch für die Aufbewahrung von Babypflegeprodukten.

» Hier zum Produkt
Polini Wickelaufsatz

Wer keinen Platz für eine zusätzliche Kommode hat, kann auch einen Aufsatz kaufen, der sich auf einem bestehenden Möbelstück befestigen lässt. Du erhältst dabei Wickelaufsätze für unterschiedlich breite Kommoden – diese Ausführung von Polini eignet sich beispielweise für die beliebte Hemnes Kommode von Ikea.

» Hier zum Produkt
reer Wickeltisch-Wärmestrahler

Gerade im Winter nach dem Baden oder wenn du in einem Altbau wohnst, kann es für das Neugeborene schnell zu kalt werden. Dieser Heizstrahler von reer wird neben die Wickelstation gestellt und hält dein Baby bei der Pflege warm.

» Hier zum Produkt

Ein eigener Kleiderschrank für das Neugeborene ist praktisch, aber nicht zwingend notwendig. Man kann die Erstlingskleidung auch in der Wickelkommode oder im Kleiderschrank aufbewahren.

1.3 Unterwegs

Da du mit deinem Baby mit Sicherheit auch Ausflüge machen, in den Urlaub fahren oder Freunde und Verwandte besuchen möchtest, gehören auch Transportmöglichkeiten zur Erstlingsausstattung. Unerlässlich sind wohl ein Kinderwagen, ein Autositz sowie eine Trage, mit der du dein Neugeborenes ganz nah bei dir hast. Wir empfehlen die folgenden Produkte:

Knorr Baby Kombi-Kinderwagen ZOOMIX

Einfache Handhabung, ein schlichtes Design und viele nützliche Funktionen – damit kann dieser höhenverstellbare Knorr Baby Kinderwagen aufwarten. In der breiten Babywanne liegt das Neugeborene die ersten Lebensmonate besonders bequem.

» Hier zum Produkt
Maxi Cosi Babyschale

Aus rechtlicher Sicht muss ein Kind während einer Autofahrt in einem geeigneten Baby-Autositz transportiert werden. Nicht ohne Grund hat sich hier der Maxi Cosi für die ersten Lebensmonate etabliert: Er überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung und gilt dank Isofix-System auch als besonders sicher.

» Hier zum Produkt
BabyBino Tragetuch

Väter oder Mütter tragen ihr Neugeborenes gerne eng bei sich, da es dem Baby Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Dieses BabyBino Tragetuch eignet sich für Kinder bis zu einem Gewicht von 16 Kilogramm und kann auf unterschiedliche Arten gebunden werden.

» Hier zum Produkt

1.4 Füttern und Stillen

Nach der Geburt planen die meisten Mütter, ihr Baby zu stillen, sodass nur wenige Utensilien benötigt werden. Neben entsprechenden BHs und Einlagen empfiehlt sich die Anschaffung eines bequemen Kissens, auf dem sich Mutter beziehungsweise Baby während des Fütterns platzieren können. Viele Schwangere nutzen die Stillkissen auch schon vor der Geburt, da sie das Schlafen mit Babybauch erleichtern können.

Totsy Baby Stillkissen

Dieses Kissen leistet bereits in der Schwangerschaft gute Dienste: Das Totsy Baby Stillkissen passt sich ideal dem Bauch der werdenden Mutter an, sodass sie auch hochschwanger bequem liegen und schlafen kann. Das Stillkissen lässt sich auch als Liegekissen für das Baby verwenden.

» Hier zum Produkt

Etwas anders sieht es aus, wenn man das Baby zufüttern möchte oder muss. Da vor der Geburt nicht klar ist, ob die werdende Mutter ihr Neugeborenes problemlos stillen kann, empfehlen sich auch hier bestimmte Ausstattungsgegenstände, um auf jeden Fall vorbereitet zu sein.

Hipp Säuglingsnahrung

Diese Hipp Premilch eignet sich bereits für Kinder ab der Geburt. Sie enthält alle für eine gesunde Entwicklung so wichtigen Nährstoffe und wird besonders streng kontrolliert. Präbiotische Ballaststoffe sorgen täglich getrunken für eine gesunde Darmflora nach dem Vorbild gestillter Säuglinge.

» Hier zum Produkt
NUK First Choice Babyflaschen

Die NUK First Choice Babyflaschen besitzen einen speziellen Silikon-Trinksauger, der sich für Babys ab der Geburt eignet. Dieses Set enthält dabei vier Fläschchen (jeweils zwei 150 und zwei 300 Milliliter NUK First Choice+ Babyflaschen aus Polypropylen) sowie eine praktische Flaschenbürste.

» Hier zum Produkt
Philips Avent Milchpumpe

Egal aus welchen Gründen man gelegentlich Milch abpumpen muss – mit dieser Handpumpe von Philips Avent gelingt das meist problemlos. Zudem ist die Milchpumpe klein sowie handlich und damit einfach zu transportieren oder aufzubewahren.

» Hier zum Produkt
Tipp: Wenn du nicht stillst, sind auch ein Sterilisator sowie ein Flaschenwärmer eine gute Anschaffung für die ersten Lebenswochen deines Babys.

1.5 Pflege

Ein Neugeborenes muss regelmäßig gewickelt und gebadet werden. Hierzu braucht man diverse Utensilien. Diese Produkte können wir allen werdenden Müttern und Vätern empfehlen:

LCP Kids Wickeltasche

Windeln, Feuchttücher und eine Wickelunterlage – in dieser Tasche finden sämtliche Utensilien für das Baby Platz. Dank der Trennfächer bleibt die Aufbewahrung sehr übersichtlich und kompakt. Aufgrund des neutralen Designs eignet sich diese Wickeltasche sowohl für Mütter als auch Väter.

» Hier zum Produkt
Fieberthermometer

Dieses Fieberthermometer ist besonders genau, zuverlässig und sicher. Dank der hochgenauen Sensorsonde kann die Temperatur auf 0,1 Grad Celsius exakt gemessen werden. Das Ergebnis wird dabei innerhalb von einer Sekunde angezeigt – eine Wartezeit entfällt.

» Hier zum Produkt
Angelcare Windeleimer

Ein Angelcare Windeleimer dreht die verschmutzen Windeln in Folie ein und reduziert so die Geruchsbelastung. Dieses Modell arbeitet mit Schlauchstücken, sodass weniger Müll anfällt als bei anderen Windeleimern. Eine Nachfüllkassette reicht für etwa 180 Windeln.

» Hier zum Produkt
Babybadewanne

Wer keine Badewanne und nur ein kleines Waschbecken hat, benötigt zur Säuberung des Babys eine spezielle Badewanne. Dieses Modell weist eine Länge von 86 Zentimetern auf und besteht aus einem BPA-freien Kunststoff. Dank des integrierten Stöpsels kann das Badewasser einfach abgelassen werden.

» Hier zum Produkt
Stoffwindeln

Stoffwindeln sind eine umweltfreundliche Alternative zu den klassischen Einwegwindeln. Diese Windeln überzeugen nicht nur durch ihr niedliches Design, sondern sind auch in der Größe verstellbar. So eignen sie sich nicht nur für Neugeborene, sondern auch, wenn das Baby schon etwas älter ist.

» Hier zum Produkt
Nagelschere

Diese Nagelschere eignet sich aufgrund der abgerundeten Spitzen auch für sehr weiche Babynägel. Zudem besteht sie aus rostfreiem Edelstahl und ist dadurch besonders langlebig und robust.

» Hier zum Produkt

Das brauchst du sonst noch für dein Neugeborenes: Feuchttücher, Badehandtuch, Handtücher, Waschlappen, Creme, Babypuder und Mulltücher.

FAQ

  • Baby-Erstausstattung Kleidung: Was braucht man wirklich?

    Viele Eltern geraten, was Babykleidung betrifft, in einen echten Kaufrausch. Hinzu kommen Geschenke und Second-Hand-Kleidung von Freunden, Verwandten und Kollegen. Dabei wachsen Neugeborene sehr schnell, sodass eine begrenzte Auswahl an Kleidung unterschiedlicher Größen als Anschaffung vor der Geburt genügt. Zu den Must-haves gehören Bodys und Strampler in ausreichender Anzahl (jeweils circa 10 Stück), mehrere Schlafanzüge, ein Schlafsack, Mützchen (leichte bei Sommerbabys, wärmende bei Winterbabys), Söckchen sowie mehrere Oberteile und Hosen.

  • Wann sollte ich die Baby-Erstausstattung kaufen?

    Die Erstlingsausstattung für den Neuankömmling sollte einige Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin angeschafft werden, damit du auch im Falle einer früheren Ankunft entsprechend vorbereitet bist.

  • Welche Erstausstattung fürs Baby muss ich dringend kaufen?

    Neben geeigneter Kleidung für die ersten Lebenswochen – Strampler, Bodys, Schlafanzüge, Oberteile, Socken, Mützchen und einem Schlafsack – brauchen werdende Eltern auch Möbel wie ein Babybett sowie einen Platz, wo es gewickelt werden kann. Wichtig sind zudem Utensilien für die Pflege des Neugeborenen: Hilfreich in den ersten Lebensmonaten sind eine Nagelschere, eine Babybadewanne sowie Zubehör fürs Baden und Wickeln. Denk bei der Anschaffung der Grundausstattung auch daran, dass das Baby auch transportiert werden muss. Deswegen gehören auch Kinderwagen und Autositz zur Erstlingsausstattung.

  • Baby-Erstausstattung Kleidung – Welche Größe ist die richtige?

    Wenn dein Baby wie geplant nach 9 Monaten zur Welt kommt, wird es in etwa die Kleidergröße 52/56 tragen können. Zur Sicherheit kannst du zusätzlich Kleidung in Größe 62 bereithalten, falls dein Baby etwas größer wird. Spätestens nach einigen Wochen wird auch diese Erstlingskleidung garantiert passen.

  • Was kostet die Erstlingsausstattung?

    Die genauen Kosten für die Baby-Erstausstattung lassen sich nicht genau benennen, da sie von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig sind. Generell sollte man mit Kosten von mindestens 1.000 Euro rechnen, da insbesondere Kinderwagen und Babymöbel schnell ins Geld gehen.

Das brauchst du wirklich für die Erstlingsausstattung – Zusammenfassung
  • Erstlingskleidung (Größe 52 bis 62): Gerade für die erste Zeit benötigst du wegen des häufigen Wickelns Bekleidung, die du schnell an- und auszuziehen kannst. Kaufe nicht zu viel – als einfache Grundausstattung genügen 10 Strampler, 10 Bodys, 2 Mützen, 1 Schlafsack, 5 Söckchen, 5 Hosen und 5 Oberteile. Im Falle eines Winterbabys benötigst du noch Handschuhe, Wintermütze und Jacke.
  • Möbel: Schaffe ein Babybett an und entscheide dich zwischen einem Beistellbett, einem Stubenwagen oder einer Wiege. Auch eine Wickelkommode und ein Wärmestrahler gehören zur Ausstattung dazu.
  • Unterwegs: Damit du mit deinem Baby auch mobil bist, solltest du dir einen Kinderwagen, eine Babyschale/einen Autositz sowie eine Trage (z. B. ein Tragetuch) anschaffen.
  • Füttern und Stillen: Wenn du dein Baby stillst, solltest du dir entsprechende Still-BHs, Einlagen sowie ein Stillkissen und eine Milchpumpe anschaffen. Wird dein Baby zugefüttert, benötigst du entsprechende Säuglingsnahrung und Babyflaschen. Auch Sterilisator, Flaschenwärmer und Spucktücher können nützlich sein.
  • Pflege: Zur Neugeborenenpflege benötigst du neben Windeln, Feuchttüchern, Handtüchern, Waschlappen, Creme, Babypuder und Mulltüchern auch eine Wickeltasche, ein Fieberthermometer, einen Windeleimer, eine Babybadewanne sowie eine Baby-Nagelschere.
Redakteurin Miriam

Vertrauen ist gut, Recherche ist besser!

Auf den Punkt – das gilt bei Miriam nicht nur beim Kreieren von leckeren Gerichten, sondern auch für informative, redaktionelle Texte. Seit 2014 berät sie unsere Kunden kompetent in allen Produktbereichen.