Alle Kategorien
Warenkorb Warenkorb
Willkommen beim Online‑Marktplatz
Filial-Angebote
  • Zu den Filial-Angeboten
  • % Angebote
  • Prospekte
  • Sortiment
  • Rezepte
  • Ernährung
  • Highlights
  • FamilienMomente
  • Kaufland Foto
  • Kaufland mobil
  • Unternehmen
  • Karriere
Online-Marktplatz
Fernseher mit 4K-Auflösung
Quelle: iStock.com/AndreyPopov

4K-Auflösung und UHD: Bedeutung, Gemeinsamkeiten & Unterschiede

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Fernseher, wissen jedoch nicht, welche Auflösung die beste für Ihren Einsatzzweck ist? Zudem fragen Sie sich, was es mit den Bezeichnungen 4K und UHD auf sich hat und wie sich diese voneinander unterscheiden? Wir erklären Ihnen die Bedeutung der Bildschirmauflösung und erläutern, was genau sich hinter den verschiedenen Begriffen verbirgt.

1. Bedeutung der Bildschirmauflösung

Die Bildschirmauflösung von Fernsehern, Computermonitoren und ähnlichen Geräten beschreibt, aus wie vielen Bildpunkten (Pixeln) sich das Bild in seiner Breite und Höhe zusammensetzt. Dabei gilt grundsätzlich: Je mehr Pixel, desto schärfer, feiner und detailreicher das Bild.

Dies hängt mit der sogenannten Pixeldichte (PPI, pixels per inch) zusammen. Je mehr Pixel sich auf einem Fernseher darstellen lassen, desto kleiner fallen die einzelnen Punkte aus. Demnach lassen sie sich bei einer hohen Auflösung nicht mehr als einzelne Pixel erkennen, sondern ergeben ein klares Gesamtbild.

Die Angabe der Auflösung spielt daher bei zahlreichen Elektrogeräten eine wichtige Rolle:

  • Fernseher

  • Monitore

  • Beamer

  • (Video-)Kameras

Im Folgenden erklären wir dir, was genau die Auflösungen 4K und UHD bedeuten und wie sie sich voneinander unterscheiden.

2. Was bedeutet 4K und UHD?

Die Begriffe 4K und UHD bezeichnen beide eine sehr hohe Auflösung, die in etwa dem Vierfachen von Full HD entspricht. In der Regel werden die Begriffe synonym füreinander verwendet. Da sie sich jedoch eigentlich unterscheiden, erklären wir dir im Folgenden, was genau 4K und UHD bedeuten.

Hinweis

2.1. Erklärung: Was ist 4K?

4K Auflösung
Quelle: iStock.com/A_Z_photographer

Die Bezeichnung 4K stammt ursprünglich aus dem professionellen Bereich der Film- und Videoproduktionsindustrie. Daher spricht man hierbei eigentlich von DCI 4K (DCI = Digital Cinema Initiatives), das teilweise auch als Cinema 4K bezeichnet wird.

Die Auflösung dieses Standards beträgt 4.096 mal 2.160 Pixel und entspricht somit einem Bildverhältnis von etwa 17 zu 9. Da Fernseher und andere Bildwiedergabegeräte in der Regel jedoch ein 16-zu-9-Bildformat aufweisen, entstehen bei der Darstellung von echten 4K-Inhalten auf Monitoren und Co. oben und unten dünne schwarze Balken, die das Bild an das richtige Format anpassen.

2.2. Erklärung: Was ist UHD?

Im Gegensatz zu 4K wurde der Begriff UHD (Ultra High Definition) von Anfang an zur Beschreibung von Auflösungen für Verbraucher verwendet, da UHD mit 3.840 mal 2.160 Pixeln ein typisches Bildverhältnis von 16 zu 9 bietet. Obwohl die Auflösung bei Ultra HD etwas geringer als bei 4K ausfällt, nimmt man diesen Unterschied im Alltag kaum bis gar nicht wahr.

Wann eignet sich ein 4K-/UHD-Fernseher?

Tipp

2.3. Übersicht der Bezeichnungen

Häufig werden nicht nur 4K und UHD missverständlich beziehungsweise synonym verwendet: Darüber hinaus gibt es für die meisten Auflösungen mehrere Bezeichnungen. Wir haben die verschiedenen Begriffe verständlich für dich eingeordnet:

3. Welche Inhalte gibt es in 4K?

Damit du mit deinem neuen Fernseher tatsächlich in den Genuss der Vorteile von 4K beziehungsweise UHD kommst, ist es wichtig, entsprechend hochauflösende Bildquellen zu verwenden. Wir geben dir einen Überblick über geeignete Formate:

  • Streamingdienste bieten zunehmend Filme und Serien in 4K an.

  • Bei vielen TV-Anbietern lassen sich inzwischen auch UHD-Sender buchen.

  • Neuste Spielekonsolen-Generationen ermöglichen teilweise 4K-Auflösung.

  • 4K-/UHD-Blu-rays bieten entsprechend detailreiche Bilder. Hierzu benötigen Sie einen geeigneten Blu-ray-Player.

Was ist Upscaling?

4. Übersicht: Alle Bildschirmauflösungen im Vergleich

Die folgende Tabelle bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Bildschirmauflösungen und ihre Eigenschaften:

5. Fazit und weitere Kaufaspekte

Sowohl Fernsehgeräte mit 4K (4K2K) als auch mit UHD bieten dir eine extrem hohe Bildauflösung. Eine Anschaffung entsprechender Geräte kann sich insbesondere dann lohnen, wenn du

  • einen besonders großen Fernseher (mindestens 40 Zoll) kaufen wollen und/oder

  • einen vergleichsweise geringen Sitzabstand zu Ihrem TV haben und/oder

  • Sie sich ein Gerät wünschen, das auch langfristig dem neuesten Stand der Technik entspricht.

UHD-TVs sind inzwischen von allen großen Herstellern erhältlich und entsprechend erschwinglich geworden.

Eine noch höhere Auflösung bieten Ihnen hingegen 8K-Fernseher. Allerdings sind entsprechend hochauflösende Formate bei Filmen und Co. aktuell noch die Ausnahme, da sich bisher auch 4K und UHD noch nicht gänzlich durchgesetzt haben. Zudem ist die Modellauswahl gering und die Fernseher sind noch recht teuer. Wir empfehlen Ihnen daher, sich beim Kauf an 4K-Modellen zu orientieren.

Darüber hinaus ist es ratsam, sich weitere Kriterien vor der Auswahl anzusehen. Mit unseren Ratgebern helfen wir Ihnen bei der Wahl des idealen Fernsehers für Ihre Ansprüche!

6. FAQ

Die Auflösung von 4K ist mit 4.096 x 2.160 Pixeln etwas höher als die von Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Allerdings werden die Begriffe häufig synonym und missverständlich genutzt. In unserer  Beratung haben wir  alle Unterschiede zwischen 4K und UHD detailliert für dich zusammengestellt.

Die höhere Auflösung bietet UHD mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Full HD liefert hingegen rund ein Viertel an Bildpunkten (1.920 x 1.080 Pixel) und HD ready lediglich 1.280 x 720 Pixel.

Eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln wird als WQHD (Wide Quad High Definition) bezeichnet. WQHD befindet sich qualitativ zwischen Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) und UHD (3.840 x 2.160 Pixel).

Ein Bild in Full HD-Qualität bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Hierfür lohnt sich ein 4K-/UHD-TV – Zusammenfassung
  • Eine 4K- oder UHD-Auflösung empfiehlt sich ab einer Bildschirmgröße von mindestens 40 Zoll.

  • Zudem ist eine entsprechend hohe Auflösung bei geringem Sitzabstand sinnvoll, damit sich ein ebenes Bild („nicht verpixelt“) ergibt.

  • Die Geräte eignen sich ideal für das Streaming in 4K sowie zum Ansehen von 4K-/UHD-Blu-rays Darüber hinaus werden inzwischen einige Kanäle als UHD-Sender angeboten.

  • Spielekonsolen der neuesten Generation ermöglichen zum Teil eine Darstellung in 4K-Auflösung.

Glossar
  • 4K (auch: 4K2K): bezeichnet eine Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln; das Bildverhältnis beträgt etwa 17:9

  • UHD: bezeichnet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln; das Bildverhältnis beträgt 16:9

  • 8K: bezeichnet eine Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln; das Bildverhältnis beträgt 16:9

  • Full HD: bezeichnet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln; das Bildverhältnis beträgt 16:9

  • HD ready: bezeichnet eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln; das Bildverhältnis beträgt 16:9

  • SD (PAL): bezeichnet eine Auflösung von 768 x 576 Pixeln; das Bildverhältnis beträgt 4:3