Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
Online-Marktplatz
Quelle: iStock.com/nortonrsx

Chromebook: Vorteile und Nachteile des Google-Notebooks

Bei der Suche nach einem neuen Notebook bist du vielleicht bereits den Chromebooks von Google begegnet. Wir verraten dir, für wen sich ein Chromebook eignet und stellen dir die Vor- und Nachteile vor.

1. Chromebooks: Schnelle Notebooks mit geringerem Funktionsumfang

Bei einem Chromebook handelt es sich um ein Notebook von Google. Es verfügt über ein eigenes Betriebssystem namens Chrome OS, auf dem die bekannten Google-Dienste wie der Google Kalender, Google Maps oder Google Tabellen genutzt werden können. Über den Google Play Store können außerdem viele weitere Anwendungen heruntergeladen werden. Durch dieses einfach konzipierte Betriebssystem ist ein Chromebook schneller und günstiger als andere Notebooks, jedoch im Funktionsumfang auch eingeschränkter.

Chromebooks werden von unterschiedlichen Herstellern wie HP, ASUS oder Toshiba angeboten. Der Leistungsumfang variiert: Von günstigen Varianten mit 4 GB RAM und 32 GB Speicher bis hin zu hochpreisigen Versionen mit Intel® Core™ i3-Prozessor, 8 GB RAM und 128 GB Speicher ist alles dabei.

In der folgenden Tabelle findest du die Vor- und Nachteile eines Chromebooks in der Übersicht:

Vorteile: Nachteile:
günstig begrenzte Softwaremöglichkeiten
schnelle Ladezeiten einfache Verarbeitung
automatische Updates während des Betriebs Onlinezugriff notwendig
keine zusätzlichen Anti-Virenprogramme nötig kaum lokaler Speicherplatz
intuitive Oberfläche Verwendung von Online-Speicherplatz mit weiteren Kosten verbunden
lange Akkulaufzeit

Ein Chromebook ist genau das, was du suchst?
» Schau dir hier alle Google Chromebooks an!

2. Vorteile von Chromebooks

Heutzutage verwenden viele Menschen ihr Smartphone, um Aufgaben zu erledigen oder im Internet zu surfen. Ein teures Notebook mit aufwendiger Hardware und kompliziertem Betriebssystem ist deshalb oft nicht mehr nötig. Für solche User kann die Anschaffung eines Chromebooks sinnvoll sein.

Im Folgenden stellen wir dir die unterschiedlichen Vorteile vom Google Chromebook genauer vor:

Günstiger Preis

Obwohl auch Chromebooks durch die unterschiedliche Ausstattung im Preis variieren, sind sie dennoch deutlich günstiger als herkömmliche Notebooks, auf denen umfangreiche Betriebssysteme wie Windows oder macOS laufen. Einstiegsmodelle sind bereits ab einem Preis von 200 Euro verfügbar. Wer einen schnelleren Prozessor oder mehr Arbeitsspeicher wünscht, muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

Schnelle Ladezeiten und automatische Updates

Zum Hochfahren benötigt ein Chromebook dank der vorrangig webbasierten Anwendungen in der Regel nicht länger als sieben Sekunden. Damit liegt es deutlich unter den Ladezeiten, die zum Beispiel Windows-Geräte benötigen.

Darüber hinaus erhalten Chromebooks alle vier Wochen ein automatisches Update, das während des Betriebs im Hintergrund installiert wird. So sind beim Hoch- oder Herunterfahren keine Wartezeiten durch das Installieren von Updates zu erwarten.

Kein Anti-Virenprogramm nötig

Mehrere Faktoren tragen dazu bei, dass Chromebooks weniger anfällig für Malware und Viren sind. So werden alle Inhalte automatisch verschlüsselt; jeder verwendete Tab wird außerdem in einer eigenen Systemumgebung (Sandbox) ausgeführt, sodass etwaige Viren nicht auf das restliche System zugreifen können. Darüber hinaus handelt es sich bei Chromebooks um ein Nischenprodukt, das Hackern aufgrund der geringeren Nutzeranzahl ein weniger interessantes Ziel bietet als zum Beispiel ein Windows-Gerät.

Intuitive Benutzung

Chromebooks sind dank dem schlank gehaltenen Betriebssystem überaus nutzerfreundlich. Für die Anwendung sind keine technischen Kenntnisse notwendig. So eignet sich ein Chromebook auch für die jüngere oder ältere Generation.

Fernseher als zweiter Bildschirm

Wer zum Arbeiten einen zweiten Bildschirm benötigt und ein Google Chromecast besitzt, kann den heimischen Fernseher als Zweitmonitor nutzen. Dazu müssen Chromecast und Chromebook lediglich mit demselben WLAN verbunden sein.

Lange Akkulaufzeit

Dank des schlanken Betriebssystems und der vielen Webanwendungen arbeitet ein Chromebook ausgesprochen energieeffizient. So kannst du bis zu zwölf Stunden am Stück mit deinem Notebook arbeiten, ohne es aufladen zu müssen.

Google Chromebook
Chromebooks überzeugen durch einen günstigen Preis, eine lange Akkulaufzeit und eine intuitive Benutzeroberfläche.

3. Nachteile von Chromebooks

Trotz der vielen Vorteile eignet sich ein Chromebook nicht für jeden Anwender. Im Folgenden erfährst du alles über die Nachteile von Chromebooks.

Begrenzte Softwaremöglichkeiten

Das größte Manko von Chromebooks offenbart sich, sobald das Notebook nicht nur zum Surfen im Internet genutzt werden soll, sondern auch für kompliziertere Arbeiten oder wenn die Nutzung bestimmter Software vorausgesetzt wird.

Obwohl der Google Play Store viele Anwendungen anbietet und einige davon auch für das Chromebook spezialisiert wurden, sind viele Programme nur eingeschränkt verfügbar. So ist

  • komplexe Foto- oder Videobearbeitung,
  • die vollumfängliche Nutzung von Windows-Programmen wie Office und
  • das Spielen von aufwendigen Computerspielen

mit einem Chromebook nicht möglich. Dies liegt zum einen an der leistungsschwachen Hardware, zum anderen auch an den verschlankten Webversionen, die anstelle von vollumfänglichen Programmen zur Verfügung stehen.

Einfache Verarbeitung

Insbesondere bei den Einsteigermodellen zeigt sich der günstige Preis nicht nur bei der Leistungsfähigkeit des Notebooks, sondern auch bei der äußeren Verarbeitung und den verbauten Teilen. Auch die Lautsprecher und die Webcam können qualitativ nicht mit den Modellen von anderen Laptops mithalten. Auf ein CD- beziehungsweise DVD-Laufwerk müssen Anwender ebenfalls verzichten.

Onlinezugriff notwendig

Obwohl das Chromebook mittlerweile die zuletzt bearbeiteten Dokumente automatisch offline verfügbar macht, genießt du den vollen Funktionsumfang deines Notebooks nur dann, wenn eine Internetverbindung besteht.

Wer sein Chromebook also unterwegs nutzen möchte, muss entweder für eine stetige Internetverbindung sorgen oder gewünschte Inhalte wie Dokumente, E-Mails oder Serien beziehungsweise Filme im Voraus herunterladen. Nur dann kann das Chromebook auch im Offline-Modus genutzt werden.

Anwendungen oder Spiele, die über die Cloud genutzt werden, lassen sich ohne WLAN ebenfalls nicht verwenden.

Kaum lokaler Speicherplatz

Der interne Speicher ist bei Chromebooks aus Kostengründen absichtlich klein gehalten und variiert in der Regel zwischen 32 und 256 GB. Die lokale Speicherung großer Datenmengen ist somit auf dem Chromebook nicht vorgesehen. Wer seine Daten dennoch sichern möchte, kann auf das Cloudsystem von Google Drive zurückgreifen. Bedenke hierbei jedoch: Dieser Dienst ist für Chromebook-Nutzer nur ein Jahr lang kostenlos. Danach wird ein monatlicher Abopreis fällig, der nach Speicherplatzgröße gestaffelt ist.

Du möchtest dich über weitere Laptops informieren?
» Schau dir hier unsere Riesenauswahl an Notebooks an!

4. Fazit

Empfehlenswert ist der Kauf eines Chromebooks für Nutzer, die viel Zeit online verbringen und sich ein günstiges Notebook wünschen, das energieeffizient und schnell arbeitet. Weniger geeignet ist das Chromebook für User, die viel unterwegs sind und nicht überall eine Internetverbindung herstellen können.

Professionelle Anwender, die auf anspruchsvolle Software zur Foto- oder Videobearbeitung angewiesen sind, sollten sich aufgrund fehlender Kompatibilität ebenfalls für ein anderes Gerät entscheiden.

FAQ

  • Welche Nachteile haben Chromebooks?

    Bei einem Chromebook handelt es sich zwar um ein günstiges Notebook, es ist jedoch nicht für jeden Anwender geeignet. Im Folgenden fassen wir die Nachteile von Chromebooks zusammen:

    • Eine ständige Internetverbindung ist notwendig, wenn das Chromebook mit allen Funktionen genutzt werden soll.
    • Auf dem Betriebssystem Google OS können ausschließlich Webanwendungen von Programmen genutzt werden oder (häufig vergleichsweise eingeschränkte) Versionen über den Google Play Store heruntergeladen werden.
    • Bild- und Videobearbeitungssoftware wie Photoshop lässt sich auf dem Chromebook nicht oder nur eingeschränkt nutzen.
    • Der lokale Speicherplatz ist nicht ausreichend für die Sicherung großer Datenmengen.
  • Für wen lohnt sich ein Chromebook?

    Der Kauf eines Chromebooks ist dann sinnvoll, wenn du wenig rechenintensive Aufgaben damit erledigen möchtest. Es eignet sich zum Beispiel ideal für Schreibarbeiten oder Internetrecherchen. Wenn du das Gerät hingegen für aufwendige Video- oder Bildbearbeitung nutzen möchtest, solltest du dich für ein anderes Notebook entscheiden.

  • Was spricht für ein Chromebook?

    Neben dem günstigen Preis schätzen Nutzer das Chromebook auch für seine lange Akkulaufzeit, das intuitive Betriebssystem sowie für die automatischen Updates, die während des Betriebs im Hintergrund laufen. So werden Wartezeiten beim Hoch- und Herunterfahren vermieden. In unserer Beratung erfährst du mehr über die Vor- und Nachteile von Chromebooks.

Vor- und Nachteile von Chromebooks – Zusammenfassung

Bei Chromebooks handelt es sich um Notebooks von Google. Sie sind

  • günstig,
  • verfügen über schnelle Ladezeiten dank automatischer Updates während des Betriebs,
  • weisen eine lange Akkulaufzeit sowie intuitive Nutzeroberfläche auf und
  • benötigen keine zusätzlichen Anti-Virenprogramme.

Dennoch sind Chromebooks nicht für alle Anwendungsbereiche geeignet. Das liegt unter anderem an

  • begrenzten Softwaremöglichkeiten durch das hauseigene Betriebssystem,
  • den fehlenden lokalen Speicherplatz sowie
  • den ständig benötigten Onlinezugriff.
Glossar
  • Google Drive: Cloud-Speichersystem von Google
  • Chrome OS: von Google entwickeltes Betriebssystem für Chromebooks
  • Chromecast: Gerät zur kabellosen Übertragung (per WLAN) von Audio- und Videosignalen auf den Fernseher
Sina

Vertrauen ist gut, Recherche ist besser!

Bereits seit Anfang 2016 steht Sina unseren Kunden zur Kaufberatung professionell zur Seite. Unter Freunden gilt sie als Popkultur-Expertin mit Vorliebe für verrückte Geschenkideen.